29 Dezember 2019

Der Magier von London - Alex Verus Band 3 von Benedict Jacka



https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Der-Magier-von-London/Benedict-Jacka/Blanvalet-Taschenbuch/e559294.rhd
Alex Verus ist der Besitzer eines kleine Ladens für magische Artikel und Krimskrams in Campden Town. Dass er tatsächlich ein Magier ist und echte magische Gegenstände sein eigen nennt, wissen nur die wenigsten Menschen. Sie wundern sich höchstens, dass das Geschäft so oft geschlossen ist. Denn ob er will oder nicht, Alex Verus wird immer wieder in die Angelegenheiten des weißen Rats hineingezogen, obwohl er weder den Weißmagiern noch den Schwarzmagiern nahe steht. Auch dieses Mal ist es wieder Talisid, der Alex Verus um Hilfe bittet. Immer mehr Magierlehrlinge verschwinden spurlos. Und trotz all ihrer Fähigkeiten gelingt es den Magiern nicht, irgendeine Spur der Entführer oder der Entführten zu finden. Also ist Detektivarbeit gefragt und kaum jemand kann das besser, als der Einzelgänger Verus zusammen mit seiner Auszubildenden Luna. 

26 Dezember 2019

Top Ten Thursday 26.12.2019 - 10 AutorInnen, die Du dieses Jahr kennen gelernt hast und ihre Bücher

Ich mache dieses Woche noch mit und setze dann nächste Woche aus, denn der Beitrag am 02.01.wäre fast identisch mit dem von dieser Woche. Die meisten der AutorInnen, die ich 2019 kennen gelernt habe, haben mir auch gleichzeitig ein Buchhighlight beschert. 
Eine besondere Freude haben mit dieses Jahr auch die persönlichen Treffen bereitet. Michaela Göhr hat auf der BuCon aus ihrem Fantasten gelesen und Mi Schäfer ist tatsächlich nach Baden Würtemberg angereist, um unsere bekloppte Büchertruppe kennen zu lernen. Fabenne Siegmund war auf der FeenCon in Bonn und hat aus Moon Bird gelesen, eine Geschichte, die man von ihr so nicht erwartet hat, die aber genauso mein Herz berührt hat, wie alle ihre Erzählungen. Tanja Kummer habe ich ebenfalls wieder getroffen, es ist immer wieder eine Freude, so liebenswerte und nette AutorInnen zu kennen. Alle kenne ich allerdings schon länger als seit 2019, daher darf ich sie diesen TTT nicht nennen.
Für die meisten LeserInnen meines Blog wird diese Liste sicher langweilig, denn die meisten Bücher und AutorInnen habe ich schon mehrmals genannt.
Ich wünsche allen Lesern einen guten Rutsch und bedanke mich für dafür, dass ihr meinen Blog lest. 

Monika Grasl
Von ihr habe ich dieses Jahr die Reise der Weisen gelesen und die Chronik der Dämonenfürsten Band eins. Mittlerweile gibt es vier Bände dieser Chronik, also wird mich Monika Grasl sicher auch 2020 noch begleiten. Obwohl die Bücher sehr unterschiedlich sind und verschiedenen Genre angehören, haben sie mich beide gefesselt und sehr gut unterhalten. 

24 Dezember 2019

Frohe Weihnachten

Ich wünsche allen meinen Lesern und Followern ein wundervolles Weihnachtsfest. Vielen Dank für eure Treue und eure stets lieben Kommentare zu meinen Beiträgen. Sicherlich möchte ich hier mehr machen, damit mein Blog abwechslungsreicher wird. Aber so lange ich arbeite und 12 Stunden täglich außer Haus bin geht das nicht. Daher freut es mich umso mehr, dass ihr dabei bleibt, auch wenn ich nicht so viel zu bieten habe wie andere Blogs und es nicht täglich einen Beitrag gibt.
Es war ein wundervolles Jahr mit sehr vielen Treffen, Messen und Conventions. Ich habe sehr liebe Menschen kennen gelernt, mit denen ich eines gemeinsam habe: Die Sucht nach schönen und spannenden Büchern. 
2020 wird sicher wieder ein ereignisreiches Jahr und ich werde hoffentlich noch mehr Bookaholics kennen lernen.
Einen Beitrag wird es 2019 noch geben. Das Top ten Thursday Thema für den 26.12.2019 lautet: 
Welche AutorInnen habt ihr 2019 kennen gelernt und mit welchem Buch haben sie euch begeistert.



Bildunterschrift hinzufügen


Codename Blade - die übernatürlichen Fälle der Agentin Clements von Daniel O'Malley


Zwei Organisationen, die seit dem 17. Jahrhundert verfeindet sind, treffen sich zum ersten Mal in der Geschichte ihres Bestehens, um ein Friedensabkommen zu schließen. Eingefädelt hat dieses Treffen Rook Myfanwy Thomas. Eine Delegation der Broederschap trifft in London ein und wird unter strengsten Sicherheitsauflagen in einem Hotel untergebracht. Nicht jeder aus der Chequey ist damit einverstanden, dass der seit Jahrhunderten verhasste Feind nun ein Verbündeter werden soll. Und schon bald ist klar, dass diese Gegner mit allen Mitteln versuchen, die Verhandlungen zu sabotieren. Dabei geraten nicht nur hochrangige Gäste in Gefahr sondern auch Zivilisten, etwas, was die Angehörigen der Chequay unbedingt vermeiden möchten. 

21 Dezember 2019

Das dunkle Fort von Simon R. Green


Seit zehn Jahren ist der Dämonenkrieg vorbei, geblieben ist das Fort an der Grenze, errichtet um die Menschen frühzeitig zu warnen, sollten sich die Dämonen wieder erheben.
Zehn Jahre lang gab es regen Verkehr zwischen der Grenze und dem Hagreich und Zauberer konnten stets mittels Gedanken zu dem Fort Kontakt aufnehmen. Doch plötzlich, eines Tages: Nichts mehr!  Keine Botschaften, keine Brieftauben, kein Gedankenaustausch, es scheint, als wäre das Fort vom Angesicht der Welt verschwunden.
Ranger Duncan MacNeil  und sein Trupp werden ausgeschickt um herauszufinden, was mit der Besatzung des Forts passiert ist und warum jeder Kontakt unterbrochen wurde. Die Feste steht auf der Grenze zum Nachbarherzogtum und es scheint nicht unwahrscheinlich, dass das Schweigen mit einem Angriff Grundländer in Verbindung steht.

18 Dezember 2019

Top Ten Thursday 19.12.2019 -rund um Weihnachten


Eigentlich wolte ich diese Woche aussetzen, weil ich einfach momentan zu wenig Zeit habe. Da mir aber dann zu fast allen Themen spontan Titel eingefallen sind, habe ich jetzt doch einen Beitrag verfasst. Viel Spaß damit. ich wünsche euch allen einen schönen vierten Advent und wundervolle Weihnachtstage. Ich bin dieses Jahr das erste Mal bei TTT dabei und habe mich sehr nett aufgenommen gefühlt. Und meine Wunschliste ist ins Unendliche gewachsen.

Ein Cover so weiß wie Schnee
Die Chroniken von Chaos und Ordnung- Thorn Gandir von J.P. Praßl
Für mich eine der herausragendsten Serien im deutschsprachigen Raum. Für mich ein Level mit Sanderson oder Erikson.
Thorn Gandir, Waldläufer und Krieger, verliert während der Sklavenaufstände im Einsatz für den Senatsvorsitzenden Antonius Virgil Testaceus alles, was je Bedeutung für ihn hatte. Trotzdem lässt er sich dazu hinreißen, für seinen machthungrigen Mäzen Valians Zepter zu finden, das Gerüchten zufolge von einem mächtigen Feind des Imperiums entwendet wurde. Begleitet von der Söldnerin Chara Viola Lukullus, dem Kriegspriester Telos Malakin und dem Barbaren Bargh Barrowsøn macht er sich auf die gefährliche Reise durch die aschranische Wüste. Doch Thorn kann sich nicht sicher sein, wer Freund oder Feind ist … und welche Rolle er selbst dabei spielt, denn das Chaos ist gerade erst dabei, aus dem Verborgenen ans Licht zu treten.
Das fand ich schon etwas schwierig, ich habe kein Buch mit einem reinen weißen Cover

14 Dezember 2019

Das Kuckucksei von C.J. Cherryh


Der Shonunin Duun und der Junge Dorn leben sechzehn Jahre völlig isoliert in Sheon, einem Landsitz abseits des städtischen Lebens.
Der Junge kennt niemanden außer seinem alten Betreuer. Je älter das Kind wird, desto mehr erkennt er die Unterschiede zwischen sich und seinem Lehrmeister. Dieser verfügt über ein Fell, das den ganzen Körper überzieht, scharfe spitze Zähne und nur vier Finger. Dorn ist sich aber sicher, dass es in der Stadt noch andere wie ihn gibt und die äußerlichen Unterschiede nicht von Belang sind. Weder dementier noch bestätigt Duun diese Annahme. Die Ausbildung des Jungen ist hart, fast grausam. Duun möchte seinen Schützling zu einem Hatani ausbilden, einem Meisterkämpfer, wie er einer ist. Zu einem Mann, der nur mit dem Verstand entscheidet und sich durch Gefühle nicht beeinflussen lässt.
Oft muss sich Duun folgenden Satz anhören: " Du darfst nicht sagen, dass Du es nicht kannst! Du bist so. Die Welt wartet nicht auf Deine Launen."

12 Dezember 2019

Top Ten Thursday 12.12.2019 - neue Bücher auf deinem SUB

Diese Woche ist es ja ein sehr leichtes Thema. Da ich mir aus den letzten Top Ten Thursday einige Bücher zugelegt habe und auf der BuCon fündig geworden bin, habe ich in den letzten Wochen mehr als zehn Büchern ein neues Zuhause gegeben. Normalerweise ertausche ich Bücher bei Tauschticket oder kaufe sie auf dem Flohmarkt, da es doch zu sehr ins Geld geht, jedes gewünschte Buch neu zu kaufen. Ich habe einige Bilder von Serien gemacht, da ich Serienjunkie bin und mir meisten die Reihe komplett hole. Das zähle ich aber als ein Buch, auch wenn es geschummelt ist. Viel Spaß beim anschauen, vielleicht findet ihr ja eine Inspiration.


Codename Blade - die übernatürlichen Fälle der Agentin Clements von Daniel O' Malley
Ich habe den Vorgängerband ROOK ja schon regelrecht verschlungen. Normal denkt man ja als Leser, dass ein Folgeband bei weitem nicht mehr so gut sein kann wie das Debut. Aber weit gefehlt. ich lese es gerade und bei ca. 500. Das Buch hat wieder über 800 Seiten und ich habe mich bisher keinen Satz lang gelangweilt. Der Ideenreichtum des Autors kennt wohl keine Grenzen.
Einer der bedeutendsten Friedensverträge der Neuzeit steht bevor – und die Normalsterblichen werden nie davon erfahren. Die britische Behörde zur Bekämpfung von Monstern will sich mit einer Bruderschaft von Monstermachern verbünden. Doch in beiden Organisationen gibt es Widerstand gegen den Frieden. Auch die britische Agentin Clements ist nicht begeistert von der Vorstellung, dass ihre Erzfeinde plötzlich ihre Verbündeten sein sollen. Da gibt es einen Anschlag auf die Delegation, und Clements wird die Leibwächterin von jemanden, den sie verabscheut: einem Mitglied der Bruderschaft

10 Dezember 2019

Leonardo und der Tod von Petra Berger


Gevatter Tod war es wieder einmal langweilig. Das kam in den letzten Jahrhunderten öfter vor. Außer, immer in seinem dunklen Gewand, mit seiner Sense in der Hand in seinem dunkel eingerichteten Haus zu hocken und ab und zu mal ein paar Menschen abzuholen, hatte er Nichts zu tun. Und für was? Lohn und Brot brachte es nicht, Freunde erst recht nicht. Also all die Arbeit nur, damit die Menschheit ihn fürchtete?  Doch auch das war langsam vorbei, je aufgeklärter die Menschen wurden desto weniger hielten sie es mit der Religion stellte er in letzter Zeit fest. Keinen Respekt, keine Furcht, kein Lohn, keine Gesellschaft - ein beschissener Job, dachte der Tod immer öfter.

Todessehnsucht von Petra Berger


Peter war fertig mit der Welt. Mal wieder. Er saß in dem kleinen Cafe Namens Elysium und ließ sein Leben Revue passieren. In den bisherigen 28 Jahren seines kläglichen Daseins hatte er nichts erreicht. Und nun hatte ihn noch sein bester Freund mit seiner Freundin betrogen. Bester Freund wohl eher nicht, denn beste Freunde taten so etwas nicht. Wenn er so über das vergangene Jahr nachdachte, hatte er allen Grund sich das Leben zu nehmen. Ach was, das vergangene Jahr, sein ganzes Leben war einfach nur beschissen.
Während er so Trübsal blies bemerkte er plötzlich, dass er nicht mehr alleine an seinem Tisch saß. Ein Mann unbestimmbaren Alters hatte ungefragt Platz genommen und lächelte ihn nun an. „Hallo“ grüßte er Peter und streckte seine Hand aus. „Mein Name ist Joe Black“. Als Peter weder die ausgestreckte Hand entgegennahm, noch etwas erwiderte, schmunzelte der Mann. „Kleiner Insiderwitz, natürlich heiße ich nicht Joe Black, was für ein alberner Name, nenn mich einfach Mort.“

07 Dezember 2019

Grayson Steel und die magische Hanse von Hamburg ( Nebula Convicto Band 2) von Torsten Weitze


https://www.acabus-verlag.de/belletristik_9/phantastik_4/urban-fantasy_18/nebula-convicto-grayson-steel-und-die-magische-hanse-von-hamburg_9783862826445.htm
Grayson Steel hat sein altes Leben hinter sich gelassen. Ein Jahr ist es her seit er erfahren hat das eine andere Welt existiert, in der es Hexen, Magier, Monster und Zauberei gibt.
Als Quaestor einer Quadriga trägt er die Verantwortung für seine Leute und er ist entsetzt, als bei einem Einsatz im Schwarzwald  der Saggitarius der Truppe unter den Blick eines Basilisken gerät und versteinert. Schwer angeschlagen begibt sich der Rest der Truppe auf den Rückweg nach London, als ihr Flugzeug entführt wird. Und das von Drachen! Der Erzdrache Eisenschuppe braucht die Hilfe der Quadriga. Aus seinem Hort wurde ein wertvolles Artefakt gestohlen. Es ist nicht nur kostbar sondern auch gefährlich. Einem Erzdrachen schlägt man keinen Gefallen ab, daher übernimmt Grayson Steel den Auftrag. Er und seine Freunde folgen den Dieben durch ganz Deutschland bis nach Hamburg. Ihre Suche führt Gentleman Morgan Worthington, den Kreuzritter Richard und den ehemalige Ermittler von Scotland Yard zur neuen Elbphilharmonie.

05 Dezember 2019

Top Ten Thursday 05.12.2019 - Bücher mit einem winterlichen oder weihntachtlichen Cover, Eis und Schnee

Diese Woche habe ich mich sehr schwer getan. Zuerst dachte ich, die Geschichten müssen ebenfalls vom Winter handeln oder Winter spielen und ich hatte schon abgesagt. Da aber lediglich die Cover winterlich sein sollen, bin ich tatsächlich doch noch fündig geworden

Hier meine Auswahl:


Die Reise der Weisen von Monika Grasl
Bei diesem ersten Titel habe ich geschummelt, denn das Cover zeigt weder Eis noch Schnee. Die Geschichte handelt allerdings von den heiligen drei Königen und so eindringlich geschrieben, dass ich sie einfach nennen muss. Welche Erzählung könnte besser passen als die Reise der Weisen auf dem Weg zur Geburt des Erlösers? Obwohl ich ein Fantasyfan bin und die Autorin auch im Bereich Dark Fantasy spannende Bücher veröffentlicht hat, finde ich dieses Geschichte wirklich am schönsten. Ein Buch, passend für die Vorweihnachtszeit