07 Januar 2021

Top Ten Thursday 07.01.2021 - Autor*Innen deren Namen mit L beginnt

Nochmals allen ein frohes, gesundes und glückliches Jahr 2021 mit viele tollen Büchern

Der erste Top Ten Thursday im Jahr 2021 widmet sich dem Buchstaben L. Natürlich habe ich wieder zu viel Auswahl, daher fällt mir die Entscheidung sehr schwer. Ich möchte gerne immer alle Selfpublisher*Innen und Bücher aus Kleinstverlagen nennen, da sie Werbung brauchen. Aber momentan lese ich ja kaum etwas anderes, so dass auch unter der Prämisse die Auswahl zu groß ist.

Stephen Lawhaed - alle Werke-
diesen Autor muss ich einfach als erstes nennen. Egal ob er historische Romane schreibt oder Fantasy und Science Fiction, alle Bücher sind durchweg spannend und gut geschrieben. Er hat ebenfalls eine Trilogie um Robin Hood herum geschrieben. Seine Bandbreite ist wirklich sehr groß. Nur, was wähle ich heute aus, um euch neugierig zu machen »seufz«?
 
Die Lebensgeschichte des Heiligen Patrick: Der Sohn der grünen Insel (historisch) 
Die Saga um den Mönch Aidan, den es in den Orient verschlägt (historisch) 
Die Pendragon Saga oder die Saga des Drachenkönigs, es gibt einfach zu viel Auswahl (High Fantasy) 
Traumdieb oder Empyrion (Science Fiction)
Nehmen wir den Sohn der grünen Insel: 405 n. Christus: Als der junge Brite Succat von irischen Piraten als Sklave verschleppt wird, ist dies der Beginn eines gewaltigen Abenteuers. Mehrere Fluchtversuche Succats scheitern kläglich; doch als die Lage schon aussichtslos erscheint, erregt Succat die Aufmerksamkeit der Druiden, die ihn in ihre Lehren einweihen. Schließlich kehrt er wieder in seine Heimat zurück, um das Erbe seiner Väter anzutreten - eine Heimat, die in Trümmern liegt. In seiner Verzweiflung macht Succat sich auf eine abenteuerliche Reise quer durch Europa, die ihn über die blutigen Schlachtfelder des von der Völkerwanderung heimgesuchten Galliens bis nach Rom führen wird. Aber was er auch tut, die Sehnsucht nach Irland bleibt, denn tief in seinem Herzen weiß Succat, dass er dort noch eine Mission zu erfüllen hat, wenn der Kreis sich schließen soll. Eine Mission, die Irland für immer verändern wird.
 
Fantasy aus dem Nachbarland. Es handelt sich um eine sechsbändige Fantasy Reihe, von der bisher zwei Bände gelesen habe. Mittlerweile sind vier Bände erschienen, ich lese aber erst weiter, wenn die Serie komplett ist. Sie ist einfach zu spannend und unterhaltsam, um nach jedem Band wieder 1 bis 2 Jahre zu warten. Die Autorin hat mittlerweile auch den Verlag gewechselt und die Bücher haben ein neues Outfit bekommen. Ich hoffe ja auf einen Schuber, wenn die Serie komplett ist. 
Das einstige Großkönigreich Paradon liegt in Trümmern. Ein Friedensvertrag hält die einzelnen Reiche gezwungen geeint, doch in den Reihen der Mächtigen brodelt es: Galihl, Herr des westlichen Reiches Aracanon, strebt einen Eroberungsfeldzug an, um den ganzen Kontinent zu unterwerfen. Der Widerstand der übrigen Länder bröckelt, die Einheit droht zu zerfallen. Hoffnung besteht einzig in Form von Galihls totgeglaubtem Sohn, der die Macht seines Vaters brechen und den Thron Aracanons für sich beanspruchen könnte. Gemeinsam mit einer Handvoll undurchsichtiger Gefährten gerät der junge Kirin in die Wirren des Krieges, wobei er sehr bald nicht mehr zwischen Freund und Feind zu unterscheiden vermag.

 

Tim Lebbon - The Silence
 
das ist eines der besonderen Bücher in meinem Regal. Der Buchheim Verlag schafft es immer wieder, alleine schon optisch zu begeistern. Jedes Buch ist wunderschön gestaltet und mit Illustrationen versehen. Mittlerweile ist »The Silence« ja auch verfilmt. ich schaue keine Horrorserien und nach der für mich enttäuschenden Verfilmung von American God, bleibe ich lieber bei den wundervollen Büchern und habe mir diese Vorzugsausgabe gegönnt.
In der Dunkelheit eines unterirdischen Höhlensystems jagen blinde Kreaturen einzig mit Hilfe ihres Gehörs. Als sie aus ihrem Gefängnis entkommen, schwärmen sie aus und töten alles, was nur den geringsten Laut von sich gibt.Zu schreien, ja sogar zu flüstern bedeutet den sicheren Tod. 
Als die Horden über Europa herfallen, trägt ein britisches Mädchen fieberhaft sämtliche Informationen über sie zusammen. Seit Jahren taub, weiß Ally, was es heißt, in absoluter Stille zu leben. Und dieses Wissen ist bald die einzige Chance für sie und ihre Familie, zu überleben. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach einem abgelegenen Zufluchtsort, um das Ende der Bedrohung abzuwarten. 
Doch was für eine Welt wird noch übrig sein, wenn die Vesps sie verlassen haben?
 
Fritz Leiber - Die Abenteuer von Fafhrd und dem grauen Mausling
 
der Autor ist leider etwas in Vergessenheit geraten, daher möchte ich ihn in Erinnerung bringen. Er schreibt gute und teilweise etwas skurrile Science Fiction wie etwa »ein Gespenst sucht Texas heim« oder auch »Wanderer im Universum«. 
Ich liebe die Serie um die beiden besten Schwertkämpfer des Universums und bin Joachim Körber heute noch dankbar für diese wundervolle Neuauflage: 
Nehwon, eine 'durch Zeit und fremdere Dimensionen' von uns getrennte Welt, ist die Heimat von Fafhrd und dem Grauen Mausling, den beiden größten Schwertkämpfern dieses und aller anderen Universen. Gemeinsam streifen sie durch die Welt, wo ihnen ihr legendärer Ruf stets vorauseilt, und bestehen mannigfache unerhörte Gefahren, von denen erboste Schneefrauen, mordlüsterne Pygmänenpriester, von bösen Architekten ersonnene lebende Häuser und grimmige Kurtisanen noch die geringsten sind. Viel Witz und sardonischer Humor kennzeichnen diesen Meilenstein der Fantasy, der in den USA gleichwertig neben den bedeutendsten Werken von J. R. R. Tolkien, Ursula K. Le Guin oder Robert E. Howard steht.
 
Sharon Lee ( und Steve Miller) - der Liaden Zyklus (Space Opera)
 
Da ich Timo Kümmel als Autor nicht kennen kann, habe ich eines der Bücher genommen, die ein Cover von ihm zeigen. Mittlerweile habe ich bei ihm ein Buch gewonnen, das eine Auswahl seiner Cover zeigt und ich finde, sie gehören zu den besten, die im deutschsprachigen Raum zu finden sind. Davon abgesehen, sind die Bücher, für die er sich zur Verfügung stellt, meistens auch wirklich lesenswert. Wer neugierig geworden ist, kann beim Atlantis Verlag vorbei schauen, da gibt es eine gute Auswahl. 
Er, der Liade Val Con, war einst ein Scout und ist heute einer der besten und gefährlichsten Agenten seines Volkes. 
Sie, die Terranerin Miri Robertson, arbeitete früher als Söldnerin und jetzt als Bodyguard. 
Auf dem Planeten Lufkit kreuzen sich ihre Wege, als eine von Vals Missionen zu scheitern droht und Miri von den Schatten ihrer Vergangenheit eingeholt wird. Gemeinsam stellen sie sich feindlichen Agenten und einem Verbrechersyndikat – nicht ahnend, dass ihr Abenteuer sie schon bald auf die geheimnisvolle Alienrasse der Yxtrang treffen lässt …
 
James Lovegrove - Firefly
 
das Buch liest gerade mein Freund, ich habe es noch nicht gelesen. Aber hey...das ist FIREFLY. Die beste Science Fiction Serie aller Zeiten, die ich schon mindestens drei Mal angeschaut habe. ( Sogar Sheldon Cooper gibt das zu) 
Das ist Kult, ein Buch dazu kann nur gut sein. 
Alles shiny, captain?  
Die Schlacht von Serenity Valley markierte den Wendepunkt im Vereinigungskrieg der Allianz gegen die unabhängigen Welten. Die „Browncoats“ genannten Kämpfer des Widerstands hatten das Tal wochenlang gegen die Allianz gehalten, bevor ihnen schließlich befohlen wurde, die Waffen niederzulegen. Eine Unterstützung der Belagerten schien der militärischen Führung zu heikel, doch manche Browncoats glauben bis heute, dass sie damals schändlich verraten wurden …
 
John T. Lecscroat - Die Desmond Hardy Serie
 
ich lese ja nicht oft Krimis oder Thriller aber neben Michael Connelly (Harry Bosch) und John Connolly (Charlie Parker) ist das eine der wenigen Serien, die ich sammel und die ich behalte. Es handelt sich um sogenannte Justiz Thriller und ich finde sie unsagbar spannend. Die immer wiederkehrenden Charaktere schaffen es, dass man bei jedem Band mit fiebert. Leider sind die alten Bände nur noch gebraucht erhältlich. Mittlerweile gibt es über 20 Bände der Serie. 
Zwei Freunde werden zu Gegnern. Leutnant Glitsky vom San Francisco Police Department und der Anwalt Dismas Hardy sind langjährige Freunde, doch als Hardy einen Mann verteidigt, den Glitsky für den Hauptverdächtigen in einem Mordfall hält, wird ihre Freundschaft auf eine harte Probe gestellt.
 
Miller Lau - Die Highland Saga
 
Der Rabenkönig 
Die Magischen Pforten 
Der Hüter der Legenden 
Das ist eine Serie, die ich vor meiner Bloggerzeit gelesen habe, daher habe ich keine Rezension dazu. Ich hatte die Bücher damals verkauft, habe sie mir aber wieder zugelegt, da ich sie erneut lesen und dann rezensieren möchte. Sie sind es wert. Eine Torwelten Saga der spannenden Sorte. 
Fünfzehn Jahre lang saß Duncan Talisker unschuldig als Mädchenmörder im Gefängnis. Kaum ist er wieder in Freiheit, geschehen erneut grausige Mordtaten in Edinburgh. Der Polizist Chaplin, der ihn damals hinter Gitter brachte, heftet sich erneut hartnäckig an seine Fersen. Und ausgerechnet diese beiden unversöhnlichen Feinde werden von Mirranon, dem großen weißen Adler, in die magische Parallelwelt Sutra gerufen. Hier verbreitet der Rabenkönig Corvus mit seinen Schattenkriegern, die die Seelen der Verstorbenen stehlen, Angst und Schrecken. Talisker und Chaplin nehmen, gemeinsam mit Malky, dem Geist eines alten Highlanders, den Kampf gegen den zauberkundigen Rabenkönig auf. Doch der sucht nicht nur Sutra heim: Er entsendet seine Dämonen auch nach Edinburgh und bedroht die Menschen, die Duncan Talisker am nächsten sind. Und so müssen der Ex-Sträfling, sein widerwilliger Partner Chaplin und der Geist des alten Malky auf zwei Welten gegen das Grauen antreten, das der übermächtige Rabenkönig verbreitet.
 
Sergej Lukianenko - Die Wächter Saga
 
natürlich habe ich von diesem Autor nicht nur die Wächter Saga gelesen sondern auch diverse Science Fiction und Fantasy Romane. Aber die Wächter Bücher sind und bleibe für mich das Highlight. Die Verfilmung habe ich allerdings nach zehn Minuten abgebrochen. Mein Medium ist anscheinend wirklich das Buch. Die bemühten Fortsetzungen dieser Reihe durch einen anderen Autor kann man aber getrost ignorieren. Furchtbar ist ein zu harmloses Wort dafür. 
Seit Menschengedenken gibt es die sogenannten »Anderen«: Vampire, Gestaltwandler, Hexen, Schwarzmagier. Unerkannt leben sie in unserer Mitte und sorgen dafür, dass das Gleichgewicht zwischen den Dunklen Anderen und den Hellen Anderen gewahrt bleibt. Zwei Organisationen, den »Wächtern der Nacht« und den »Wächtern des Tages«, obliegt es, den vor langer Zeit geschlossenen Waffenstillstand zu überwachen und jegliche Verstöße zu ahnden. Doch es heißt, dass ein mächtiger Anderer kommen wird, der die Fähigkeit besitzt, das Gleichgewicht der Kräfte für immer zu verändern. Und sollte er sich auf die Seite des Bösen schlagen, würde dies die Welt ins Chaos stürzen.
 
ich habe von Jens Lubbadeh bisher »Unsterblich« und »Transfusion« gelesen, sein drittes Buch »Neanderthal« liegt noch hier und wartet. Ich kenne viele, die seine Bücher nicht so mögen aber ich habe die beiden Bücher gerne gelesen. Sie greifen aktuelle Science Fiction Themen auf und einiges wirkt zu nahe und zu echt und macht mir etwas Angst. Vor allem Transfusion fand ich schockierend aber glaubhaft. 
Ein Menschheitstraum ist wahr geworden. Mithilfe des Wundermittels Bimini, entwickelt vom Hamburger Pharmakonzern Astrada, kann Alzheimer nun endgültig geheilt werden. Iliana Kornblum, Wissenschaftlerin bei Astrada, hat das Medikament mitentwickelt, und ihr Vater gehörte zu den ersten Geheilten. Deshalb ist sie alarmiert, als sie bei ihrem Chef auf geheime Versuchsdaten stößt. Daten, die nur einen Schluss zulassen: Für Heilung und ein längeres Leben nimmt Astrada auch Tote in Kauf. Welche grausame Wahrheit verbirgt sich hinter dem Heilmittel? 
Was kostet die Unsterblichkeit? 
Fünf Kinderleichen führen Iliana Kornblum, Wissenschaftlerin bei einem Hamburger Pharmakonzern, auf die Spur eines finsteren Geheimnisses

Damit sind die zehn voll. ich hatte noch in der engeren Auswahl:

Derek Landry ( das Gentleman Skelett)
Ken Liu 
Christopher Lode 
A. R. Lylod 
Ralf Lehmann 
Jack London 
Jordis Lank
Robert Löhr (Krimis mit bekannten, historischen Persönlichkeiten wie Schiller, Goethe, von Humboldt..)

Kommentare:

  1. Guten Morgen Petra,

    ja, da hast du recht. Selfpublisher und Kleinverlage können Werbung gebrauchen, aber ich mach trotzdem gern eine Mischung aus eher bekannten und eher unbekannten Büchern. Ich habe immer das Gefühl, dass bei mir Listen/Bücher besser hängen bleiben, wenn ich irgendwas bekanntes dabei habe. Aber das ist nur mein Eindruck, und meine WuLi ist ja eh viel zu lang :D

    Ich kenne heute mal wieder keins deiner Bücher, es spricht mcih jetzt aber auch keins näher an.

    Und es kann schon mal passieren, dass man bestimmte Autoren vergisst. Ich hab auch nur an Lindgren gedacht, weil sie mit in meiner Rezensionsliste war. Sonst hätte ich sie bestimmt auch vergessen ;).

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. meine Wunschliste reicht auch ins Unendliche :) der TTT sorgt schon dafür.

      Löschen
  2. Guten Morgen Petra :)

    Mir fiel die Auswahl heute nicht ganz so leicht, irgendwie hab ich sehr wenige Buchstaben, wo ich wirklich wahnsinnig Auswahl habe. Ich lese dann wohl doch zu oft nur diegleichen^^
    Derek Landy findet sich heute auf meiner Liste, ohne ihn konnte ich einfach keine machen^^ ansonsten sind mir die Autoren leider bisher gänzlich unbekannt. Nur das letzte gezeigte Buch kenne ich immerhin vom sehen her, hat mich bisher aber nicht so wirklich angesprochen.

    Lieben Gruß
    Andrea
    Meine Autoren mit L

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hbe das damals lesen wollen, weil es irgendwie auc um Marilyn ging. ich mochte es dann aber auch wirklich gerne lesen

      Löschen
  3. Schönen guten Morgen!

    Von Stephen Lawhaed hab ich schon gehört, mich aber noch nicht näher mit seinen Büchern befasst. Die Robin Hood Trilogie würde mich da sehr reizen!

    Ansonsten kenne ich nur noch Sergej Lukianenko, allerdings hab ich das erste Wächter Buch abgebrochen. Ich fands gar nicht mal so schlecht, aber ich konnte mich einfach nicht so reinfinden in die Geschichte.

    Du hast jedenfalls wieder viele interessante Bücher genannt!
    The Silence und die Highland Saga machen mich neugierig. Aber auch "Unsterblich". Das ist mir beim Erscheinen schon durch das ungewöhnliche Cover aufgefallen, aber ich war mir unsicher, ob es etwas für mich ist. Vielleicht schaue ich mir das doch nochmal näher an :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es geht ja im weitesten Sinne auch um Marilyn Monroe, alleine deswegen musste ich es lesen. Die Bücher sind nicht sonderlich tief aber leicht und locker zu lesen und bei Transfusion habe ich mich echt gegruselt. Das ist so glaubwürdig

      Löschen
  4. Guten Morgen Petra :)
    Tim Lebbon mit "The Silence" liegt noch auf meinem SuB.
    Irgendwann finde ich dafür mal die richtige Stimmung. Und ich glaube, die Verfilmung muss ich mir im Nachhinein auch anschauen.
    Hast du schon mal eine gute Buchverfilmung geschaut??
    Oder bisher immer enttäuscht wurden?

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich kenne eher alte Buchverfilmungen wie Harper Lee, wer die Nachtigall stört oder einer flog über's Kuckucksnest. Und The Stand (die alte mit Gary Sinise) gefällt mir sehr gut

      Löschen
  5. Hallo Petra,
    ich kenne einige deiner Autoren dem Namen nach, aber mit Sicherheit gelesen habe ich nur Jens Lubbadeh (Neanderthal, und da ich das furchtbar fand habe ich mich auch an kein weiteres Buch des Autoren gewagt). Bei Fritz Leiber bin ich mir nicht sicher, kann sein, muss aber nicht, und wenn ist es nicht groß in Erinnerung geblieben, aber es könnte durchaus sein... (das Alter und das Gedächtnis halt).
    Ich wusste gar nicht, dass es von Firefly Bücher gibt, aber ich fand die Serie auch enttäuschend.
    Von Tim Lebbon habe ich ein Buch auf dem Stapel noch in diesem Monat zu lesender Bücher: EDEN.
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein TTT: https://wp.me/p9WDjt-g01

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bohh, Du magst Firefly nicht? Das haben wir sicher schon 5x gesehen, wir lieben es beide :)

      Löschen
  6. Guten Morgen liebe Petra,

    ich finde es super, dass du so viele Selfpublisher erwähnst. Die haben es jetzt sicher noch schwerer als andere.
    Allerdings lese ich überwiegend Bücher von den Verlagen, die eher meinen Lesevorlieben entsprechen und von denen ich natürlich auch meine Reziexemplare beziehe.
    Und trotzdem haben wir beide heute eine Gemeinsamkeit! Wir hatten beide reichlich Auswahl und das ist manchmal schwerer als mit wenig. *lach

    Liebe Grüße und ich wünsche dir einen schönen Tag,
    Barbara

    https://sommerlese.blogspot.com/2021/01/top-ten-thursday-90.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist ja ein Novum, da wir sehr unterschiedlich lesen. Bücher verbinden eben :)

      Löschen
  7. Guten Morgen Petra,
    der Buchstabe L hat mir auch recht viel Auswahl im Regal geboten. Allerdings habe ich dann doch nur 6 von den ausgewählten 10 bisher auch gelesen.
    Wenn du Derek Landy mit auf die Liste gesetzt hättest, hätten wir sogar eine Gemeinsamkeit gehabt.
    Ansonsten sagen mir sowohl Titel als auch Autoren von deiner Liste leider nichts.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei dem Skelett dachte ich mir, dass er oft erwähnt wird, daher habe ich Unbekannten den Vorzug gegegeben

      Löschen
  8. Hallo liebe Petra,

    mein Beitrag ist dieses Mal ....der Autor Konrad Lorenz und mir sind da seine graue Gänse in Erinnerung geblieben...

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Petra,

    obwohl ich die Sitcom um Sheldon und Co. super gerne gesehen habe, fällt "Firefly" bei mir hinten runter. Hab ich nie verfolgt und auch kein Interesse daran. Liegt einfach am Genre. Ich kann mit Si-Fi recht wenig anfangen. Bin eher so der pure High Fantasy Typ, wobei ich kein Problem mit einem gesunden Mix von SFF habe.

    Auch hier wurde ich wieder überrascht, wie viele Autor*innen es mit "L" gibt, da die Auswahl in meinen Regal eher mickrig ist. ;)

    Autor:innen mit „L“ | Top Ten Thursday №7

    Cheerio,
    RoXXie

    AntwortenLöschen
  10. Schöne Mischung. Kenn zwar auch nicht alle von deinen Büchern, aber besonders spricht mich davon Die Abenteuer von Fafhrd und dem grauen Mausling an :)

    Bin eh überrascht, dass ich am Ende wirklich 10 Autoren gefunden hab für meinen Beitrag :)
    https://hoellenfuerstin.wixsite.com/blog/post/top-ten-thursday

    LG, Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es toll, dass Du dabei bist. Ich kannte von Deinen Büchern auch kaum eines aber eines bin ich neugierig geworden.

      Löschen
  11. Hallo Petra,

    mir war gar nicht bewusst, dass es zu "The Silence" eine Romanvorlage gibt. Das könnte was für mich sein und ich schaue es mir bei Gelegenheit näher an.

    Die Wächter-Saga sagt mir was. Da gibt es auch eine Verfilmung dazu. Die habe ich mal zufällig im Fernsehen gesehen und mochte sie recht gern.

    Liebe Grüße & ein tolles neues Jahr,
    Nicole
    Zeit für neue Genres

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte mi das Buch extra als Special Edition vorab bestellt, die Serie schaue ich abe rnicht. Ich kann so etwas lesen aber nicht schauen :)

      Löschen
  12. Hallo Petra,
    diesmal kenne ich bei Dir auch mal einen Autor.
    Von John T. Lecscroat habe ich früher häufig Bücher gelesen und fand sie eigentlich immer recht gut. Aber irgendwann habe ich den Autor nicht weiter verfolgt, weil es andere gab, die mich interessiert haben.

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
  13. Nabend liebe Petra,

    kennen tue ich von Deiner Auswahl keins - ansprechen würden mich auch nur 2 weil ich kein Science Fiction und Fantasy lese. Unsterblich und The Silence klingen dafür super. Die Wächter Saga sagt mir zumindest vom Cover her was aber es hat mich jetzt nicht gereizt es zu lesen.

    Für Dich auch ein Gesundes Neues Jahr und liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Untserblich geht in Rihtung Urban Science Fiction, wobei ich finde, das der Autor zu nahe an der Realität ist. Das macht mir etwas Angst

      Löschen

Achtung Datenschutz! Mit dem Abschicken des Kommentars nehme ich zur Kenntnis und bin einverstanden, dass meine Daten von Blogspot gespeichert und weiterverarbeitet werden!