05 Dezember 2019

Top Ten Thursday 05.12.2019 - Bücher mit einem winterlichen oder weihntachtlichen Cover, Eis und Schnee

Diese Woche habe ich mich sehr schwer getan. Zuerst dachte ich, die Geschichten müssen ebenfalls vom Winter handeln oder Winter spielen und ich hatte schon abgesagt. Da aber lediglich die Cover winterlich sein sollen, bin ich tatsächlich doch noch fündig geworden

Hier meine Auswahl:


Die Reise der Weisen von Monika Grasl
Bei diesem ersten Titel habe ich geschummelt, denn das Cover zeigt weder Eis noch Schnee. Die Geschichte handelt allerdings von den heiligen drei Königen und so eindringlich geschrieben, dass ich sie einfach nennen muss. Welche Erzählung könnte besser passen als die Reise der Weisen auf dem Weg zur Geburt des Erlösers? Obwohl ich ein Fantasyfan bin und die Autorin auch im Bereich Dark Fantasy spannende Bücher veröffentlicht hat, finde ich dieses Geschichte wirklich am schönsten. Ein Buch, passend für die Vorweihnachtszeit


Winter in den Weiden von William Horwood
Das Buch ist schon in den 90er Jahren veröffentlich worden, daher wohl wenigen bekannt. Aber die Geschichte ist zeitlos schön.
" Die Frage, ob man den Kröterich mag, stellt sich überhaupt nicht. Der Kröterich ist ganz einfach. Genauso wie die Bäume sind und der Fluß und der Sommer. Ohen den kröterich gäbe es nicht viel, wöfür es sich zu leben lohnte." ( Der Maulwurf)
Der erste Band "Wind in den Weiden" ist von Kenneth Grahame aber William Horwood haucht dem Maulwurf, dem Ratterich, dem Dachs, dem Otter und dem kröterich genauso liebenswert Atem ein.

Blutiger Winter von Stephan Russbült
"Fantasy mit augenzwinkerndem Humor:  Im Lande Nelbor kommt kein Kind mehr zur Welt. Menschen, Oger und Orks - alle drohen auszusterben. Um das Rätsel zu ergründen, bräuchte man vor allem eines: einen prachtvollen Helden mit blitzender Rüstung und überragender Intelligenz. Stattdessen zieht der dicke Oger Mogda los. Man sagt zwar, Oger seien hässlich wie die Nacht und dumm wie Stroh. Mogda jedoch ist nur hässlich wie die Nacht.  
Ich mag die Bücher des Autors, weil er über einen ganz besonderen, teils bitterbösen Humor verfügt. Empfehlen kann ich hier auch die Dämonenreihe.

Die Erzähler von Ursula K. LeGuin 
Zwar hat dieses Buch überhaupt keine Verbindung zu Winter und Weihnachten aber auf dem Cover sind schneebedeckte Berge zu sehen. Ursula K.LeGuin ist die Grande Dame der Science Fiction, ist Bücher sind mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden und jede ihrer Geschichten hat definitiv etwas zu sagen.
Zitat von Amazon:
Sutty, Botschafterin der Ökumene genannten galaktischen Föderation, wird zu einem neu entdeckten Planeten geschickt, dessen Bewohner der Hegemonie beitreten möchten. Dort angekommen, findet sie ein Regime, das die Vergangenheit des Planeten radikal ausgelöscht zu haben scheint: Plakate, die die schöne neue Welt verkünden, sind allgegenwärtig, derweil aus Lautsprechern unablässig eine neue Zeit und neues Denken propagiert werden. Während die Machthaber alles unternehmen, ihren Bürgern den von den neuen Verbündeten vermeintlich erwarteten Fortschritt als gesellschaftliches Allheilmittel vorzuführen, entdeckt Sutty bei einer Expedition in die Berge Spuren der alten Kultur, die allein durch mündliche Überlieferung am Leben erhalten werden kann.
Ursula K. Le Guin, die mit ihrem Roman Die Enteigneten (siehe Phantasia Paperback SF 1007) eine der bedeutendsten politischen Utopien des zwanzigsten Jahrhunderts schrieb, schildert in Die Erzähler eine Diktatur uneingeschränkter Fortschrittsgläubigkeit der Mächtigen, der sie mit der mündlichen Überlieferung kulturellen Erbes der Bürger einen radikalen Gegenentwurf gegenüberstellt. 


Hyddenworld von William Horwood
Mir fällt jetzt erst auf, dass dieser Autor zwei Mal dabei ist. Von Hyddenworld habe ich bisher nur den Frühling gelesen, ich suche noch den Herbst und den Winter und möchte die Reihe dann in einem Rutsch lesen. 
Die schlimmsten Winterstürme seit unvordenklichen Zeiten suchen die Welt der Menschen und der Hydden heim. Nur einige wenige wissen, wer die ungeheuren Kräfte entfesselt hat.
Bedwyn Stort bleibt nur eine Möglichkeit, die drohende Katastrophe aufzuhalten: Er muss den Letzten der vier Edelsteine finden und ihn Judith, der auserwählten Wächterin der Erde, übergeben. Nur mit seiner Hilfe kann sie das Feuer des Universums neu entfachen. Als Bedwyn und Judith ihre Gefühle füreinander entdecken, schwindet jedoch jegliche Hoffnung auf Rettung, denn eine Liebe zwischen Sterblichen und Unsterblichen darf es nicht geben.



Der läcelnde odd und die Reise nach Asgard von Neil Gaiman
Schön, dass ich endlich wieder Neil Gaiman anbringen kann. Er gehört zu meinen Lieblingsautren. Leider mag ich allerdings die meisten Verfilmungen seiner Bücher nicht, außer Sternenwanderer. 
Tief in den Wäldern des Nordens begegnet der Wikingerjunge Odd den Göttern Odin, Thor und Loki. Die drei nehmen den Jungen mit auf eine abenteuerliche Reise nach Asgard, die Götterstadt. Denn nur einer wie Odd kann die Eisriesen von dort vertreiben und die Welt vom ewigen Winter befreien: Einer, der so fröhlich ist, einer, der so glücklich ist  -  wie Odd.


Das Lied des Eidrachen von George R.R. Martin
Es muss nicht immer GoT sein. Ich habe die Serie tatsächlich nicht gelesen, weil es mich nervt, dass der Autor uns Leser mit den Fortsetzungen warten lässt. Aber ich mag Fiebertraum, Armageddon Rock und auch die Asse Reihe. Bei diesem Buch hier handelt es sich eher um ein Kinderbuch:
Ein Drache, der die Herzen der jungen Fantasy-Leser im Sturm erobern wird!
Adara ist ein Winterkind, geboren in der eisigsten Nacht seit Menschengedenken. Und Adara ist anders: Sie liebt die Kälte, das Eis, die Stille. Ihr einziger Freund ist ein kristallblauer Drache, der sie winters besucht. Als eines Tages feindliche Drachenkämpfer Adaras Heimat bedrohen, ist es die Freundschaft zwischen Winterkind und Eisdrachen, die das Leben ihrer Familie rettet …


Andersens Wintermärchen von Hans Christian Andersen
Alleine das Cover ist es schon wert, dass man dieses Buch in die Auswahl mit hinein nimmt. Und was passt besser zu dieser Jahreszeit als Märchen. Vor dem Kaminfeuer sitzend, mit der Katze kuschelnd und dann diese schönen Geschichten. Auch wenn manche Geschichten sehr traurig sind, hört man ihnen doch gerne zu:
Dieser Sammelband enthält die Andersen-Märchen: Das Mädchen mit den Schwefelhölzchen, die Schneekönigin, der Tannenbaum und der Engel.
Der Märchenband ist wundervoll illustriert von der Bilderbuchkünstlerin Anastassija Archipowa, die die besondere Stimmung der Märchen in zarten Aquarellen ausdrucksstark interpretiert.

Die Eissegler von Tran-Ky-Ky von Alan Dean Foster
Es gibt so Tage, an denen geht einfach alles schief: Die Entführung der Tochter des reichen Industriellen du Kang von Bord des interstellaren Liners Antares verlief ganz und gar nicht so wie geplant, denn im Landungsshuttle, das zur Flucht dienen soll, saß schon jemand. Das Shuttle havarierte und musste ausgerechnet auf einem der unwirtlichsten Planeten im Homanx-Commonwealth notlanden: einem Eisplaneten, auf dem die Temperaturen selbst im Sommer weit unter dem Gefrierpunkt liegen und eine gefräßige Fauna alles verschlingt, was sich an der gefrorenen Oberfläche bewegt. Die einzige Chance der Schiffbrüchigen sind die Eingeborenen der Eiswelt  


Schneetänzer von Antje Babendererde
Und noch etwas für's Herz:
Hals über Kopf, voller Wut und Enttäuschung bricht Jacob in den Norden Kanadas auf, in die unendliche Wildnis von Eis und Schnee. Dort will er seinen Vater finden und das Geheimnis seiner Herkunft lüften. Dass aus Schmerz jedoch Liebe werden kann, zeigt ihm die unnahbare Kimi, die ihrerseits an einem schweren Schicksalsschlag zu zerbrechen droht.
Alles, was Jacob über seinen Vater weiß, hat ihm seine Mutter erzählt. Dass sie ihn sein Leben lang belogen hat, erfährt er ausgerechnet von seinem Stiefvater, den er hasst. Was bleibt Jacob also übrig, als in die kanadische Wildnis zu reisen, ans andere Ende der Welt, um die wahre Geschichte seines Vaters und damit auch seine eigene zu erfahren? Denn wie willst du entscheiden, wer du bist, wenn du nicht weißt, wo du herkommst?
Als er lebensgefährlich von einem Bären verletzt wird, ahnt der Junge mit dem Wolfsherzen noch nicht, dass er dort, in der eiskalten Einsamkeit der wilden, ungezähmten Natur, der Liebe seines Lebens begegnen wird


Ich hatte noch die silberne Königin von Katharina Seck und Winterkrieger von David Gemmell in der engeren Auswahl.  Aber mehr hätte ich auch nicht gefunden.


















Kommentare:

  1. guten morgen,

    Auch bei dir kommt man schön in winterliche Stimmung mit den tollen Covern.
    Leider kenne ich keines der abgebildeten Cover.

    Schöne Donnerstag für dich

    LG Sheena

    https://sheenascreativworld.blogspot.com/2019/12/aktion-top-ten-thursday-zeige-10-bucher.html

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Petra,
    von deinen Büchern habe ich keines gelesen, aber die meisten Autoren und Titel sagen mir etwas.
    Der Martin stand mal auf meiner WuLi, ist da aber wieder runter und bei Gaiman bin ich mir unschlüssig, ich habe da sowohl gutes als auch schlechtes gelesen und da ich eine etwas zwiegespaltene Meinung zu seinen Werken habe habe ich bisher die Finger davon gelassen.
    Antje Babendererde sagt mir etwas, aber ich habe gerade keine Ahnung woher...vielleicht ist auch einfach der ungewöhnliche Namen irgendwann hängen geblieben.
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein Beitrag: https://bit.ly/34SREQW

    AntwortenLöschen
  3. Schönen guten Morgen!

    Wie schön dass wir auch mal was gemeinsam haben und das auch noch mit dem wunderschönen Lied des Eisdrachen <3

    "Der lächelnde Odd..." von Gaiman hatte ich auch vor kurzem gelesen und das ist knapp an meiner Liste vorbeigeschrammt. Auch auf jeden Fall ein tolles Buch, wenn auch recht kurz.

    Von "Winter in den Weiden" hab ich ehrlich gesagt noch nie gehört O.O Aber ich muss auch gestehen, dass ich Wind in den Weiden noch nicht gelesen hab. Dabei liegt das bei Jahren irgendwo in den Regalen meiner Kinder, das sollte ich mal suchen :)

    Das Cover von Andersens Wintermärchen ist auch schön, allerdings finde ich seine Märchen auch immer total traurig und greife deshalb immer lieber nach den Märchen der Grimms.

    "Blutiger Winter", das hat mich jetzt direkt angesprochen, das Cover find ich total klasse! Aber das ist der 3. Teil einer Reihe ... und mit Reihen bin ich momentan sehr zurückhaltend.

    Interessante Bücher hast du heute auf jeden Fall wieder mit dabei!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Petra,

    nicht ein Buch, tatsächlich nicht ein Buch kenne ich von deiner Liste!

    Auf "Andersens Wintermärchen" könnte ich jetzt vor Weihnachten direkt Lust bekommen. Ein bisschen Weihnachtslektüre darf schon sein.

    Eine schöne Vorweihnachtszeit & liebe Grüße,
    Nicole
    Zeit für neue Genres

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Petra, gemeinsam haben wir kein Buch, allerdings finde ich das Cover von Georg R.R. Martin total schön. Es ist mir sofort ins Auge gefallen.

    Hier ist meine Liste https://ladysbuecherwelten.blogspot.com/2019/12/ttt-top-ten-thursday-winter-is-coming.html

    LG


    Jenny

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Petra,

    deine Cover sehen ja auch toll und richtig winterlich aus. Ich habe aber von deiner Auswahl bisher noch kein Buch gelesen. Schneetänzer werde ich mir gleich noch näher ansehen, vielleicht ist das ja ein Buch für mich :-)

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  7. Hi Petra,

    dafür hast du aber wirklich schöne Cover in deiner Liste. Das von Andersens Wintermädchen zum Beispiel. Auch Schneetänzer sieht toll aus.
    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Petra, :)
    Märchen passen für mich auch perfekt in die Winterzeit und Andersens Wintermärchen hat ein wirklich schönes Cover. :)
    Antje Babendererde lese ich sehr gerne, Schneetänzer kenne ich nicht, aber ich würde es gerne ändern, denn die Geschichte klingt wirklich schön. :)
    Die silberne Königin habe ich tatsächlich genommen. Ich mochte das Buch sehr und mag auch das Cover. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
  9. Moin Petra,
    Die Schneekönigin haben wir gemeinsam (einfach klassisch), fast wäre auch Lied des Eisdrachen dazu gekommen. Aber da hat man mir gestern doch tatsächlich im Laden das letzte Exemplar vor der Nase weg geschnappt ! Da ich das jetzt schon merhfach gesehen habe, scheint es ja ein sehr gutes Buch zu sein ? Freue mich auf den Tag, an dem ich es mir endlich holen kann !
    Hab einen schönen Abend
    Lili

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Petra,
    von deiner Liste habe ich nur Andersens Wintermärchen (und Die silberne Königin) gelesen. Das ist aber schon Jahre her. Schneetänzer steht seit einigen Wochen auf meiner Wunschliste. Der Klappentext hat mich direkt neugierig gemacht.
    Die anderen Bücher kenne ich nicht. Das Cover von Das Lied des Eisdrachen gefällt mir sehr gut.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
  11. Guten Morgen Petra,

    gelesen hab ich von deiner Liste auch kein Buch. Aber ich kenne zumindest ein paar vom Sehen. Also natürlich die Andersens Märchen, davon hab ich ein paar gelesen bzw. eher die Verfilmungen gesehen. Außerdem hab ich das Buch von George R. R. Martin, Hyddenworld und auch das Buch von Antje Barbendererde schon mal gesehen.

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Petra,

    vielen Dank für den Besuch auf meinem Blog :-)
    Von deinen Büchern kenne ich tatsächlich kein einziges, aber die Cover passen alle gut zum Thema. Die alte Ausgabe von Erich Kästners "Das fliegende Klassenzimmer" hätte bestimmt auch super gepasst.

    Ich wünsche dir ein schönes 2. Adventswochenende.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Petra,

    die Cover sehen alle sehr schön winterlich aus!
    Schneetänzer spricht mich spontan an, das sehe ich mir noch genauer an.

    Ein schönes 2. Adventswochenende und
    liebe Grüße

    Conny

    AntwortenLöschen
  14. Huhu,

    Da sind tolle Cover bei. Schneetänzer würde mich auch noch interessieren.

    LG COrly

    AntwortenLöschen

Achtung Datenschutz! Mit dem Abschicken des Kommentars nehme ich zur Kenntnis und bin einverstanden, dass meine Daten von Blogspot gespeichert und weiterverarbeitet werden!