29 Dezember 2018

Science Fiction Challenge 2019 - Ich mache mit


Die Buechereisende hat auf ihrem Buchblog zu einer Science Fiction Challenge aufgerufen.

Folgende Aufgaben gilt es dabei zu erfüllen. Ich habe sie 1:1 von ihr übernommen:

  • Lest im Jahr 2019 mindestens acht Bücher aus dem Genre Science Fiction.
  •  Darunter sollten sein:
  •  mindestens vier Bücher sein, die im Jahr 2015 oder später erschienen sind. 
  •  mindestens drei Bücher sein, die von Frauen geschrieben wurden. 
  •  Bücher aus mindestens drei verschiedenen Subgenres (Space Opera, Dystopie, etc. – HIER findet sich eine praktische Übersicht) sein. 
  •  mindestens ein Buch sein, dass auch in das Genre Young Adult eingeordnet werden kann. 
  •  mindestens ein Buch sein, dass auf einem Raumschiff und/oder einem anderen Planeten spielt.

Bisher machen mit

Letannas Bücherblog

Luanas Schreibstube (vielleicht)

reisenderbuecherwurm

Eny's books bei facebook

diedunklenfaelle

Ich freue mich über jeden, der sich noch meldet und verlinkt werden möchte. 

Dann durchforste ich mal mein Buchhregal. Für die Frauen habe ich schon Ursula K.LeGuin, Jo Clayton und C.J. Cherrish auff dem SUB. Von Andreas Brandhort liegt ebenfalls noch etwas hier, das schon lange gelesen werden möchte. Bei Yoing Adult werde ich wohl auch Probleme bekommen aber da hoffe ich auf Tipps von Freundinnen und anderen Bloggern.

Ich wünsche allen viel Spaß mit tollen Büchern.

27 Dezember 2018

Wild Cards - Die Cops von Jokertown Band 1 , Hrsg. George R.R. Martin


https://www.randomhouse.de/Suche.rhd?searchText=Wild+Cards+-+Die+Cops+von+Jokertown
Kurz vor seiner Pensionierung möchte Leo Storgman noch einen Fall lösen, der ihm seit 30 Jahren auf der Seele liegt. Zwar wurde damals ein Täter verhaftet, der aber unter mysteriösen Umstanden zu Tode kam. Und Leo ist sich sicher, dass der damalige Verdächtige, der Drogendealer und Kleinganove Deedle nicht der Täter war. Mysteriös ist es, dass ein Feuer alle Akten im Archiv vernichtet, kurz bevor sie digitalisiert werden sollten. Hat vielleicht jemand Angst, dass ein zweiter Blick auf die Akten etwas ans Tageslicht bringen könnte, das damals übersehen wurde?
Zusammen mit Wilma, einer alten Freundin, geht der Detektiv den schon fast verwischten Spuren nach. Und immer mehr wird klar, dass damals nicht korrekt ermittelt und einiges vertuscht wurde. Je näher Leo der Wahrheit kommt, desto mehr Steine werden ihm in den Weg gelegt und alte Freunde geraten unter Verdacht. 

Anwältin der Engel (Bree Winston Band 2) von Mary Stanton



https://www.facebook.com/authormarystanton/
Dieses Mal bekommt es Bree Winston zuerst mit einer menschlichen Klientin zu tun.  Die siebzehnjährige Cheerleaderin Lindsey Chandler überfällt eine kleine Pfadfinderin und klaut ihr 125 Dollar und 26 Cent. Lindsey, Tochter aus reichem Hause, hätte es nicht nötig, einem kleinen Mädchen das Geld zu klauen. Bree merkt schnell, dass bei der Familie Chandler einiges im Argen liegt. Lindsey ist das ungeliebte schwarze Schaf der Familie, deren Mitglieder alle etwas verkorkst wirken. Keine Seltenheit bei der reichen Oberschicht von Savannah. Als Lindseys  Vater aus dem Jenseits allerdings mit der jungen Anwältin Kontakt aufnimmt, muss Bree erkennen, dass hinter dem Fall mehr steckt, als sich auf den ersten Blick erkennen lässt. Jemand möchte die Geheimnisse der angesehenen  Familie Chandler wahren und schreckt vor nichts zurück, um Bree an ihren Ermittlungen zu hindern.  Ihr Leben gerät in Gefahr. Nicht nur der Fall macht ihr das Leben schwer. Auch die Ratte Payton kreuzt immer wieder ihren Weg. Er ist der Anwalt von Gabriel Chandler, dem Sohn des Verstorbenen.  

22 Dezember 2018

Im Namen der Engel (die überirdischen Fälle der Bree Winston 1) von Mary Stanton



http://www.marystanton.com/books
Die junge Anwältin Bree Winston-Beaufort erbt von ihrem Onkel eine Anwaltskanzlei in Savannah.
Eine ideale Gelegenheit, um etwas Abstand zwischen sich und ihre Eltern zu legen, die nicht akzeptieren können, dass ihre Tochter mittlerweile erwachsen ist und ihr Leben durchaus alleine meistern kann.
Da die Kanzlei jedoch abgebrannt ist und die Renovierung och andauert, begibt sich Bree auf die Suche nach vorübergehenden Ersatzräumen sowie Personal.
Lavinia Mathers, eine alte Südstaaten Lady hat sehr schöne Räume zu vermieten, allerdings liegen diese neben dem alten Mörderfriedhof Savannahs.  Bree befürchtet, dass es ihre neuen Klienten abschrecken könnte. Doch Dame Lavinia ist sehr überzeugend und so mietet die junge Anwältin die Räume.
Auf ihre Annonce hin melden sich auch zwei Bewerber für eine Stelle als Sekretär und Assistent.  Wider besseren Wissens lässt sich Bree auch hier überreden und stellt beide Bewerber ein. Den Russen Petru, der in Russland als Anwalt tätig war und den jungen Ronald Parchese, der sich beruflich verändern möchte.
Schon bald merkt Bree, dass dieses Zusammentreffen einem größeren Plan folgt. Sie hat nicht nur die Kanzlei ihres Onkels geerbt sondern auch dessen Klienten. Und die sind seltsamer als sie es sich hätte träumen lassen. Es sind die Toten, die ihre Unterstützung brauchen. Tote, die sich ungerecht behandelt fühlen und gegen die ewige Verdammnis Einspruch erheben. 

21 Dezember 2018

Fröhliche Weihnachten

Ich wünsche allen meinen Lesern ein wunderschönes Weihnachtsfest und ein paar geruhsame Tage.
Es ist sicher nicht immer einfach, meine langen und teilweise fehlerhaften Rezensionen zu lesen. Ich hoffe, ihr bleibt mir auch 2019 treu. Viele von euch werde ich ja in Leipzig, Frankfurt und in Dreieich sehen. ich freue mich schon auf euch.



18 Dezember 2018

Judas 1: Kinder des Judas (Pakt der Dunkelheit, Band 3) von Markus Heitz


https://www.droemer-knaur.de/sixcms/detail.php?template=dkr_suche_start&fulltext=Markus+Heitz
Es ist das Jahr 1670. Die Osmanen sind überall im Reich auf Knabenlese für die Elitetruppen der Janitscharen unterwegs. Jitka ist ein aufgewecktes Kind, das sehr neugierig auf diese fremdartig gewandeten Männer ist. Ihre Mutter Janja unterrichtet das Mädchen zu Hause, kann aber mit ihrem beschränkten Wissen die Neugier des Kindes kaum noch befriedigen.
Als Janja von den Janitscharen verhaftet und verschleppt wird, bleibt das kleine Mädchen alleine zurück. Unerwartet tritt Karol in ihr Leben, der behauptet, ihr Vater zu sein. Er nimmt die Kleine mit sich und endlich gibt es jemanden, der alle ihre Fragen beantworten kann und der ihr eine Welt eröffnet, die ihr bis dahin fremd war.
Jitka wird älter und kommt hinter die wahre Natur ihres Vaters. Da sie selber auch ein Kind des Judas ist, legt sie ihren alten Namen ab und nennt sich fortan Syclla. Sie streift ihr altes Leben ab wie eine Haut. Um allerdings als Nachfolgerin ihres Vaters anerkannt zu werden, muss sie sich dem Congnatio stellen, einem Zusammenschluss der Dreizehn mächtigsten Barone. Nur wenn sie die Prüfung besteht, wird sie als ein wahres Kind des Judas anerkannt, alles andere führt unweigerlich zu ihrem Tod. 

12 Dezember 2018

Codename Rook (die übernatürlichen Fälle derAgentin Thomas) von Daniel O'Malley


https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Codename-Rook-Die-uebernatuerlichen-Faelle-der-Agentin-Thomas/Daniel-OMalley/Blanvalet-Taschenbuch/e544518.rhd
Er hob die Hand und  deutete mit deutete mit einem ausgesprochen schmutzigen Fingernagel auf mich. "Du", sagte er, "Man wird Dir Deine Erinnerungen nehmen. Man wird sie Dir heraussaugen, alles, was Dich ausmacht. Sie werden für immer verschwunden sein. Du wirst in einen Park flüchten, und dort im Regen wird jemand Neues die Augen aufschlagen, die einmal Dir gehört haben. Dieser Jemand wird Deine Augen öffnen, Deine blutunterlaufenen Augen, und überall um sich herum Leichen sehen. Leichen, die Handschuhe trage."

Als "Du" aufwacht, in einem Park, umgeben von Leichen, die alle Latex Handschuhe tragen, ist sie verwirrt und desorientiert. Sie besitzt keinerlei Erinnerungen an ihr Leben oder irgendwelche Ereignisse.  Allerdings findet sie in der Innentasche ihres Mantels zwei Briefe. Auf dem ersten steht: Für Dich, auf dem zweiten die Ziffer 2. Also liest "Du" den ersten Brief, der kurz umschreibt, wie sie in diese Lage gekommen ist und der sie vor zwei Alternativen stellt.
Schreiberin dieser Briefe ist Myfanwy Thomas, die vorherige Besitzerin des Körpers. Auf Grund einer Weissagung erfährt diese, was mit ihr passieren wird und sie trifft Vorkehrungen und Sicherheitsmaßnahmen, damit "Du" in ihre Rolle schlüpfen und ihren Widersacher aufspüren kann. 

Jahresüberblick 2018

Bildunterschrift hinzufügen
Überalls sieht man nun die Jahresrückblicke, da darf meiner natürlich nicht fehlen.


Ich habe 2018 insgesamt 104 Beiträge verfasst. 16 Beiträge waren keine Rezensionen sondern Berichte über die Messen oder die BuCon, Blogtouren, Gastrezensionen und Gewinnspiele.

Beginnen wir mit den besten Büchern, die ich 2018 gelesen habe. Was nicht bedeuten muss, dass sie auch aus dem Jahr stammen. Ich verfüge über einen unendlichen SUB und greife gerne spontan darauf zurück. Eine Aufteilung der Genre mache ich nicht. Dieses Jahr habe ich hauptsächlich High Fantasy oder Steampunk gelesen, Urban Fantasy ist sehr kurz gekommen, ebenso historische Fantasy. Neben Fantasy lese ich fast ausschließlich historische Krimis oder cosy Krimis, das waren irgendwie alles Highlights. Keiner der Krimis hat mich enttäuscht. Das habe ich hauptsächlich zwei lieben Freundinnen zu verdanken, die mich auf schöne Titel aufmerksam gemacht haben. (wink zu Gudrun und Kerstin)

Meine Highlights 2018 in Büchern waren:





Tanja Kummer - Der Sturm der Verbannten 

Mi Schäfer - das Fehlen des Flüsterns im Wind  

V.E. Schwab - Die Weltenwanderer Trilogie (ok, das sind drei Bücher aber sie ist einfach klasse)

Anne McCaffrey - Der Pern Zyklus, die ersten 6 Bände der Drachenreiter von Pern ( ok, das sind sechs Bücher aber die gehören schließlich zusammen,. Gutes soll man nicht trennen)

Matt Ruff - Lovecraft country

Marcus Cremer - Archibald Leach

Susanne Pavlovic - Feuerjäger

und gerade beendet

Daniel O'Malley - Rook, die übernatürlichen Fälle der Agentin Thomas (Rezension folgt noch)

Bei den Nicht Fantasy Büchern war das beste Buch

Anthony Horrowitz - Die Morde von Pye Hall

Abgebrochen habe ich kein Buch aber es gab zwei Bücher, die sehr enttäuscht haben. 

Philip Pullman - über den wilden Fluss, 
es handelt sich um die Vorgeschichte zum goldenen Kompass. Gerade von "his dark materials" hatte ich wesentlich mehr erwartet aber das Buch war einfach durch den ganzen religiösen Quark total verwässert. Manchmal sollte man eine Trilogie einfach so bestehen lassen und nicht versuchen, an vergangene Erfolge anzuknüpfen. Was Tad Williams nicht gelungen ist, gelang Philip Pullman auch nicht.

Cheryl Bradshaw - Die Heimsuchung von Grayson Manor
Das Buch habe ich schlichteg verdrängt. Ich empfehle jedem, der sich leicht gruseln möchte bzw. einen Schauerroman lesen möchte,  die alten Klassiker von Daphne du Maurier oder Wilkie Collins. Das Buch hier kommt nicht mal annähernd an die Qualität der alten Klassiker heran und trieft vor Logiklöchern, die so groß sind, dass ein Fußball locker hindurch passt.

Die kleinen Verlage haben bei mir sehr gepunket, die Bücher sind liebevoll gestaltet und die Geschichten waren teilweise außergwöhnlich.
**********************************************************************************

Natürlich lese ich nicht nur sondern gehe auch gerne ins Kino und höre gerne Musik. 2018 war das Jahr, in dem man beides verbinden konnte, da es viele wunderbare Musik Filme gab. Hier meine drei Lieblingsmusikfilme:


Bohemian Rhapsody, eine Biografie über Freddie Mercury und Queen mit unzähligen Hits wie
love of my live, we will rock you oder eben bohemian rhapsody



A star is born, ein Film mit Bradley Cooper und Lady Gaga. Beide machen ihre Sache hervorragend und die Songs sind einfach nur schön. Shallow und always remember us this way höre ich rauf und runter



The greatest Showman, Hugh Jackman beeist einmal mehr, dass er vor seiner Schauspielerzeit eine Ausbildung zum Musical Star genossen hat. Ebenso wie Zac Efron. Aber die schönsten Lieder kommen von zwei Frauen. Never enough und this is me


Natürlich habe ich viele gute Filme verpasst. Von denen, die ich
gesehen habe, hat mich der deutsche Film Ballon am meisten beeindruckt. Ich mag Bully Hörbig nicht und finde seine Filme albern und niveaulos. Als ich hörte, dass er die Geschichte dieses Dramas verfilmt, war ich echt geschockt und wollte erst garnicht in den Film gehen. Meine Erwartungen waren ganz unten und umso erstaunter war ich, was für ein gelungenes, spannendes und unterhaltsames Werk da abgeliefert wurde. Mit wirklich grandiosen Schauspielern und gelungener Kamaraführung. ich habe tatsächlich vor lauter Spannung an den Fingernägeln gekaut. 

Insgesamt war  es ein schönes Fim- und Buchjahr. Die Treffen mit alten und neuen Freunden haben das Jahr bereichert, egal ob auf der Leipziger Buchmesse, auf der Frankfurter Buchmesse oder auf der BuCon in Dreieich. Es gab auch andere, kleine aber unterhaltsame Veranstaltungen, die mehr Aufmerksamkeit verdient hätten, wie Literatur auf der Liegewiese oder die Black Monday Lesungen im KOHI

Ich bedanke mich bei  allen Followern und Lesern meines Blogs und wünsche allen noch eine schöne Vorweihnachtszeit. Ich werde den Beitrag am 30.12.2018 nochmals bearbeiten und ggf. ergänzen. Mal sehen, ob noch ein oder zwei Überraschungen dazu kommen, Immerhin stehen Aquaman und Bumblebee noch aus und ich werde sicher noch 2-3 Bücher bis zum Jahresende lesen.












08 Dezember 2018

Sturmpfade von Nicole Schuhmacher

https://www.randomhouse.de/Autor/Nicole-Schuhmacher/p219369.rhd

Rilka Robertstochter und Shoran wollten lediglich herausfinden, wer die Jixar aufgestachelt und zu den brutalen Überfällen auf ihre Heimat  überredet hat. Dass sie plötzlich als Anführer einer Armee dastehen und in einen Krieg ziehen, hätten sich sicher beide nicht träumen lassen.
Die Gavenner wurden im letzten Sturmkrieg bezwungen und seitdem unterjocht. Die Sturmfabriken wurden geschlossen und alle Magie begabten Menschen ermordet. Doch wie sich herausstellt kann ein Verbot nicht verhindern, dass sich bei einigen Menschen ungeahnte Fähigkeiten entfalten aber die Menschen haben gelernt ihre Talente vor den Häschern der Königin zu verbergen. Es gibt nicht nur Sturmzwinger welche vom jüngsten der Götter "Aeledd" begünstigt werden, auch die anderen Götter haben den Menschen zahlreiche Begabungen verliehen.
Zwar ist niemand in seiner Kraft ausgebildet, auch Rilka nicht. Aber je mehr sie auf ihre Fähigkeiten zurück greifen, desto mehr können sie bewerkstelligen.  

06 Dezember 2018

Wolfsthron - under the northern sky Band 1- von Leo Carew


https://www.randomhouse.de/Paperback/Wolfsthron/Leo-Carew/Goldmann-TB/e520564.rhd
Kynortas, der schwarze Lord, ist seit über vierzig Jahren der Anführer der Anakim. Bei einem Volk mit einer langen Lebenspanne ist dies nur ein kurzer Zeitraum und von Kynortas wird noch großes erwartet. Doch die Anakim, die seit Hunderten von Jahren keine Niederlage mehr erlitten haben, sind zu selbstsicher geworden.
In den Reihen der Südländer gibt s einen neuen Anführer: Bellamus. Ein Emporkömmling, ein Mann ohne Titel. Er hat die Anakim genau studiert. Ihre Lebensart, ihre Sitten und ihre Kampftechnik. Und ihm gelingt es, was den Menschen seit Ewigkeiten nicht mehr gelungen ist. Er stellt den Anakim eine  Falle und besiegt ihre scheinbar unbezwingbaren Legionen. Kynortas fällt im Kampf und nun muss sein unerfahrener Sohn Roper das Kommando über die Truppen übernehmen. Er befiehlt einen Rückzug und bringt somit Schmach und Schande über die Legionen. Diese Demütigung ist unverzeihlich und schon stehen ältere und erfahrene Kämpfer bereit, dem neuen schwarzen Lord den Titel streitig zu machen. Roper verfügt über keinerlei Erfahrung, er hat sich noch keinen Namen gemacht und  muss nun gegen die mächtigsten Kämpfer des Landes antreten, die nach der Macht gieren. Allen voran Uvoren, Hauptmann der heiligen Wache. 

02 Dezember 2018

Ein Reif von Silber und Gold (Königschroniken Band 3) von Stephan M. Rother


https://www.rowohlt.de/autor/stephan-m-rother.html
Die Geschichte ist wieder in mehrere Abschnitte aufgeteilt.  Der Autor pendelt zwischen Pol, Leyken und Sölva. Wobei in diesem dritten Band Sölva den Hautanteil bekommt. Mir hat die Entwicklung dieses Mädchens sehr gut gefallen, es war schön zu erleben, wie aus dem Kind eines Kebsweibes eine starke junge Frau wurde. Die Hoch-und Tiefländer haben mich in ihrer Art etwas an die Serie Vikings erinnert. Ein Anführer, der versucht, alle Stämme zu vereinen .  Auch wenn Morwa die Verwirklichung seines Traums nicht mehr erleben konnte, hat er etwas erreicht, was seine Vorgänger nie erreicht haben. Ein Königreich des Nordens, in dem alle Stämme gleichberechtigt sind.  Nun obliegt es seinen Kindern, diesen Frieden zu wahren und das Bündnis zu festigen. Doch welches seiner Erben hat die Kraft und den Mut, das Zepter zu übernehmen? Wer wird es schaffen, nach Morwas Tod die Anerkennung der Stammesführer zu gewinnen, die erneut beginnen gegeneinander zu arbeiten und einen Keil zwischen Hoch- und Tiefland zu treiben.