15 Februar 2019

Dunkelkönig ( Die Dämonenkriege Band 2) von Michael Hamannt


https://www.randomhouse.de/Suche.rhd?searchText=Michael+Hammant
Dies ist der zweite Band um die Dämonenkriege. Die Gefährten wurden getrennt und jeder hält seine Freunde für tot.
Prinz Ishan bleibt schwer verletzt auf Kellwyn zurück. Er stößt zu den Rebellen, die sich im Labyrinth unter der Stadt versteckt haben. Seim Kampfgeschick und seine Erfahrungen machen ihn bald zum Kommandanten dieses zusammen gewürfelten Haufens. Prinzessin Iritari legt somit die Zukunft ihres Landes in die Hände des Prinzen.
Ryk und Kela werden in die Anderswelt gezogen. Zuerst sind sie Gefangene des Dämonen Asmaran. Doch der Blutlenker strebt ein Bündnis mit dem Dämonenjäger an. In Mha‘ Rodim tobt ebenfalls ein Kampf, von dem Ryk nichts ahnte. Nur gemeinsam mit Asmaran kann er gegen den Dunkeldämon Zaragoth bestehen. So sehr es ihm widerstrebt, erklärt er sich bereit, Asmaran zu helfen. Kela ist die Vermittlerin zwischen den beiden aufbrausenden Temperamenten. 

14 Februar 2019

Die Seiten der Welt von Kai Meyer - Gastrezension von Janet (Kinderbuchlesen.de)


Eine Gastrezension von Janet mit ihrem Blog Kinderbuchlesen.



Vielleicht ist das ganze Universum aufgebaut wie eine Bibliothek. Jedes Buch ist nur ein Teil eines anderen Buches. Hinter einem Schleier aus Geheimnissen und Rätseln umgeben von Gold glühend wie Bernstein und einer feurig lodernden Wärme liegen sie: „Die Seiten der Welt“. Tretet ein in die magische Welt der Bücher…



https://www.fischerverlage.de/suche?isbn=9783596034307&text=Die%20seiten%20der%20welt

Furia Salamandra Faerfax lebt zusammen mit ihrem Vater und ihrem Bruder auf dem Landsitz ihrer Familie in England. Weit ab von der Zivilisation besteht ihr Alltag vor allem aus Privatunterricht und dem Lesen von Büchern. Und die gibt es dort zu Genüge. Der Keller der Residenz birgt eine unendlich große Bibliothek. Vor allem aber hofft Furia dort ihr Seelenbuch zu finden. Denn sie ist wie ihr Vater ein Bibliomant und kann aus Büchern ganz besondere Kräfte ziehen. Das ist aber nur in der Kombination mit eben diesem einem für jeden Bibliomanten persönlichen Buches möglich.

Plötzlich überschlagen sich die Ereignisse. Furias Familie wird von mächtigen Feinden bedroht. Ihr Vater wird bei einem Einsatz die Buchwelt vor der Zerstörung zu retten getötet. Und bei dem Versuch vor der Adamitischen Akademie zu flüchten, entführt eine Agentin ihren Bruder Pip. Nichts ist mehr in Furias Leben wie es vorher war und sie ahnt nicht, in welch tödlicher Gefahr sie schwebt. Ihr Weg führt sie nach Libropolis. Dort beginnt ihr Kampf gegen die Herrscher der Bibliomantik und die Entschreibung aller Bücher…

Top Ten Thurday Valentinstag 14.02.2019 - Die schönsten Liebesgeschichten

Jeder, der mich kennt, weiß, dass dies absolut nicht mein Thema ist. Ich lese weder Liebesromane noch Romancy. Daher dachte ich zuerst, dass ich keine Bücher zu diesem Thema finde. Was für ein Irrtum. Auf einer längeren Autofahrt habe ich darüber nachgedacht und als ich die erste Idee hatte, kam alles andere von alleine. Viele der von mir genannten Bücher gibt es auch als Film. Ich werde jeweils einen Link zu dem Trailer und einen Link zu einem Filmsong setzen, sofern vorhandenIch habe das Thema natürlich wieder etwas breit ausgelegt und auch tragische Liebesgeschichten genommen, die aber einfach wunderschön sind. Hier meine Auswahl, ich hoffe, sie gefällt euch. Es sind Fotos von meinen eigenen Büchern, da ich diese Auswahl tatsächlich besitze, auch wenn eine Menge Non-Fantasy dabei ist. Unnd ich finde tatsächlich nichts davon kitschig!


Manche Bücher muss man doppelt, wenn nicht sogar dreifach besitzen. Dieses ist eines davon. Wer kennt nicht diese phantastischen Film, der von der wahren Liebe handelt. "Der Stalljunge Wesley gesteht der schönen Buttercup seine Liebe. Um für sie sorgen zu können, will er in der Fremde sein Glück machen. Doch stattdessen fällt er dem grausamen Piraten Roberts zum Opfer, der bekanntlich keine Gefangenen macht. Buttercup ist untröstlich und ergibt sich in ihr Schicksal, als sie dem Prinzen Humperdinck zur Braut versprochen wird. Sie ahnt nicht, dass sie nur als Vorwand dienen soll, um einen Krieg mit dem Nachbarland vom Zaun zu brechen: Zu diesem Zweck lässt der Prinz Buttercup vom listigen Vizzini, dem Riesen Fezzik und dem spanischen Schwertkämpfer Inigo Montoya entführen. Die Entführer sehen sich jedoch bald einem maskierten Verfolger in Schwarz gegenüber, der sich unvorstellbarer Weise von nichts und niemandem aufhalten lässt, um Buttercup für sich zu gewinnen. Auch der Prinz hat bereits, wenn auch nur zum Schein, die Verfolgung aufgenommen. Es kommt zum großen Duell, dem viele weitere und zahlreiche unglaubliche Abenteuer folgen. Wem wird es gelingen, die schöne Buttercup am Ende als Braut heimzuführen? Der Song ist von Mark Knopfler und Willy de Ville


Bei diesem Buch habe ich das Thema wirklich weit ausgelegt. Es handelt sich um eine Kurzgeschichtensammlung, welche die schönste Science Fiction Liebesgeschichte enthält, die ich je gelesen habe und die mich sehr berührt hat. Es ist handelt sich um"Der Zinnsoldat" geschrieben von Joan de Vinge. Jahrelang liebt der Zinnsoldat Marvis die Raumfahrerin  Brandy heimlich. Sie ist wie ein Stern, unerreichbar für ihn. Während er am Boden blieb, flog sie ins All. Jeden Landgang verbrachte ihre Crew im Zinnsoldaten, der Kneipe, dessen besitzer der Zinnsoldat ist. Bis die Crew eines Tages ohne Brandy wiederkehrt. Jeder kennt das Märchen vom Zinnsoldaten, der sich in eine Ballerina verliebt. Joan de Vinge hat daraus eine wunderschöne SF Geschichte gewoben.


Die Liebenden von Philip Jose Farmer ist ebenfalls eine Science Fiction Liebesgeschichte. Mir war garnicht so bewusst, dass ich es habe. Hal Yarrow , der in einer kalten, harten Welt ohne menschliche Gefühle lebt und mit einer Frau verheiratet wurde, die er nicht liebt, begegnet auf einem fremem Planeten Jeanette Rastignac. Eine verbotene Liebe beginnt. Letztendlich kann Hal weder seine Herkunft noch seine Erziehung leugnen und die Liebesgeschichte endet tragisch. Das Buch stammt von 1961 und galt damals als skandalös. Heute kann man darüber nur noch lächeln.



Auch ein Buch, das ich doppelt habe. Man hat das Gefühl, dass jedes Jahr eine neue und schönere Ausgabe erscheint. Ein MUSS für alle Nerds.In einer der beliebtesten Geschichten von Neil Gaiman verspricht der junge Tristran Thorne seiner Angebeteten, ihr eine Sternschnuppe zu holen. So reist er ins Feenland und stellt schnell fest, dass die Sternschnuppe in Wahrheit eine junge Frau ist. Die aberwitzigen Abenteuer, die Tristran im Folgenden erlebt, waren die Vorlage für den bezaubernden Kinofilm mit Robert De Niro und Michelle Pfeiffer. Take That hat den wunderschönen Titelsong beigesteuert. Ich liebe Film und Buch. Männer gehen eben bis ans Ende der Welt für die wahre Liebe.

Dieses Buch habe ich auch schon letzte Woche genannt. Ich liebe die Romane von Guy Gavriel Kay. Klappentext: Die ist eine betörende Geschichte voll unvergesslicher Menschen. Sie handelt vom ewigen Kampf zwischen den Geschlechtern, sie erzählt von Ränkespielen, Macht und Liebe. Höfisches Leben, Troubadoure, Minnegesang, was passt besser als Hintergund zu einer Liebesgeschichte? Dieser Roman erschien auch unter dem Titel: Das Lied von Arbonne.
 
Nochmals Guy Gavriel Kay. Tatsächlich ein Buch, bei dem mir fast die Tränen kamen. Berührend und wunderschön. Eigentlich eine Dreiecksbeziehung vor dem Hintergrund eines gewaltigen Krieges. Alle drei Haptcharaktere sind unterschiedlicher Herkunft und unterscheidlicher Religion. Sie dürften somit weder Freunde, noch Liebende sein. Doch weder Freundschaft noch Liebe kennt Hindernisse oder Schranken. Rodrigo Belmonte, Amma Ibn Kharain und die Heilerin Jehanne sind zwar fiktive Figuren, man kann aber herauslesen, dass es sich hier um einen Konflikt der Juden, Christen und Muslime handelt. Eines meiner einsame Insel Bücher. 

Eine märchenhafte Geschichte die verzaubert: Die junge Peri haßt das Meer, denn es nahm ihr den Vater. Als sie eines Tages ein Zauberbuch entdeckt, übt sie sich in den magischen Sprüchen - und schleudert einen Zauber auf das Meer. Da begegnet ihr Prinz Kir, der das Meer über alles liebt und das Leben an Land kaum erträgt. Mit Peris Hilfe erzählt er dem Meer von seiner Sehnsucht. Da erhebt sich ein Seedrache aus den Wogen, den eine goldene Kette gefangenhält. Unversehens gerät Peri in ein Abenteuer voller Magie und tiefer Gefühle.Ein vergessenes Kleinod einer großartigen Autorin.
 
Auch hier habe ich das Thema der Woche etwas weit ausgelegt, denn es handelt sich um eine wirklich tragische Liebesgeschichte. Aber ist sie absolut wunderschön. Auch hier liebe ich Buch und Film. Auf einer Anhöhe inmitten der rauen Landschaft des englischen Yorkshire liegt das Anwesen »Wuthering Heights«, dem Wind schutzlos ausgesetzt, der hier strenger als anderswo weht. Sein Besitzer, der herzensgute Mr Earnshaw, nimmt den Findling Heathcliff zu sich, in den Earnshaws Tochter Cathy sich bald schon heftig verliebt. Doch ihre Liebe endet im Unglück, und ein Gespinst aus Verrat und Rache liegt fortan über dem Landgut. Ich habe das Buch damals nur gelesen, weil ich so begeistert von Kate Bush war. Hier ihr Song wuthering heighst 


Dieses Buch wurde ebenfalls verfilmt. Und zwar unter dem Titel: Die Kinder des Olymp. In meinem Computerzimmer hängt das Filmplakat, mittlerweile eine Rarität. Ich habe zuerst den Film gesehen und mir dann das Buch gekauft. Es handelt sich ebenfalls um eine sehr tragische aber wunderschöne Liebesgeschichte. 
Paris 1827: Auf dem Boulevard du Temple drängt sich ein Varieté-Theater ans nächste, auf der Straße pulsiert das Leben, im quirligen Treiben vermischen sich Spektakel und Alltag. Auch im Théâtre des Funambules verfolgt das ärmere Publikum das Bühnengeschehen von den oberen Rängen aus, dem Olymp – und zwar mit besonderer Leidenschaft.
Hier wird die schöne Schaustellerin Garance auf offener Straße des Taschendiebstahls bezichtigt, doch Pantomime Baptiste beweist ihre Unschuld. Die beiden verlieben sich ineinander. Allerdings sind Baptistes Gefühle vielleicht etwas zu vergeistigt für die vom Leben geprüfte Frau, die bald dem Drängen ihres zupackenderen Kollegen Frédérick nachgibt. Doch auch der besitzt Garances Herz nicht ganz, denn da gibt es noch den Revolutionär und Mörder Lacenaire sowie den Grafen de Monteray, auf dessen Protektion sie plötzlich angewiesen ist.


eigentlich darf ich dieses Buch hier nicht nennen, denn zuerst gab es den Film, dann nur ein sogenanntes "Buch zum Film". Aber er ist für mich eine der bewegensten, mutigsten und berührensten Liebesgeschichten überhaupt. Der exzentrische Millionärssohn Harold weiß mit sich selbst wenig anzufangen. Sein größtes Vergnügen sind perfekt inszenierte Selbstmorde und der Besuch von Beerdigungen. Bei einer Trauerfeier lernt er eines Tages die fast 80jährige Maude kennen, mit der er sich bald regelmäßig trifft. Die lebenslustige, vitale Maude zeigt Harold die schönen Seiten des Lebens, bringt ihm Tanzen und Singen bei und klaut Autos mit ihm, bis sich der Junge schließlich in die alte Dame verliebt. Nichtsahnend versucht ihn seine Mutter mit abscheulichen jungen Damen zu verkuppeln, die Harold jedoch mit makabren Einfällen wie Harakiri, Selbstverbrennung und ähnlichen Scherzen schnell vertreibt. Alles untermalt mit der Musik von Cat Stevens


und last but not least ein weiterer meiner Lieblingsautoren. Auch hier geht der Mann sprichwörtlich bis ans Ende der Welt. Nichts läuft mehr richtig im Leben von Danny Darcy, Sänger der Folkband »Dylan’s Dogs«. Sunny, seine geliebte Frau, will sich scheiden lassen, und seine Lieder sind chronisch erfolglos. Doch anders als bei vielen verlassenen Männern ist es bei ihm ein Familienfluch. Um ihn aufzuheben, reist Darcy in die Sümpfe Louisianas – und findet eine Welt, in der Wespenkinder, lesende Baumwollspinnen und Sirenen über Leben und Tod entscheiden. Hier meine Rezension dazu.

12 Februar 2019

Die Todesfee der Grindlay Street (Frey und MacGray Band 3) von Oscar de Muriel


https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Die-Todesfee-der-Grindlay-Street/Oscar-de-Muriel/Goldmann-TB/e542751.rhd
London 1889.Der Theaterschauspieler Henry Irving befindet sich auf dem Höhepunkt seiner Karriere und seine Darstellung des Macbeth soll alles übertreffen, was die Theaterbesucher jemals gesehen haben. Als Leiter des Lyceum Theaters in London schont er seine Truppe nicht und verlangt fast übermenschliche Leistungen von ihnen. Seine herrische, jähzornige und brutale Art machen es nicht leicht, ihn zu mögen. Doch sein Talent und sein Charme auf der Bühne lassen diese negativen Eigenschaften schnell vergessen. Bei der letzten Aufführung des Macbeth findet man eine mit Blut geschriebene Botschaft und man hört den Schrei einer Todesfee. Eine deutliche Warnung an das Ensemble, dass etwas Grausiges passieren wird.  

09 Februar 2019

Die Weltenwandlerin (Tybay Saga Band 1) von Tanja Kummer


http://leseratten-verlag.de/index.php/romane/tybay-saga
Grace ist ein hübsches, aufgewecktes und neugieriges Kind. Allerdings ist sie oft alleine, da ihre Eltern sehr abgeschieden leben und sie keine Geschwister hat. Jede Abwechslung in ihrem Leben ist dem kleinen Mädchen willkommen, Angst kennt es noch keine. So geht sie auch unerschrocken auf den Mann zu, der sich zwischen ein paar Büschen auf ihrem Grundstück versteckt. Begleitet wird dieser Mann von einem komischen Wesen, welches Grace erst für ein Tier hält. Doch welches Tier kann sprechen?
Das idyllische Szenario ändert sich schlagartig als aus dem Stall des Anwesens plötzlich schwarz gekleidete Männer in seltsamer Gewandung hervorstürzen und Jagd auf den Mann veranstalten, den Grace gerade erst kennen gelernt hat. König Balinor, denn um niemand anders handelt es sich, drückt dem Mädchen ein goldenes Amulett in die Hand mit der Bitte, dies eines Tages seinem Sohn Necom zu übergeben. Er weiß, dass er die Verfolgungsjagd nicht überleben wird und hofft, dass niemand dieses Kleinod bei Grace vermuten wird. 
Das merkwürdige Wesen, dass sich Eweligo nennt, wird ein Freund von Grace und führt sie durch ein magische Tor in eine andere Welt, in das Königrech Tybay. Von nun an lebt Grace in zwei Welten, allerdings erzählt sie niemandem von dieser fremden Welt und ihren Bewohnern, mit denen sie rasch Freundschaft schließt. Sie erhält einen Weltenring, der die Tore zwischen Welten öffnen kann, so dass es ihr von nun an möglich ist nach Tybay zu reisen, wann immer sie möchte.   

Sunnie und Polli im Land der Monate von Joachim Sohn


https://papierverzierer.de/epages/abffb914-e790-4ae7-82d0-b0809aec4766.sf/de_DE/?ObjectID=16907095
Nach ihrer Flucht aus Fanfasl müssen die beiden Detektive Sunnie und Polli mit ihrem fliegenden Hausboot im Orangensaftland notlanden. Doch sie bekommen keine Pause, denn schon stehen neue Klienten an der Tür, welche die Dienste des charmanten Katzenduos benötigen.
Der, vom Aussehen her an Brian Connelly erinnernde, Monat Juni ist aus der Burg geflohen und verschwunden, eine groß angelegte Suche führte zu keinem Ergebnis. Nun sollen die beiden Detektive es richten. Doch der clevere Polli erkennt bald, dass das Verschwinden des Sommermonats nicht das eigentliche Problem ist. Im Orangensaftland, dessen Grundfarbe natürlich Orange ist, tauchen immer mehr befremdliche Farbtupfer auf. Von bläulich über Magenta bis zu Purpur. Gibt es einen Zusammenhang zwischen der Farbirritation und  dem Verschwinden des Monats? Als auch noch Mai aus der Burg flieht, ist das Chaos perfekt. Was hat die Hexe Sigra mit der ganzen befremdlichen Angelegenheit zu schaffen? Sunnie und Polli übernehmen den Fall, da ihr Hausboot ohnehin defekt ist und ihre Neugier ihnen keine andere Wahl lässt.   

08 Februar 2019

Das Schicksal der Torwelt (Torwelt Saga Band 3) von Patrick Arbogast


Aus dem dritten und finalen Band viel über den Inhalt zu erzählen, ist nicht sinnvoll. Wie schon in Band zwei, schubst uns Patrick Arbogast mitten in die Ereignisse, die sich langsam dramatisch zuspitzen. Es gibt keine Zusammenfassung und es finden sich auch so gut wie keine Rückblicke in der Erzählung.
Die Crew der Ikarus begibt sich auf den Weg, Tao aus den Händen der Division zu befreien. Sie begehen damit eine Insubordination und gefährden ihre Karrieren, sie wissen jedoch, das nur Tao es vermag die Zerstörung der Welten abzuwenden. Begleitet werden sie von Prinzessin Lissina, die dem Navigator Dex nicht mehr von der Seite weicht. Außerdem ist die junge Frau eine der wenigen Personen, der es gelingen kann, Kontakt zu Tao aufzunehmen.
Captain Meyers bleibt derweil auf Eddor zurück. Als Berater der eingetroffenen Flotte ist er unabkömmlich. Er ist es auch, der die Zusammenarbeit mit den Eddoraner koordiniert.  Mit Hilfe der irdischen Technologie bauen sie ein Krankenlager auf und helfen, die vielen Verwundeten zu pflegen, die es nach der Zerstörung  der goldenen Stadt gab.
Währenddessen kehrt Prinz Cordian zurück in sein Heimatland. Mit Hilfe der Widerstandkämpfer möchte er die Stadt Galdor zurückerobern. Doch als er sieht, wie wenige überlebt haben, sinkt fast sein Mut.  

07 Februar 2019

Top Ten Thursday 07.02.2019 Kunst in einem Roman

Jetzt habe ich endlich Zeit und Muße, mich der Top Ten Thursday zu widmen, da kommt Weltenwanderer mit so einem schweren Thema daher. Da ich ja fast ausschließlich Fantasy oder cosy Krimis lese, habe ich zu diesem Thema wenig Auswahl. Dachte ich. Als ich aber ein paar Vorschläge bei Facebook zu der Kategorie gelesen habe und wie weit man es interpretieren kann, sind mir doch einige schöne Bücher dazu eingefallen. 
Hier meine 10 Vorschläge zu Kunst in einem Roman:

wenn man das Thema etwas großzügig interpretiert gehört das Komponieren von Rock  Musik auch zur Kunst. Die Rock Musik trifft den Geist unserer heutigen Zeit und spricht die Jugend an. Das Buch erschien schon  Mitte der 80er Jahre. Die fiktive Band Nazgul feiert ihre großen Erfolge in den 70ern. Für mich ein amüsanter Roman, spannend und unterhaltsam. ich mag GoT nicht aber hier überzeugt GRMM auf der ganzen Linie.

Gay Gavriel Kay gehört zu meinen Lieblingsautoren. In seinen Worten schwingt eine Poesie mit, die mich jedes Mal gefangen nimmt. Was also liegt näher, dass dieser Autor ein Buch über die Minne schreibt. Arbonne ist ein Hort des Minnegesangs, Zentrum der Troubadoure, doch Krieg zieht auf. Ich habe das Buch nach langen suchen als HC gefunden, allerdings unter dem Titel: Das Land unter den zwei Monden.

Andrea Schacht ist bekannt für ihre Katzenromane und ihre historischen Romane. Hier geht es um einen Lautenspieler, der die Gäste einer Burg unterhalten soll. Inwieweit sein Schicksal mit dem der Burg verknüpft ist, wird spannend erzählt.Auch hier geht es um höfischen Minngesang und Dichtkunst.
Wie viel Leben birgt ein Gemälde? „Die meisten Menschen meinen, dass Weiß keine Farbe sei. Doch das ist falsch. Weiß ist eine unbunte Farbe, die entsteht, wenn nichts das Licht bricht.“ London, 1864: Lady Morgan ist spurlos verschwunden. Der Kunsthistoriker David Neville wird mit der Suche nach ihr beauftragt. Seine Recherchen führen ihn tief in den kriminellen Sumpf der Großstadt. Hehler, chinesische Triaden, Opium, Waffenhandel - zunehmend verschwimmt dem Kunstliebhaber die Grenze zwischen Bild und Realität. (Quelle Amazon)

Noch eines meiner Lieblingsbücher. Auf den ersten Blick mag der Titel hier falsch sein. Doch es geht auch um den Sommernachtstraum und um Menschen und ihrer Liebe zur Musik und ihren Instrumenten. Ich habe dieses Buch schon mehrfach gelesen, es holt mich immer aus einem Tief und bringt mich jedes Mal zu lachen. (Rezension hier)

Natürlich kennt jeder die Geschichte um Dorian Grey. Sei es als Buch, als Film oder als Thetaerstück. Basil Hallward, ein Maler, fängt das Bildnis des Dorian Grey in einem Porträt ein. Als Dorian Gray sein Bildnis sieht, ist er hin und weg ob seiner Schönheit – um gleich darauf erschüttert zu sein: Nie mehr wird er so schön sein wie auf diesem Bild. Während dieses Bild die Schönheit behält, wird sie an ihm schwinden. Er äussert den folgenreichen Wunsch, dass es doch umgekehrt sein möge: Das Bild solle an seiner Statt altern. (Quelle Amazon)


Mein erstes Buch dieses Autors war das Erlkönog Manöver. Ich wollte diesen Roman erst hier nennen aber die Dichter spielen darin eine Hauptrolle und dichten wenig. Hier geht es um einen Wettbewerb der Dichtkunst: Durch eine perfide List geht es den größten Dichtern des Mittelalters an den Kragen: Walther von der Vogelweide, Wolfram von Eschenbach und vier weitere Sänger lassen sich auf einen Wettstreit ein, bei dem der beste gekrönt und der schlechteste geköpft werden soll. Tragikomisch, düster und drastisch – Robert Löhr sprengt mit seiner Erzählung des legendären Sängerkriegs alle Ketten des historischen Romans. (Quelle Amazon)

Die Kunst des Filme machens gehört meines Erachtens auch zu diesem Thema. Nehmen uns Filme doch gefangen und entführen uns ebenso in phantastische Welten wie Bücher. Hier geht es um eine Horror Film Premiere eines lange verschwundenen Films, die etwas aus dem Ruder läuft. (Rezension hier)


Auch Artistik ist eine Kunst für sich. Durch Jahrhunderte waren Zauberer, Gaukler und Artisten die einzige Unterhaltung, die den Menschen geboten wurde. Auch heute noch gehen wir gerne in den Zirkus und lassen uns in eine andere Welt entführen, in der auch Erwachsene noch große Augen bekommen und staunen. (Rezension hier)

Eines meiner Highlights 2018.
Susan Ryeland, Lektorin bei Cloverleaf Books, arbeitet schon seit Jahren mit dem Bestsellerautor Alan Conway zusammen, und die Leser lieben seine Krimis mit dem Detektiv Atticus Pünd, der seine Fälle charmant wie Hercule Poirot zu lösen pflegt.
Doch in seinem neuesten Fall ist nichts wie es scheint. Zwar gibt es zwei Leichen in Pye Hall und auch diverse Verdächtige, aber die letzten Kapitel des Manuskripts fehlen und der Autor ist verschwunden.Der Kniff mit dem Buch in einem Buch ist genial. Es geht um die Kunst des Schreibens. (Rezension hier)

Auch dieses Buch handelt von einem Romanautor. Allerdings werden hier eher die Schattenseiten des Ruhms dargestellt. Ich hätte auch Sara von Stephen King nehmen können. Der Roman handelt ebenfalls von einem Schriftsteller. 


Um das ganze Thema etwas aufzulockern, habe ich als letztes ein Buch über die Kunst des Kochens genommen. Die Krimireihe besteht mittlerweile aus sechs Bänden. Drei davon habe ich gelesen. Einige der erwähnten Gerichte sind allerdings eher zum abgewöhnen. Ich bleibe lieber bei meinen einfachen Lieblingsgerichten, wenn es in der noblen Küche so zugeht wie in diesen Krimis. Die Rezension ist allerdings von Band 2, ihr könnt aber einen Eindruck zu der Reihe gewinnen.

05 Februar 2019

Driftworld von Werner Karl


https://www.amazon.de/Driftworld-Werner-Karl/dp/1730733840/ref=tmm_pap_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1549360695&sr=8-1
Driftworld ist eine raue und brutale Welt. Auf den schwimmenden Inseln leben einzelne Clans, Kontakt gibt es wenig untereinander. Daher fällt es König Rhazor auch nicht schwer, die einzelnen Inseln zu überfallen, deren Bewohner zu töten oder zu versklaven und die Insel seinem Reich einzugliedern. Er ist der festen Überzeugung das er als Herrscher über das einzig stabile Landstück, das Recht  auf die Herrschaft über die ganzen Welt hat. Er ist ein Tyrann und Blutsauger und niemand wagt es, sich seiner Armee aus Knochenkriegern entgegen zu stellen.
Doch unerwartet bildet sich eine kleine Gruppe Widerständler, die sich scheinbar zufällig findet. Der junge Zauberer Ceanag sucht nach einer Waffe, die schon einmal in einem Krieg zum Sieg geführt hat, die aber verschollen ist. Das Wissen um diese Waffe ging im letzten Krieg verloren, ebenso wie das Wissen der Magier und anderer Zauberwesen. Ceanag verfügt nur noch über den Schatten der einstigen Macht der Zauberer. Wir dies ausreichen, den Tyrannen zu vernichten? 

31 Januar 2019

Top Ten Thursday 31.01.2019 - SUB Leichen unter Staub vergraben


Diese Woche kann ich mich zum ersten Mal an der wunderbaren Aktion von Weltenwanderer beteiligen. Diese Woche ist das Thema, die SUB Leichen vorzustellen. Ich werde mich auf ganze Serie beziehen. Ich bin Nerd und Leidenschaftlicher Sammler und möchte eine Serie immer erst komplett im Regal haben, bevor ich sie lese. Seit ich blogge, kommen allerdings immer wieder Rezensionsbücher dazwischen, so dass meine SUS (Stapel ungelesener Serien) langsam ins Unendliche wächst. Einige Reihen hebe ich mir aber auch bewusst auf, um die Vorfreude zu steigern. Hier nun 10 Serien, die schön länger bei mir verweilen:


Simon R.Green ist einer meiner Lieblingsfatasy Autoren. Ich habe mehrere Serien von ihm, davon subben noch einige weitere. Ich mag seinen Schreibstil und seinen Humor, den er schon mit "Das Regenbogenschwert" bewiesen hat. Seine Bücher hebe ich mir für dunkle Tage auf, da sie mich immer erheitern und fesseln
 
Die Weltenbaum Saga von Sara Douglass liegt auch schon Jahre bei mir herum. Es ist eine Reihe, die ich geerbt habe. Irgendwie war ich noch nie in Stimmung, sie zu lesen, mag sie aber auch nicht einfach weggeben. Es könnten ja verborgene Satzschätze enthalten sein
 
David Eddings gehört zu den Autoren, die man als Fantasy Leser einfach haben muss. Es stehen alle seine Bücher bei mir im Regal. Am Cover sieht man, dass das Buch schon etwas älter ist. Die Serie ist einer der Schätze die ich mir zur Rente aufhebe 

 
 Die ersten Bände der Höhlenwelt Saga von Harald Evers habe ich auf dem Flohmarkt ergattert. Dann kamen mal hier und da Bände dazu, ohne dass ich die Serie bewusst gesammelt habe. Nun steht sie im Regal und wartet darauf, dass ich ihr meine Aufmerksamkeit widme
 
Raymond Feist ist ebenfalls ein must have für Fantasy Leser. Ich habe über 10 Jahre gebraucht, um alle Bände des Autors zu sammeln, einige sind mittlerweile auch vergriffen. Daher bin ich stolz sagen zu können: Habe ich alle

 
 Auch bei Alan Dean Fosters Bannsänger Zyklus hat es Jahre gedauert, bis ich alle acht Bände zusammen hatte. Ein Zwischenband war vergriffen und somit nur sehr teuer erhältlich. Hier haben meine verrückten Buchmädels zusammmen gelegt und es mir geschenkt
Ed Greenwodd sammel ich noch garnicht so lange. Da ich aber von der heutigen Fantasy (bzw was sich so nennt) mittlerweile etwas genervt bin, habe ich mich auf die Suche nach Fantasy aus den 80/90ern begeben und bin auf diesen Autor gestoßen, den ich noch nicht kannte.

Von Anne McCaffrey habe ich bisher nur die Pern Saga gelesen. Im Zuge der Begeisterung damals habe ich mir auch diese SF Serie Acorna zugelegt aber bisher nicht gelesen. Ich neige eher zu Fantasy, daher rutschen diese Bände bei meinem Griff ins Regal irgendwie immer durch.
 
Diese 4Bände Von Marry Hoffman habe ich als HC. Als ich die Bücher der Stravaganza Reihe gekauft habe, gab es keinen vierten Band. Der erschien erst mehrere Jahre später. Somit hat sich das Sammeln ja gelohnt. Nur hatte ich danach irgendwie keine Lust auf all age, da ich regelrecht gesättigt war von der Flut dieser Untergattung
 
 Die Raben Chroniken von James Barclay. Hier habe ich sogar die ersten beiden Bände gelesen. Fatal, ohne die anderen Bände zu besitzen. Also habe ich die Serie gesammelt, dann kam aber mein Blog dazwischen und daher kam ich noch nicht dazu, sie zu lesen


 
Als Nerd und Freund schöner Bücher, muss man diese Ausgabe der Amaziras Chroniken einfach haben. Sie sind wunderschön gestaltet und ein Highlight im Buchregal. Natürlich werde ich sie auch eines Tages lesen. So lange reicht es, sie zu betrachten
David Duncan gehört neben Raymond Feist und David Eddings ebenfalls zu den must have eines jeden Fantasy Lesers. Das ist High Fantasy wie ich sie liebe. ich habe schon einige Bücher gelesen aber es subbt ungefähr noch die Hälfte in meinem Regal


Damit sind es zwölf gworden, ich könnte sicher noch mindestens 10 Reihen nennen, die ebenfalls bei mir stehen. Mühsam zusammen gesammelt über die Jahre. Alle Bände von Robin Hobb oder Jennifer Robertson oder auch an die 40 DSA Bände. Ich weiß, ich bin verrückt aber ich liebe es 
 

30 Januar 2019

Steampunk 1851 - Kurzgeschichten aus dem Art Skript Phantastik Verlag


https://www.artskriptphantastik.de/steampunk-1851.html
Steampunk 1851 beinhaltet 8 Kurzgeschichten, die im Jahre 1851 spielen. In diesem Jahr fand die erste Weltausstellung im Londoner Hyde Park statt. Ein passender Hintergrund  für Geschichten um Dampfmaschinen, Maschinenmenschen, gefährliche Waffen und andere obskure Erfindungen.
Das Ende der Fiktion von Denise Mildes
Professor Vanderbilt arbeitet an einer Apparatur, die es Vampiren ermöglichen soll, auch bei Tag auf den Straßen der Stadt zu wandeln, ohne von der Sonne verbrannt zu werden. Doch nicht alle Vampire sind seiner Meinung und bald ist ihm ein gefährlicher Feind auf den Fersen. 

29 Januar 2019

Das Imperium der Stille von Christopher Ruocchio (SF Challenge)


https://www.randomhouse.de/Paperback/Das-Imperium-der-Stille/Christopher-Ruocchio/Heyne/e509883.rhd
Hadrian Marlowe ist ein privilegierter Mensch. Als Sohn von Lord Alistair Marlowe genießt er alle Vorzüge der elitären Klasse der Paladine. Sein Lebensweg ist vorherbestimmt, als ältester Sohn wird er eines Tages Archon der Präfektur Meidua. Er hat alles, was man sich für Geld kaufen kann, nur eines erhält er im Haus seines Vaters nicht: Elterliche Liebe. Die Ehe seiner Eltern wurde aus politischen Erwägungen heraus geschlossen, die beiden Söhne wurden aus dem familiären Genpool heraus künstlich gezeugt.
Als Hadrian älter wird, hinterfragt er seine Bestimmung. Er möchte nicht in die Fußstapfen seines Vaters treten. Zumal Crispin, sein jüngerer Bruder, eher den Erwartungen seines Vaters entspricht. Der Scholastiker  Tor Gibson, der Tutor der Kinder, lehrt den jungen Mann vieles über die Welten da draußen und regt somit dessen Neugier an. Er ist so etwas wie ein Vater für Hadrian und  kennt ihn besser als jeder Mensch. Als Hadrian ihm von seinen Fluchtplänen erzählt, unterstützt ihn sein alter Mentor und gibt ihm ein Empfehlungsschreiben mit, um eine Ausbildung bei den Scholastikern zu bekommen.
Doch Pläne können schief gehen, das muss auch Hadrian erfahren, als er versucht, dem Machtbereich seines Vaters zu entkommen. Eine wahre Odyssee beginnt, die dem des echten Odysseus in nichts nachsteht.