23 Januar 2020

Top Ten Thursday 23.01.2020 - Bücher, die im Winter oder im hohen Norden spielen

Ich bin mir fast sicher, dass wir so ein ähnliches Thema schon hatten, denn drei der Bücher habe ich schon an einem Donnerstag erwähnt.
Da es ja gerade klirrend kalt ist, passt das Thema wirklich wunderbar. Viel Spaß mit meiner Auswahl, die sicher wieder kaum jemand kennt.

Die Fürstens des Nordens von Guy Gavriel Kay (spielt im hohen Norden)
Amazon hält es mal wieder für nötig, das Buch mit GoT zu vergleichen. Mich nervt das mittlerweile ziemlich. Guy Gavriel Kay kann wesentlich besser erzählen und schreiben als GRRM, was auch seine letzten beiden Bücher beweisen, die in einem fiktiven Japan spielen. Das Lied von Arbonne und die Löwen von Al Rassan zählen seit Jahren zu meinen Lieblingsbüchern.
Mordend und plündernd ziehen die Erlinger über die Meere. Kein Hafen, keine Siedlung sind vor den dunklen Kriegern sicher. Wo immer ihre Drachenboote auftauchen, verbreiten sie Feuer und Tod. Bis König Aeldred die Dämonen in seiner Seele bezwingt und ein Heer gegen die grausamen Beutejäger aufstellt. Doch bevor es zum entscheidenden Zweikampf kommt, gerät sein Sohn in die Tiefen des Geisterwalds, wo schauerliche Geschöpfe der Zwischenwelt auf ihre Opfer lauern.

19 Januar 2020

Wild Cards - die Hexe von Jokertown ( Jokertown Band 3) Herausgeber GRRM


In der Decke des Polizeireviers von Jokertown öffnet sich ein Loch und heraus purzeln die seit langem vermissten und entführten Joker. Franny Black. Pater Squid und Marcus haben es geschafft, der Spur der Opfer zu folgen, sie zu finden und zu befreien. Mollie Steunenberg, die den Übergang in das Polizeirevier geöffnet hat, verschließt ihn aber wieder, bevor Franny sich ebenfalls aus der Hölle Namens Talas retten  kann. So schließt er sich gezwungenermaßen Baba Yaga an, der Frau, die für all das Unglück der Joker verantwortlich ist. Er hält sie für das personifizierte Böse, als er jedoch die Hintergründe für ihre grausamen Taten erfährt, muss er seine Meinung über die alte Frau revidieren.

16 Januar 2020

Top Ten Thursday 15.01.2020 - auf welche kommenden Neuerscheinungen freust Du Dich

Ehrlich gesagt, achte ich nicht so auf Neuerscheinungen. Ich kaufe eher auf Messen, Conventions und Flohmärkten. Auf den Veranstaltungen kaufe ich dann, was mich anlacht, auf Flohmärkten versuche ich, meine Lücken zu füllen. Oder ich nehme vielleicht ein Buch außerhalb meines bevorzugten Genres mit, das mich reizt, das ich aber neu nicht kaufen würde. Da ich im Bloggerportal gemeldet bin, habe ich schon einige Neuerscheinungen 2020 in meine Merkliste eingetragen. 
Trotzdem werde ich mein Augenmerk auch 2020 eher auf Kleinverlage und Selfpublisher richten, auch wenn sie heute wenig vertreten sind.

Unanhängig davon ist mein Platz eins kein Buch im eigentlichen Sinne:
Fabienne Siegmund - Moon Bird Band 2 (Arthur)
Es gibt noch kein Cover oder eine Inhaltsangabe zu dem zweiten Band. Fabienne hat ja das Konzept des Fortsetzungsromans in Heftform aufgegriffen. Cassie aus Band eins hat mein Herz im Sturm erobert, wie bisher alle Hauptcharaktere der Autorin, und ich bin gespannt, wie es mit der Geschichte weiter geht. Ich verlinke die Rezension des ersten Bandes  nochmal und nehme auch das Cover von Teil eins, also nicht wundern. Und hoffentlich wird es 2020 auch etwas Neues von den Herbstlanden geben. 



Daniel Thiering - Alvion 2, Band 3 Krieg der Götter
Leider gibt es zu diesem Buch ebenfalls noch kein Cover und keinen Klappentext. Ich habe die Serie vom ersten Band an verfolgt und der Autor ist so nett, mir jeden neuen Teil als Rezensionsbuch zu schicken. Ich finde das sehr großzügig, denn die Gestaltung und der Druck des Buches sind sicher nicht günstig. Die Cover von Michel Fourage können absolut mit denen von Timo Kümmel mithalten, der die schönsten Cover im Bereich Fantastik gestaltet. Der letzte Band wurde mir schon per Message angekündigt, ich verlinke hier einmal Band eins und nehme das Cover dazu, damit ihr einen Eindruck gewinnen könnt, um was es geht und warum ich die Cover so toll finde.


Anton Serkalow - Nighthunter Sammelband zwei
Tja, hier ist eindeutig Weltenwanderer Schuld an meiner Sucht. ich habe den Autor durch ihre Website kennen gelernt und auch hier war ich zuerst durch das Cover angefixt. Der Sammelband wird wieder drei Geschichten beinhalten, von dene zwei schon als Ebook erschienen sind. Somit ist es eigentlich keine wirklich Neuerscheinung aber die letzte Geschichte fehlt ja noch. Ich verlinke meine Rezension zum ersten Sammelband und nehme auch das Cover, da für den neuen Sammelband noch kein Cover vorliegt. Wer sich ausführlich über den Autor informieren möchte, kann das auf seiner Website


Der Leseratten Verlag veröffentlicht 2020 unter anderem zwei Anthologien, auf die ich mich freue. Wer die Ausschreibung von Waypoint59 verfolgt hat, weiß, wie bekloppt und lustig es bei den Ausschreibungen des Verlags immer zugeht. Die Autorenliste zu beiden Anthologien ist noch geheim. Aber egal, wer vertreten sein wird, es werden verrückte, lustige, spannende und unterhaltsame Geschichten sein, die völlig außerhalb aller Erwartungen liegen werden.
Die zweite Anthologie, neben Waypoint59, heißt "blutige Welten" und eshandelt sich um crossover Geschichten zwischen Horro/SF/Fantasy. Mal sehen, was dabei heraus kommt. Der Klappentext dazu wurde mir vorab zur Verfügung gestellt:
Warnhinweis: Blutige Welten sollten Sie nicht anwenden, wenn Sie glauben, dass sich Halblinge und Elben nicht zur Neubesiedlung fremder Planeten eignen, Sie Engel, Vampire und Drachen für allmächtige Wesen halten, Angst vor Leichensäcken, Riesenpenissen und Kängbibern haben oder denken, David Bowie wäre kein Außerirdischer. Dosierung: Wir empfehlen Blutige Welten nur in kleiner Dosierung zu sich zu nehmen. Darum haben wir 13 Anwendungen von den besten Fantastik Autoren vorbereiten lassen, in denen Fantasy, Science-Fiction, Humor, Horror und Verschwörungstheorien in verschiedensten Anteilen vermengt wurden. Bei Überdosierung: Gehen Sie ins Bett und schalten Sie das Licht aus. Schlafen ist die beste Medizin … wenn Sie denn noch schlafen können.

Joe Abercrombie - Zauberklingen
Ein neuer Band der Klingen Saga und ich bin gespannt, ob der Autor das Niveau halten kann. Erscheint Februar 2020.
In einer Welt, in der der sprichwörtliche Dolch im Rücken gerne wörtlich genommen wird, ist es gefährlich ohne Verbündete. Das spürt nicht nur der Soldat Leo dan Brock, der an der erbittert umkämpften Grenze Anglands auf die Hilfe des Königs wartet. Auch Savine dan Glokta, Tochter des meistgehassten Mannes der Union, muss auf ihrem Weg an die Spitze der Gesellschaft erkennen, dass Wille allein noch keine Macht sichert. Und während neue Kräfte Chaos stiften, erhebt sich auch die alte Magie noch einmal, als die Häuptlingstochter Rikke mithilfe einer verrückten Hexe ihre eigenen Zauberkräfte zu entdecken beginnt. Doch zu welchem Preis? 

Peter A.Flannery - Battle Mage, Rückkehr der Drachen
Wer den ersten Band gelesen hat, wird diesen Titel als genauso verheißungsvoll ansehen wie ich.  
Kampf der Magier gehörte zu meinen Highlights des Jahres 2019 
Noch immer tobt in den Sieben Königreichen von Grimm ein schrecklicher Krieg zwischen den Menschen und der übermächtigen Armee der Besessenen. Um das Blatt zugunsten der Menschen zu wenden, wagt der junge Kampfmagier Falco Dante ein ebenso kühnes wie verzweifeltes Unterfangen: Er will einen schwarzen Drachen beschwören und auf ihm in die alles entscheidende Schlacht gegen die Besessenen ziehen. Doch schwarze Drachen sind wahnsinnig, das weiß Falco besser als jeder andere, schließlich wurde sein eigener Vater von einem getötet. Dann stößt Falco auf ein Geheimnis, das tief in der Vergangenheit der Sieben Königreiche von Grimm verborgen liegt und das die schwarzen Drachen in einem völlig anderen Licht erscheinen lässt.

John Gwynne - Blut und Knochen Band 2, Zeit des Feuers.
Zuerst dachte ich ja, och nö, da möchte sich jemand seinen Erfolg der ersten Quadrologie zu nutze machen und einen Abklatsch davon auf den Markt bringen. Weit gefehlt. In Blut und Knochen hat sich die Welt geändert und der Autor bringt viele neue Ideen ein. Ich war vom ersten Satz an gefesselt und freue mich auf den nächsten Band. Ich verlinke die Rezension zum ersten Band des zweiten Zyklus würde aber jedem empfehlen mit dem Zyklus "Die Getreuen und die Gefallenen" zu beginnen 
Die Welt der Menschen steht auf Messers Schneide: Drem und seine Freunde wurden Zeugen, wie sich einfache Menschen in reißende Bestien verwandelten und sich ein Dämon von den Toten erhob. Dessen Hohepriesterin Fritha ist den Gefährten nun auf den Fersen. Doch nicht nur von ihr droht Gefahr: Riv hütet ein Geheimnis, das die hochmütigen Ben-Elim stürzen könnte. Werden die jungen Helden ihr Land retten angesichts der sich erhebenden Dunkelheit? 

Richard Morgan- Das Zeitalter der Helden
Erwachen
Imperium
Dunkelheit
Glühender Stahl von Richard Morgan gehört zu meinen alle time favorites und ich bin absolut gespannt auf die Neuauflage, die unter dem Titel "Erwachen" erscheinen wird. "Imperium" ist schon unter dem Titel "das kalte Schwert" erschienen und reichte nicht mehr ganz an Band eins heran. Ein Band drei von Ringils Abenteuer war mir bisher nicht bekannt, umso mehr freue ich mich nun auf eine Fortsetzung. Ich verlinke die Rezension zu glühender Stahl, am Inhalt des Romans wird sich ja sicher nichts geändert haben. Rein optisch gefallen mir die neuen Cover besser.

Steven Erikson - Das Spiel der Götter, auf den Schwingen der Dunkelheit 
Ich bin gespannt, ob das Buch tatsächlich 2020 erscheinen wird. Der Erscheinungstermin wurde schon einmal verschoben. Für Fans der Serie, die ungeduldig auf den Abschluss der grandiosen Saga warten, eigentlich ein Ärgernis. Wenn man aber weiß, dass eine Krankheit der Verzögerung zu Grunde liegt, wartet man gerne und wünscht Tim Straetmann alles erdenklich Gute und eine baldige Genesung. Hier der Link zu Band 16. Für mich die beste High Fantasy Serie, die es gibt.


Francesco Dimitri - Das Buch der verborgenen Dinge.
Hier kling einfach der Klappentext interessant:
Fabio, Mauro, Tony und Arturo sind schon seit ihrer Schulzeit befreundet, und obwohl das Leben sie inzwischen in alle Himmelsrichtungen verstreut hat, treffen sie sich einmal im Jahr in ihrem apulischen Heimatdorf Casalfranco. Das haben sie sich versprochen, das ist der Pakt. Doch in diesem Jahr ist alles anders, denn Arturo taucht nicht auf. Ausgerechnet er, der sie einst auf den Pakt eingeschworen hat. Beunruhigt fahren die drei Freunde zu Arturos abgelegenem Bauernhof – nur um das Anwesen völlig verlassen vorzufinden. Sofort ist ihnen klar, dass ihrem Freund etwas zugestoßen sein muss, und sie machen sich auf die Suche nach ihm. Eine Suche, die sie nicht nur in ihre eigene Vergangenheit führt, sondern auch zu einem magischen Geheimnis..


Natürlich werden einige Krimi Reihen fortgesetzt und es soll ja auch ein neuer Harry Dresden erscheinen. Lassen wir und überraschen.

11 Januar 2020

Der Fluch des Hauses Fokett ( Gower Street detective Band 2) von M.R. Kasasian


London ist bekannt für seine vielen Clubs, die aus teilweise sehr skurrilen Gründen oder abstrusen Wetten entstanden sind. Doch so etwas wie der „Finale Sterbefall- Verein“ ist auch Sidney Grice bisher nicht untergekommen. Dabei handelt es sich um einen Verein, deren letztes überlebendes Mitglied in den Genuss des Vermögens der anderen Mitglieder kommt. Natürlich ist es absehbar, dass nun jeder der Teilnehmer dieser abstrusen Runde versucht, die anderen Vereinsmitglieder ins Jenseits zu befördern. Daher tritt Horatio Green, einer der Beteiligten, an den berühmten Detektiv heran. Dieser soll verhindern, dass die Mitglieder sich gegenseitig umbringen. Leider ist es zu spät, denn Horatio Green stirbt während seines Besuches bei Sidney Grice. Ein gefundenes Fressen für die Presse, die den Detektiv seit seinem letzten Fall noch immer auf dem Kieker hat.

02 Januar 2020

Top Ten Thursday vom 02.01.2020 - meine zehn Buchhiglights 2019

Frohes neues Jahr allen Leserinnen und Lesern und vielen Dank für eure Treue.
Eigentlich wollte ich diese Woche aussetzen, denn die Liste von letzter Woche müsste mit der heutigen Auswahl fast identisch sein. Ich habe mich aber entschlossen auf die AutorInnen, dich ich in den letzten Wochen mehrmals gelistet habe, zu verzichten.
Ich werde also Tanja Kummer, Anke Höhl-Kayser, Joachim Sohn, Dieter R.Fuchs, Susanne Pavlovic, Monika Grasl, Claus M.Schwarz, Anton Serkalow, Ian Cushing, Jörg Benne und Craig Johnson nicht nennen und auch das Buch Witchmark nicht erwähnen. Denn sonst hätte ich tatsächlich fast eine 1:1 Liste.
Ich habe mir das gesamte Lesejahr 2019 nochmals angeschaut und tatsächlich einige Titel gefunden, die mich ebenfalls begeistern konnten, die aber bisher kaum genannt wurden:


Die Klinge von Namara von Kelly McCullough
Die Serie um Aral Königsmörder hat mich sehr begeistert. Ich mag kaputte Helden, die sich von einem Tiefschlag erholen und wieder zu ihrer alten Form zurückfinden. Aral Königsmörder ist so ein Held. Ein Assassine, der im Auftrag seiner Göttin gehandelt hat. Als diese stürzt und vernichtet wird, verlierte Aral seinen Lebensinhalt. Selbtsmord kommt aber nicht in Frage, da er mit einem Wesen aus einer Schattenwelt verbunden ist, dem kleinen Drachen Triss. Arals Tod würde auch Triss Tod nach sich ziehen und diese Schuld möchte der lebensmüde Mann nicht auf sich laden. Wie Aral seinen Lebensmut zurück gewinnt und über sich selbst hinaus wächst, lest ihr in den Königsmörder Chroniken. Mittlerweile liegen sechs Bände der Serie vor und ich warte immer noch auf eine Schuberausgabe.

01 Januar 2020

Die Stürme des Zorns- Die Sturmlicht Chroniken Band 4 von Brandon Sanderson SPOILER!!


https://www.randomhouse.de/Paperback/Die-Stuerme-des-Zorns/Brandon-Sanderson/Heyne/e518384.rhd
Es ist ein langer und steiniger Weg vom Sklaven zum Leibwächter des zweitmächtigsten Mannes im Land. Jeder Schritt war eine Mühsal, hart erkämpft aber am Ende steht der verdiente Lohn. Brücke vier hat etwas geschafft, was als unmöglich galt. Sie hat überlebt. Kaladins unfehlbarer Charakter, seine Treue, sein Mut und seine Ehrlichkeit haben die Männer zu einer Truppe zusammengeschweißt, in der jeder sein Leben für den anderen geben würde. Obwohl mittlerweile keine Sklaven mehr, behalten die Männer die Rituale von Brücke vier bei. Sie bilden immer noch eine feste Einheit innerhalb Dalinars Truppen und gelten als Vorbild für jeden tapferen Kämpfer.

Die Tänzerin am Abgrund von Brandon Sanderson (Sturmlicht-Chroniken Ergänzungsband)


https://www.randomhouse.de/Paperback/Die-Taenzerin-am-Abgrund/Brandon-Sanderson/Heyne/e497782.rhd
Lift rettete einst dem jungen Gwax das Leben, mittlerweile ist Gwax Herrscher über das Reich Azir. Natürlich ist es dem neu ernannten Kaiser wichtig, seine Lebensretterin an den kaiserlichen Hof zu holen. Sie soll alle Privilegien erhalten, die dem Adel vorbehalten sind. Bildung, Reichtum, Macht, sowie seine Freundschaft. Doch Lift wünscht sich nur eines: Freiheit.

29 Dezember 2019

Der Magier von London - Alex Verus Band 3 von Benedict Jacka



https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Der-Magier-von-London/Benedict-Jacka/Blanvalet-Taschenbuch/e559294.rhd
Alex Verus ist der Besitzer eines kleine Ladens für magische Artikel und Krimskrams in Campden Town. Dass er tatsächlich ein Magier ist und echte magische Gegenstände sein eigen nennt, wissen nur die wenigsten Menschen. Sie wundern sich höchstens, dass das Geschäft so oft geschlossen ist. Denn ob er will oder nicht, Alex Verus wird immer wieder in die Angelegenheiten des weißen Rats hineingezogen, obwohl er weder den Weißmagiern noch den Schwarzmagiern nahe steht. Auch dieses Mal ist es wieder Talisid, der Alex Verus um Hilfe bittet. Immer mehr Magierlehrlinge verschwinden spurlos. Und trotz all ihrer Fähigkeiten gelingt es den Magiern nicht, irgendeine Spur der Entführer oder der Entführten zu finden. Also ist Detektivarbeit gefragt und kaum jemand kann das besser, als der Einzelgänger Verus zusammen mit seiner Auszubildenden Luna. 

26 Dezember 2019

Top Ten Thursday 26.12.2019 - 10 AutorInnen, die Du dieses Jahr kennen gelernt hast und ihre Bücher

Ich mache dieses Woche noch mit und setze dann nächste Woche aus, denn der Beitrag am 02.01.wäre fast identisch mit dem von dieser Woche. Die meisten der AutorInnen, die ich 2019 kennen gelernt habe, haben mir auch gleichzeitig ein Buchhighlight beschert. 
Eine besondere Freude haben mit dieses Jahr auch die persönlichen Treffen bereitet. Michaela Göhr hat auf der BuCon aus ihrem Fantasten gelesen und Mi Schäfer ist tatsächlich nach Baden Würtemberg angereist, um unsere bekloppte Büchertruppe kennen zu lernen. Fabenne Siegmund war auf der FeenCon in Bonn und hat aus Moon Bird gelesen, eine Geschichte, die man von ihr so nicht erwartet hat, die aber genauso mein Herz berührt hat, wie alle ihre Erzählungen. Tanja Kummer habe ich ebenfalls wieder getroffen, es ist immer wieder eine Freude, so liebenswerte und nette AutorInnen zu kennen. Alle kenne ich allerdings schon länger als seit 2019, daher darf ich sie diesen TTT nicht nennen.
Für die meisten LeserInnen meines Blog wird diese Liste sicher langweilig, denn die meisten Bücher und AutorInnen habe ich schon mehrmals genannt.
Ich wünsche allen Lesern einen guten Rutsch und bedanke mich für dafür, dass ihr meinen Blog lest. 

Monika Grasl
Von ihr habe ich dieses Jahr die Reise der Weisen gelesen und die Chronik der Dämonenfürsten Band eins. Mittlerweile gibt es vier Bände dieser Chronik, also wird mich Monika Grasl sicher auch 2020 noch begleiten. Obwohl die Bücher sehr unterschiedlich sind und verschiedenen Genre angehören, haben sie mich beide gefesselt und sehr gut unterhalten. 

24 Dezember 2019

Frohe Weihnachten

Ich wünsche allen meinen Lesern und Followern ein wundervolles Weihnachtsfest. Vielen Dank für eure Treue und eure stets lieben Kommentare zu meinen Beiträgen. Sicherlich möchte ich hier mehr machen, damit mein Blog abwechslungsreicher wird. Aber so lange ich arbeite und 12 Stunden täglich außer Haus bin geht das nicht. Daher freut es mich umso mehr, dass ihr dabei bleibt, auch wenn ich nicht so viel zu bieten habe wie andere Blogs und es nicht täglich einen Beitrag gibt.
Es war ein wundervolles Jahr mit sehr vielen Treffen, Messen und Conventions. Ich habe sehr liebe Menschen kennen gelernt, mit denen ich eines gemeinsam habe: Die Sucht nach schönen und spannenden Büchern. 
2020 wird sicher wieder ein ereignisreiches Jahr und ich werde hoffentlich noch mehr Bookaholics kennen lernen.
Einen Beitrag wird es 2019 noch geben. Das Top ten Thursday Thema für den 26.12.2019 lautet: 
Welche AutorInnen habt ihr 2019 kennen gelernt und mit welchem Buch haben sie euch begeistert.



Bildunterschrift hinzufügen


Codename Blade - die übernatürlichen Fälle der Agentin Clements von Daniel O'Malley


Zwei Organisationen, die seit dem 17. Jahrhundert verfeindet sind, treffen sich zum ersten Mal in der Geschichte ihres Bestehens, um ein Friedensabkommen zu schließen. Eingefädelt hat dieses Treffen Rook Myfanwy Thomas. Eine Delegation der Broederschap trifft in London ein und wird unter strengsten Sicherheitsauflagen in einem Hotel untergebracht. Nicht jeder aus der Chequey ist damit einverstanden, dass der seit Jahrhunderten verhasste Feind nun ein Verbündeter werden soll. Und schon bald ist klar, dass diese Gegner mit allen Mitteln versuchen, die Verhandlungen zu sabotieren. Dabei geraten nicht nur hochrangige Gäste in Gefahr sondern auch Zivilisten, etwas, was die Angehörigen der Chequay unbedingt vermeiden möchten. 

21 Dezember 2019

Das dunkle Fort von Simon R. Green


Seit zehn Jahren ist der Dämonenkrieg vorbei, geblieben ist das Fort an der Grenze, errichtet um die Menschen frühzeitig zu warnen, sollten sich die Dämonen wieder erheben.
Zehn Jahre lang gab es regen Verkehr zwischen der Grenze und dem Hagreich und Zauberer konnten stets mittels Gedanken zu dem Fort Kontakt aufnehmen. Doch plötzlich, eines Tages: Nichts mehr!  Keine Botschaften, keine Brieftauben, kein Gedankenaustausch, es scheint, als wäre das Fort vom Angesicht der Welt verschwunden.
Ranger Duncan MacNeil  und sein Trupp werden ausgeschickt um herauszufinden, was mit der Besatzung des Forts passiert ist und warum jeder Kontakt unterbrochen wurde. Die Feste steht auf der Grenze zum Nachbarherzogtum und es scheint nicht unwahrscheinlich, dass das Schweigen mit einem Angriff Grundländer in Verbindung steht.