03 Oktober 2019

Top Ten Thursday 03.10.2019 - die besten Trilogien

Für mich als Serienjunkie ist das kein einfaches Thema. Denn eine Trilogie ist mir oft einfach nicht genug. Ich mag lange Reihen wie "Die Brücke der Gezeiten von David Hair" ( 9 Bände) oder auch "Das Spiel der Götter von Steven Erikson" (bisher 16 Bände in deutsch) ich könnte also unendlich viele Serien nennen, die mehr als drei Bände haben. Ich bin also selber gespannt, ob ich zehn Trilogien zusammen bekomme. Auch hier werde ich wieder versuchen, den Fokus auf deutsche Autorinnen und Autoren zu legen.
Ich habe dann tatdächlich  bei zwei Trilogien feststellen müssen, dass es mittlerweile einen Band vier gibt. Die Frage ist, ob sich das weitere Buch dann wirklich lohnt. Bei Philipp Pullman war ich sehr enttäuscht aber das muss ja nicht immer so sein.


Patrick Arbogast: Die Torwelt Saga
Das Geheimnis der Torwelt
Kampf um die Torwelt
Dass Schicksal der Torwelt
Ich habe diese Trilogie direkt vom Autor angeboten bekommen. Die Geschichte hat sich von Band zu Band gesteigert und Band drei war ein wirklich gelungener Abschluss. Tolle Fictionfantasy





Dane Rahlmeyer: Die Kenlyn Chroniken
Drachenschiffe über Kenlyn
Rückkehr nach Kenlyn
Kampf um Kenlyn
Auch hier handelt es sich um Fictionfantasy, wobei das Augenmerkt wohl eher auf den Science Fiction Anteil liegt. Ich habe diese Trilogie verschlungen und eine weitere Trilogie steht von ihm bereit. Gehört für mich absolut in die Kategorie: Sollte man gelesen haben.



Bernd Frenz : Die Blutorks
Der Sklave (da fehlt doch tatsächlich die Rezension) (jetzt nicht mehr:))
Der Krieger
Der Befreier
Hier ein Autor, der kein Selfpublisher ist sondern bei Blanvalet untergekommen ist. Ich mag diese Ork Saga sehr, weil sie nicht so klischeehaft daher kommt. Ich muss aber zugeben, dass mir Bannkrieger und Banndstreiter noch besser gefallen haben. Es sind aber nur zwei Bände, daher passten sie nicht zum Thema




Susanne Pavlovic: Feuerjäger
Die Rückkehr der Kriegerin
Herz aus Stein
Das Schwert der Königin
Was soll man dazu noch sagen. Obwohl ich normalerweise diesen Verlag meide, konnte ich HIER nicht widerstehen. Egal, wer sie gelesen hat, alle finden die Serie toll. Sogar meine 87jährige Mutter. Was hat sie gestrahlt, als ich ihr drei so dicke Bücher brachte. Sie hat sie regelrecht verschlungern.
Es gibt noch Zusatzbände zu dieser Trilogie, die aber alle eigenständig sind. Diese Trilogie ist als eine Einheit in sich abgeschlossen.


V.E. Schwab: Weltenwanderer
Vier Farben der Magie
Die Verzauberung der Schatten
Die Verschwörung des Lichts
Diese Bände habe ich netterweise von Fischer Tor erhalten. Ich wollte nur Band eins zum reinschnuppern. Was ein Glück, dass alle drei Bände kamen, denn ich musste  umgehend weiterlesen, als ich Band eins durch hatte. Eines meiner Highlights 2018  





Stephan Russbült: Die Oger
Die Oger
Der Rubin der Oger (upss auch da fehlt die Rezension) 
Blutiger Winter
Leider hat man von Stephan Russbült schon länger nichts mehr gehört. Ich habe alle seine Bücher gelesen. Auch wenn mir Düsterkrallenwald nicht ganz so gut gefallen hat, sind alle Bücher von ihm wirklich gelungen. Und er verfügt über einen Humor, der mir sehr liegt.  
Dieser Oger ist völlig aus der Art geschlagen!
Andreas Saumweber: Die Druidenchronik
Schattenkrieg
Schattensturm
Schattenfluch
Niemand kennt diesen Autor und diese Trilogie. Warum eigentlich? Eine Mischung aus Endzeit, nordischen Mythen und Fantasy. Sie spielt in einem apokalptischen Deutschland, das macht es leicht sie zu lesen. keine komplizierten Namen, keine komplizierte Welt.
Nicht einfach zu lesen  und sehr komplex- aber das liebe ich ja


 
Bernd Perplies: Magierdämmerung
Für die Krone
Gegen die Zeit
In den Abgrund ( keine Rezension eingetragen. Ich merke schon, ich habe einiges nachzutragen)
Hier handelt es sich um Steampunk. Es war eine meiner ersten Trilogien in diesem Genre, mittlerweile lese ich es genauso gerne wie High Fantasy.  
Ich kenne von Bernd Perplies noch das Imperium der Drachen und die Tarean Saga. Kann ich alles empfehlen.
Terry Pratchett: Johnny Maxwell
Nur Du kannst die Menscheit retten
Nur Du kannst sie verstehen
Nur Du hast den Schlüssel
Weltenwanderer wird sich wundern, dass Pratchett bei mir gelistet wird. Ich mag seine Bücher nicht. Diese Trilogie ist eine Ausnahme, sie hat aber auch nichts mit seiner Scheibenwelt zu tun. Ich habe sie vor meiner Bloggerzeit gelesen und somit gibt es keine Rezension. Da wird also ein reread nötig sein. 






Kai Meyer: Die Merle Trilogie
Die fließende Königin
Das steinerne Licht
Das gläserne Wort
Normalerweise nehme ich keine der großen Namen in meine Liste, diese AutorInnen bekommen genug Aufmerksamkeit. Aber die Merle Trilogie von Kai Meyer ist einfach wunderschön. Es waren meine ersten Bücher von ihm und auch wenn vieles gut ist, ist diese Serie immer noch mein Liebling. Sie wird wohl neu aufgelegt, wie  ich gelesen habe. Verdient hat sie es sicher. Gelesenauch lange vor meiner Bloggerzeit, also werde ich sie sicher auch rereaden :)


Kommentare:

  1. Hey Petra :)

    Ich fand es auch gar nicht so einfach, eben weil mich auch ein paar Trilogien in den Kopf gekommen sind, die dann doch noch einen weiteren Band bekommen haben.

    Gelesen habe ich von deiner Liste noch keine Reihe, aber Weltenwanderer und Feuerjäger kenne ich vom sehen her, ersteres möchte ich auf jeden Fall noch lesen.
    Ansonsten sagen mir teils die Autoren was.

    Liebe Grüße und einen schönen Feiertag :D
    Andrea
    Meine liebsten Trilogien

    AntwortenLöschen
  2. Feuerjäger ist noch einen Tick besser aber ich habe beide grne gelesen und von Susanne Pavlovic brauche ich dringend die anderen Bücher. Suchtstoff pur

    AntwortenLöschen
  3. Hi Petra!

    Den "Umbruch" sieht man eh nicht, wenn man direkt auf den Beitrag klickt ;)
    Aber man kann den in der Bearbeitung vom Post auch wegmachen, wenn du direkt drunter gehst und dann 1-2 Mal auf die Return Taste klickst.

    Von deinen Trilogien kenne ich heute auch einige, zum einen Feuerjäger, die fand ich total klasse!
    Von Weltenwanderer hab ich nur den ersten Band gelesen, ich fand ihn nicht schlecht, aber der Funke wollte nicht so richtig überspringen.
    Die Magierdämmerung dagegen hat mir sehr gut gefallen und erinnert mich daran, dass ich mal wieder etwas von dem Autor lesen möchte :)
    Merle <3 Auch eine tolle Trilogie, aber du hast gesehen dass ich von Kai Meyer heute die Wolkenvolk Trio ausgewählt hab, die mochte ich noch mehr!

    Ahhh und die von Terry Pratchett kenne ich natürlich ebenfalls, sehr gelungen! Genauso wie seine Nomen Trilogie <3

    Ich wünsch dir noch einen schönen Feiertag!
    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hmm Nornentrilogie? Sollte ich dann mal googeln. Wie gesagt, er ist ja nicht so mein fall aber die Johnny Maxwell fand ich klasse. Du hast ja eh wieder Begehrlichkeiten geweckt mit Serkalow *yseufz*. Mal sehen, ob es das als Print gibt. Die Wolkenvolk Trilogie subbt noch. Da bin ich ja mal gespannt.

      Löschen
    2. Ja, die Vakkerville Mysteries gibts auch als Print ;)

      Die Nornen Trilogie von Pratchett find ich auch ziemlich cool :D Die Schlacht der Nomen heißt sie und die Bände: 1 - Trucker, 2 - Wühler, 3 - Flügel

      Löschen
  4. Hallo Petra,
    wenn eine Reihe wirklich spannend ist, finde ich es auch super, wenn sie über 3 Bände hinausgeht. Allerdings nur, wenn ich die Bücher zeitnah lesen kann. Wenn ich nach jedem Band jahrelang warten muss und jedesmal die wichtigsten Details vergesse, finde ich das eher anstrengend. Wobei zuuuuu lange Reihen mich dann auch irgendwie wieder abhalten, überhaupt anzufangen.

    Von deinen Reihen kenne ich zumindest keine.
    Von Bernd Perplies habe ich aber einige andere Bücher gelesen, die ich total gern mochte.

    Die Weltenwanderer würden mich noch interessieren.

    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. daher sammel ich Reihen bevorzugt erst. Ich habe sicher an die 20 Reihen, die alle noch darauf warten, gelesen zu werden. Salvatore, Simon R. Green, James Barclay und und und....ich liebe es, diese Bücher anzuschauen und zu wissen, dass die Serie komplett ist

      Löschen
  5. Hallo Petra,

    interessant. Ich mag es eher nicht wirklich, wenn eine Reihe so unendlich lang wird. Aus diesem Grund hab ich manche Reihen auch schon abgebrochen (House of Night, Black Dagger). Ich mag Reihen, aber irgendwann sollte doch mal Schluss sein, deshalb mag ich eigentlich Trilogien schon ganz gerne.
    Von deinen Büchern kenn ich ein paar vom Sehen, gelesen hab ich aber keins.

    Liebe Grüße und einen schönen Feiertag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Petra,

    stimmt, das Schöne am Donnerstag ist es, neue Bücher und Autoren zu entdecken. Bei dir kenne ich heute keine Reihe, aber ich sie sind auch nicht mein bevorzugtes Genre. Aber der ein oder andere Titel klingt auf jeden Fall interessant. Die Bücher von Kai Mayer werde ich mir gleich mal näher anschauen, da ich diese Reihe noch gar nicht kannte.

    Liebe Grüße und einen schönen Feiertag
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, ich bin eher nur im Bereich Fantasy (ohne Romancy) unterwegs. Aber es macht trotzdem Spaß zu schauen

      Löschen
  7. Hallo und guten Tag Petra

    nun ich persönlich bin da kein Fan von Mehrlingsromanen und daher kann ich zu diesem Thema nur wenig beitragen.

    Aber Feuerjägerin...von Susanne Pavlovic habe ich zumindest mal Band 1 gelesen

    ...über 700 Seiten, aber spannend und kurzweilige geschrieben..trotzdem muss Band 2 wahrscheinlich bis zum nächsten Urlaub warten...weil über 1000 Seiten....ist mir persönlich im normalen Lesealltag einfach etwas zuviel.....

    Schönen Feiertag..LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Petra
    Ich kenne leider keine Trilogie von deiner Liste.

    Mein Beitrag



    LG Barbara

    My Book&Serie&Movie Blog

    AntwortenLöschen
  9. Hi Petra!
    Ich muss leider feststellen, dass ich von deinen vorgestellten Trilogien keine einzige kenne!

    Hier ist mein Beitrag:
    https://cbeebooks.blogspot.com/2019/10/top-ten-thursday-trilogien.html

    Liebe Grüße,
    Caro

    AntwortenLöschen
  10. Hi Petra,

    ja, ich habe mich heute auch schwer getan. Die Merle Trilogie ist mir von Kai Meyer schon einmal auf irgendeinem Blog begegnet. Allerdings habe ich keine Ahnung, worum es bei ihr geht. Interessant, dass sie noch mal neu aufgelegt wird. Vielleicht läuft sie mir dann noch einmal über den Weg.

    Ansonsten muss ich mal wieder bei den anderen Titeln passen.

    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lach* so geht es ja den meisten, meine Titel sind eher unbekannt. Sogar die Reihe von Pratchett knnen wenige

      Löschen
  11. Hey Petra,

    von deinen Büchern bzw. Trilogien kenne ich kein einziges. :D "Die Torwelt Saga" klingt aber echt gut. Das schaue ich mir mal genauer an.

    Hab einen tollen Abend. :)

    Ganz lieben Gruß
    Steffi
    angeltearz liest

    AntwortenLöschen
  12. Huhu,

    davon kenne ich mal wieder nichts, aber das ist ja nichts neues.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Petra, :)
    Kai Meyer kann ich gar nicht oft genug nennen. :D Die Merle-Trilogie musste ich auch nennen. Ich finde sie großartig. :)

    Vier Farben der Magie kenne ich zumindest vom Sehen. Habe ich auch schon Gutes dazu gehört. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei den vier Farben der Magie scheiden sich die Geister aber mir gefällt es gut

      Löschen

Achtung Datenschutz! Mit dem Abschicken des Kommentars nehme ich zur Kenntnis und bin einverstanden, dass meine Daten von Blogspot gespeichert und weiterverarbeitet werden!