04 Juli 2020

Die Seltsamen von Sefan Bachmann


https://www.diogenes.ch/leser/titel/stefan-bachmann/die-seltsamen-9783257604245.html
Unterschiedlicher können zwei Menschen nicht sein:
Bartholomew Kettle ist ein Mischling, ein Halbblut. Diese Wesen,  Abkömmlinge zweier Rassen, werden »die Seltsamen« genannt und sie werden von jedem Reinblütler, seien, es Feen, Gnome oder  Menschen, verachtet, verfolgt und getötet. Schon sein ganzes Leben lang muss sich der Junge verstecken. Immer die Warnung seiner Mutter vor Augen: »Gib Acht, dass dich niemand bemerkt, dann landest Du auch nicht am Galgen«.
Umso mehr liebt er seine kleine Schwester Hettie, der kleine Zweige statt Haare auf dem Kopf wachsen und die die Gefahren der Welt noch nicht kennt. 

02 Juli 2020

Top ten Thursday 02.07.2020 AutorInnen, deren Name mit E beginnt


Als die Auswahl mit dem Alphabet begann habe ich noch überlegt, welche Buchstaben wohl Probleme bereiten. Außer den üblichen Verdächtigen wie  Q, X,Y und Z. Auf das E wäre ich nicht gekommen. Aber in meinen Regalen, in denen die Bücher nach Buchstaben sortiert sind, habe ich tatsächlich nur sechs AutorInnen, beginnend mit E gefunden. Zum Glück gibt es ja die Rezensionsübersicht, die mich an alle meine gelesenen Bücher der letzten Jahre erinnert. Vielleicht kennt ihr ja dieses Mal emanden von meiner Auswahl

Für mich ist das ein ganz Großer der deutschen Schriftstellerlandschaft. Mein erstes Buch von ihm was „ das Jesus Video“ und seine Art zu schreiben und die Geschichte haben mich sofort gefangen genommen. Danach kam „die eine Billion Dollar Note“. Obwohl inhaltlich ganz anders, hat mich die Geschichte ebenfalls in ihren Bann gezogen. Und seitdem lese ich ihn immer wieder gerne. Die meisten Bücher von ihm habe ich vor meiner Blogzeit gelesen aber immerhin kann ich „Herr aller Dinge“ verlinken. Einige Bücher, wie der Haarteppichknüpfer liegen noch auf meinem SUB und NSA steht auf der Wunschliste.

28 Juni 2020

Gewinnauslosung


Vielen Dank für die rege und zahlreiche Teilnahme. So viele Teilnehmer bei einem Gewinnspiel hatte ich noch nie, was ich sicher auch Weltenwanderer zu verdanken war, die meinen Beitrag netterweise geteilt hat.
Ich liste mal auf, wer alles mitgemacht hat, ich hoffe, ich vergesse niemand. Siri und brauneye29 habe ich bei der Verlosung leider auslassen müssen, da sie die Frage nicht oder nur teilweise beantwortet haben.

Manuela, Birte, Heiko, Brauneye29, Karin, Eiben, Dagmar, Claudia von Stannis Livingbooks, Schrumpeldei, Toldi, Sabine(Bineira), Sheena, Tanja, Weltenwanderer, Jenny, Seehase, Nicole, Jenas Bücherlongue, Sarah, Melanie, Alexandra, Schwimfan, Sandra von plentylife, Claudia aus der Eifel, Eisteepfirsich (Daniela), Katja, Andrea Grill, Laren, Siri

Da Ella nicht da ist, habe ich die Lose selber gezogen. 



Gewonnen haben je eine der vier Tassen:
Schrumpeldei
Sheena
Schwimfan
Sarah
bitte Info, ob die Nölpferdtasse oder die Mordtasse mit dem Sensenmann
Merkürdigerweise alle Gewinner mit S beginnend 😀


Je eine Maske haben gewonnen:
Heiko Kühr
Karin
Weltenwanderer
Jenas Bücherlongue 
Allexandra



Den Blogbeutel haben gewonnen:
Tanja
Andrea Grill


Das Gemini Ritual geht an Nicole
das Buch von Andrea Schacht geht an Dagmar
die Hebamme und das Rätsel von New York geht an Eiben
Shadowmarch Band eins geht an Melanie (kann gerne gegen ein anderes Gerne getauscht werden, falls Dir Fantasy nicht liegt. Bitte das Genre nennen und ich schaue mal, was ich habe. Nur Liros habe ich nicht) 

Herlichen Glückwunsch an alle Gewinner. Bitte schickt mir bei Facebook im Messenger die Adressen oder an guezelkiz@web.de Die Adressen werden nach dem Versand der Artikel wieder gelöscht und nicht gespeichert. 

Sollten sich nicht alle Gewinner bis nächsten Sonntag melden, werden die verbliebenen Gewinne neu ausgelost. 

27 Juni 2020

Die Mördergrube - Arrowood Band 2 von Mick Finlay



https://www.harpercollins.de/products/arrowood-die-mordergrube-9783959672931
William Arrowood steht stets im Schatten des großen Ermittlers Sherlock Holmes. Während Holmes immer die lukrativen Aufträge der Mächtigen und reichen erhält, bekommt Arrowood nur die kleine Aufträge, die ihn so gerade über Wasser halten. Zwar hatte er die Hoffnung, dass er nach Abschluss seines letzten Falles etwas Ruhm ernten könnte, doch vergebens. Daher ist sein Assistent Barnett froh, als sie endlich einen neuen Fall erhalten, der seinen Chef davon abhält Trübsal zu blasen und über die Ungerechtigkeit der Welt zu lamentieren. Mister und Mistress Barclay bitten ihn nach ihrer Tochter Birdie zu sehen. Seit sie verheiratet ist hat sie sich bei ihren Eltern nicht mehr gemeldet. Auf Briefe antwortet sie nicht. Als die Barclays zu dem Hof der Familie Ockwell fahren, auf dem Birdie nun lebt, wird ihnen der Zugang zum Haus verweigert und die Familie behauptet, dass die junge Frau nicht anwesend sei. Als Arrowood und Norman während ihrer Ermittlungen ebenfalls zu den Ockwells hinaus fahren, werden sie brüsk abgewiesen, im Dorf werden sie angefeindet. Letztendlich bleibt den beiden Ermittlern nichts anderes übrig, als zwei Spione auf den Hof einzuschleusen. Diese Aufgabe übernehmen Ettie und der kleine Neddy, nichts ahnend, in was für eine Gefahr sie sich begeben.

25 Juni 2020

Top Ten Thursday 25.06.2020 - Bücher, auf denen Gebäude zu sehen sind


Als ich das Thema gelesen hatte, habe ich mich dieses Mal zuerst meinen Krimi und Thriller Regalen zugewendet und hatte sofort die 10 Titel  zusammen. Dann habe ich aber überlegt, dass ich einen Fantasy Blog führe und es geeigneter wäre,  zehn Bücher aus diesem Genre zu finden. Und erstaunlicherweise hatte ich auch da sofort zehn Titel beisammen. Mir ist vorher nie auggefallen, wie oft Gebäude auf den Covern abgebildet sind. Ich setze die Krimi Cover kommentarlos unten an. Es handelt sich um AutorInnen, der Reihen ich sammel.

Tad Williams - die dunklen Gassen des Himmels
sicher habe ich schon oft erwähnt, dass dieser Autor zu meinen Lieblingsautoren gehört. Band eins der Bobby Dollar Reihe hat mich total begeistert. Band zwei hätte ich am liebsten in die Ecke gepfeffert und auf Band drei habe ich dann tatsächlich verzichtet. Ich konnte es selbst kaum glauben.
Otherland, Osten Ard, der Blumenkrieg, die Tinkerfarm. Alles geniale Bücher und auch Bobby Dollar begann so vielversprechend. Man kann den Band auch alleine lesen, lohnt sich wirklich auch so.
Bobby Dollar ist ein Engel – und als Engel weiß er alles über die Sünden der Menschen. Er ist nämlich Anwalt. Anwalt für die Seelen, um die zwischen Himmel und Hölle gekämpft wird. Der Auftakt der neuen Trilogie von Tad Williams um Bobby Dollar, die an Spannung und Witz nicht zu überbieten ist.
Wenn sich Engel und Teufel, die Anwälte des Himmels und der Hölle, in die Haare kriegen, werden die schlimmsten Befürchtungen wahr. Viel schlimmer, als man es sich auf der Erde vorzustellen vermag – aber auch unendlich viel komischer. Neben seinen Geschäftsreisen zu den Opfern von Autounfällen, zu plötzlich an einer Herzattacke Verstorbenen treibt Bobby Dollar sich viel in himmlischen Bars und Vergnügungslokalen herum … Alles geht seinen gewohnten Gang, bis eines Tages die Seele eines Toten verschwunden ist. Hat »die andere Seite« sie gestohlen – der Anwalt der Hölle? Waren es Hintermänner im Himmel? Ein neues Kapitel im Krieg zwischen Himmel und Hölle beginnt, und der Engel Bobby steckt mittendrin …

20 Juni 2020

Gewinnspiel 4 Jahre Blog, 15 Jahre Tauschticket, 500 Rezensionen


Eines muss man mal eindeutig feststellen: Meine Nichte ist schuld!


Bildunterschrift hinzufügen
Durch sie bin ich 2005 zu Tauschticket gekommen, damals noch Buchticket. Ich wusste nicht, wohin mit meinen gelesenen Büchern und ich wollte auch nicht so viel Geld für neue Bücher ausgeben, also bot sich diese Tauschplattform (damals noch Buchticket) einfach an.
Nie hätte ich mir träumen lassen, was sich daraus ergibt. Denn dort lernte ich unter anderem Manuela Hahn und Kerstin Dorer kennen und Manuela Hahn war es, die mich zum bloggen überredet hat. Anscheinend bin ich ihr mit meiner überschwänglichen Schwärmerei für bestimmte Bücher so auf den Keks gegangen, so dass sie mir eine anderes Ziel für meine Ergüsse empfahl -einen Blog-
Ich habe zwar davor schon für verschiedene Fantasy Seiten rezensiert, wie fictionfantasy und fantasybuch.de aber ein eigener Blog ist doch etwas ganz anderes. Vor allem bedeutet er mehr Arbeit. Ich hasse es, am PC zu sitzen. Fragt mal Peter, wie ich immer ausraste, wenn etwas nicht funktioniert oder ich mal wieder nicht ins Netz komme. Und das passiert hier auf dem Land leider häufiger als man denkt. Während man in Timbuktu oder sonst wo so schnelles WLAN hat, hängt Deutschland da wohl ganz gewaltig hinterher.  Ich schaffe es immer noch nicht, Bilder vernünftig nebeneinander einzustellen oder den Text zu gestalten. Mir fehlt auch die Zeit und die Ruhe dafür aber da der Blog gelesen wird, kann er nicht so schlecht sein. Letztendlich kommt es doch auf die

19 Juni 2020

Wächter von London - Alex Verus Band 4 von Benedict Jacka


https://www.randomhouse.de/Autor/Benedict-Jacka/p464382.rhd
Alex Verus hat endlich so etwas wie Frieden und Ruhe gefunden. Mit Anne und Variam hat er nun zwei weitere Menschen, denen er bedingungslos vertrauen kann. Wie er, haben auch diese beiden eine Vergangenheit, die sie mit den Schwarzmagiern verbindet.
Obwohl Luna, Sonder, Anne und Variam um Alex Vergangenheit wissen, hat er ihnen doch nie die ganze Wahrheit über seine Zeit bei dem Schwarzmagier Robert Drakh erzählt. Bis diese Vergangenheit ihn nun einholt und nicht nur Alex, sondern auch seine Freunde in Gefahr bringt. Und obwohl er in die Zukunft sehen kann, ahnt er nicht, was auf ihn zukommt.

18 Juni 2020

Top Ten Thursday 18.06.2020 - die liebsten TV Serien


Als ich das erste Mal das Thema der Woche angeschaut habe, stand da nur Serien. Also habe ich einen Beitrag mit Buchreihen geschrieben. Und plötzlich las ich TV Serien. Na, ja, das Thema Buchserien kommt ja vielleicht nochmal dran, dann habe ich den Beitrag schon bereit.
Bei TV Serien muss ich nicht lange überlegen, da ich dazu auf meinem Blog ja schon zwei extra Seiten begonnen habe, die aus Zeitmangel aber gerade brach liegen.

Ich wähle fünf Science Fiction bzw. Fantasy Serien und fünf Serien aus anderen Bereichen aus. Babylon 5 fällt dann leider heraus, da die Serie von 1993 ist. Mal sehen, was von den aktuellen Serien dazu kommt.carnival Row habe ich nicht genommen, weil noch nicht zu erkennen ist, wo die Serie hin will und ob sie das Potenzial behalten kann.

Firefly/Serenity - 2002
Leider wurde diese Serie nach nur eineR Staffel eingestellt. Erklären kann das wohl niemand und diese eine Staffel ist bei SF Fans Kult. Wer sie nicht gesehen hat, kann kein wahrer SF Fan sein. 

14 Juni 2020

Nighthunter Sammelband 2 von Anton Serkalow


Hier handelt es sich um den zweiten Sammelband der Nighthunter Reihe, der weitere drei Abenteuer des Skinwalkers und Louis Royaume beinhaltet.

Ich lese normalerweise keine Horrorromane. Es gibt einige wenige Ausnahmen wie Stephen King oder Clive Barker. Und jetzt noch Anton Serkalow. Ich muss zugeben, dass mich die erste Geschichte an den Rand meiner »wasichanhorrorertragenkann« Grenze gebracht hat aber da die mich die Reihe mittlerweile wirklich gefesselt hat, bin ich dran geblieben. Und vor allem für die dritte Geschichte in diesem Sammelband hat sich das gelohnt.

13 Juni 2020

Spiegelgrund - Vakkerville Band 3 von Anton Serkalow


https://anton-serkalow.de/
Eine undurchdringliche Nebelwand wallt über der Stadt.
Für Vakkerville Band drei »Spiegelgrund« kann man als Leser unmöglich noch eine vernünftige Inhaltsangabe schreiben, ohne zu viel zu spoilern. Die Ereignisse spitzen sich zu und -wie der Titel schon vermuten lässt- findet das Showdown in der Anstalt »Spielgrund« statt. Das Personal und die Insassen suchen verzweifelt einen Weg nach draußen und Samira, Lida und die Polizei bemühen sich, einen Zugang zu finden. Für den Innensenator ist es eine Chance, sich als Problemlöser zu profilieren aber es geht um seine Tochter. Was ist wichtiger? Beruf oder Karriere?
In diesem Band erhält Pietro, der andere Pfleger neben Fabio, eine bedeutende Rolle. Und er muss sich dabei ausgerechnet mit Dr. Tobiasz Munte arrangieren, einem Arzt, vor dem er wenig Respekt hat. Aber in der Not frisst der Teufel eben fliegen. Auch der bisher schweigsame Emir, der zwei Bände durchgehend keine Miene verzogen hat, tritt nun in Aktion.