08 April 2021

Top Ten Thursday 08.04.2021 Neuerscheinungen 2021 auf die Du dich freust

Diese Woche ist das Thema für mich nicht leicht. Ich lasse Bücher einfach auf mich zukommen oder ich lasse mich durch Blogs und Tipps der Mitmenschen inspirieren. Explizit nach Neuerscheinungen halte ich nicht Ausschau, daher musste ich jetzt wirklich suchen.  Ein paar Bücher habe ich dann doch gefunden.  Bei zwei Büchern darf ich gerade Test lesen, ich werde sie aber nicht in die Liste aufnehmen da ich nicht weiß, ob es den Autorinnen recht wäre. nach Krimis habe ich erst garnicht geschaut, da gehen einige Serien weiter. Irgendwann kommen die sicher auch zu mir. 

 

Blut und Knochen von John Gwynne
 
hier werden dieses Jahr hoffentlich die beiden letzten Bände erscheinen. Band 3 ist wohl schon am 15.02. erschienen aber ich bin erst jetzt, bei der Suche, darüber gestolpert und habe es gleich mal als Rezensionsbuch angefordert. Ich reduziere das dieses Jahr drastisch aber Teile von Serien, die ich begonnen habe, sind davon ausgenommen. Mir gefällt diese zweite Serie sogar noch besser als die ersten vier Bände. Ich verlinke mal Band eins dazu.
 
Gefallene Helden von Kel Kade
 
da bin ich tatsächlich bei meiner Suche drüber gestolpert und ich habe es mir näher angeschaut, weil das Cover sehr an »Könige der Finsternis« von Nicolas Eames erinnert hat und das war definitiv ein Highlight . Der Klappentext hier klingt ähnlich witzig: 
Mathias ist der geborene Held: Er sieht gut aus, strotzt vor Kraft, ist hilfsbereit und freundlich. Die Frauen in seinem Dorf liegen ihm zu Füßen, die Männer wollen sein wie er. Als er eines Tages erfährt, dass er der lange prophezeite Erlöser ist, stürzt sich Mathias begeistert in sein erstes großes Abenteuer. Ihm treu zur Seite steht sein bester Freund Aaslo. Doch Mathias' Aufstieg zum strahlenden Retter der Welt verläuft nicht ganz so wie geplant, und plötzlich ist es Aaslo, der sich auf einer gefährlichen Mission befindet. Auf einer Mission voll gewaltiger Ungeheuer, tödlicher Feinde und mächtiger Götter ...
 
Narrenkrone von Boris Koch
 
Märchenadaptionen sind etwas besonderes und ich suche immer wieder gute Umsetzungen. Von Boris Koch kenne ich die Drachenflüsterer Serie, die mir gut gefallen hat. Daher verspreche ich mir von diesem Buch nur das Beste. Und natürlich muss ich die Bände davor dann auch haben. 
Ein dornenüberwucherter Palast, eine schlafende Kaisertochter und eine Sage, die die Krone verspricht. Die düstere Neuinterpretation des Märchens »Dornröschen« geht weiter. Erfolgsautor Boris Koch entführt in diesem Fantasyroman in eine dunkle Welt, und der Kampf um Ycena hat begonnen. Dee Palast in der Ruinenstadt Ycena ist seit Jahrhunderten von einer Dornenhecke überwuchert. Es heißt, in ihm schlafe die Kaisertochter und warte darauf, mit einem Kuss gerettet zu werden. Wer sie erweckt, soll Kaiser werden. Tausende haben versucht, an der Hecke vorbei in den Palast zu gelangen und sind gescheitert. Doch nun ist die Magie der Hecke geschwächt.  
Während der Narr Arlac am fernen Königshof des Tyrannen Tiban seine derben Scherze treibt, sucht Ukalion, Tibans Bastard, einen Weg in den verwunschenen Palast, um seinen grausamen Vater zu stürzen und seine große Liebe zu rächen. Doch auch die hartgesottenen Sucher Parikles und Levith streben nach dem Kuss der Kaisertochter und damit der Kaiserkrone. Die junge Perle, Trägerin der Klinge Ungehorsam, hingegen ist mit ihrem Bruder nur wegen der Schätze nach Ycena gekommen. Anders Anthia, die Schwester eines gehenkten Räubers: Sie glaubt nicht daran, dass nur Männer die Kaisertochter küssen dürfen, das hat ihr der gelehrte Schreiber Inrico aus der Schwebenden Bibliothek versichert. 
Sie alle treffen an der Hecke aufeinander – doch es kann nur einen Kaiser geben. Und dann taucht ein mächtiger Mitbewerber auf, mit dem niemand gerechnet hat .
 
das Rätsel von London von Benedict Jacka
  (Link zu Band eins)
das ist eine Serie, die in meinem Augen sehr gewachsen ist und mich mittlerweile total fasziniert. Band eins hat mir nicht so gut gefallen, weil ich Alex Verus sehr introvertiert fand. ich bekam keinen wirklichen Zugang zu ihm. Aber ich bin an der Serie geblieben und bin immer wieder überrascht, wie sich entwickelt und von band zu Band steigert. 
Witzig, originell und durch und durch magisch! Alex Verus' Kampf gegen durchschnittliche Fantasyromane geht in die sechste Runde: Neben körperlicher und geistiger Gesundheit gibt es noch weitere harte Voraussetzungen, um ein Londoner Polizist zu werden. Doch es ist die einzige legale Möglichkeit, die Bösen zu bekämpfen, ohne selbst ein Verbrecher zu werden. Außer man ist magisch begabt wie der Hellseher Alex Verus. In dem Fall kann man den Wächtern beitreten, den Beschützern des übernatürlichen London. Dafür ist nicht einmal geistige Gesundheit nötig, wenn man Alex glauben kann. Möglicherweise wäre diese sogar hinderlich. Aber ein Wächter zu werden ist seine beste Chance, Unterstützung gegen seinen wiedergekehrten Mentor zu erhalten: den Schwarzmagier Richard Drakh.
 
Sherlock Holmes und die Tigerin von Eschnapur
 
was Christian Endres aus der Figur des Sherlock Holmes macht ist schon einzigartig. Aber mir gefällt es. Ich habe schon einen Roman von ihm gelesen, den ich hier verlinken werde. Dies ist ein neues Abenteuer des berühmten Detektivs.

Eine Studie in Fuchsrot und andere neue Fälle

Meisterdetektiv Sherlock Holmes und sein Chronist Dr. John Watson ermitteln in fantastischen neuen Fällen – und fühlen jedem Geheimnis, jedem Verbrecher und jeder Bestie auf den Zahn! Denn die Tigerin von Eschnapur sorgt in den Straßen Londons für Angst und Schrecken, während zweiundvierzig Napoleons schlimme Erinnerungen wecken und eine Zeitreise erstaunliche Blüten treibt. Die Studie in Fuchsrot bringt indes Magie in die Baker Street, aber auch Leid über alle Beteiligten. Obendrein verschlägt es den Detektiv allein auf sich gestellt nach Japan und mit Watson nach Gibraltar. Außerdem gerät Sherlock Holmes’ Legende unter den Einfluss Professor Moriartys …

 

Der Nachtclan von Alexey Pehov


dieser TTT Beitrag ist unmöglich. Statt meinen SUB abzubauen finde ich mehr und mehr Bücher, die ich gerne hätte. Und zu meinem Entsetzen ist auch dies ein Band 2, so dass ich natürlich den vorherigen Band auch noch brauche. Aber es klingt einfach zu gut. Ich verlinke hier einen anderen Roman von ihm, damit ihr einen Eindruck bekommt, wie und was er so schreibt.

Der Sage nach hat einst ein legendärer Magier seinen Lehrmeister, den Gebannten, in einem großen magischen Krieg besiegt. Seit dem Ende des Krieges ist die Magie aus der Welt verbannt, gemunkelt wird aber, dass sie immer noch im Untergrund schlummert. Theo verdingt sich auf dem Schwarzmarkt als Verkäufer von mystischen Artefakten. Als er eine Statue veräußern will, gerät er in einen Hinterhalt – die Statue erwacht zum Leben und eine magische blaue Flamme entzündet sich. Bei der Flucht vor seinen Feinden trifft Theo auf Laviany, Angehörige des Nachtclans. Sie hat sich mit ihrer Assassinengilde überworfen und wird ebenfalls verfolgt. Scheinbar hat ihr Jäger es auf Theos Statue abgesehen ...

 

Prinz der Wüste von Peter V. Brett

und noch eine Serie, die vervollständigt werden möchte:

Viele Jahre ist es her, dass die Welt unter den Dämonen der Nacht zu leiden hatte. Kein Mensch, kein Tier war sicher vor ihren Angriffen – bis zu dem Tag, als mit Arlen, Renna, Jardir eine Schar von mutigen Kriegern und Magierinnen den Kampf gegen die Dämonen aufnahm. Seitdem herrscht Frieden. Doch dann dringen unheilvolle Gerüchte an ihre Ohren. Haben einige Dämonen überlebt? Eine neue Generation von Helden muss nun aufstehen, um sich der Furcht und der Gefahr zu stellen.

 

Feywind von Peter Hohmann

dieser Band ist schon im Februars erschienen aber Peter Hohmann arbeitet weiter an der Serie und Fans dürfen sich dann auf Band 4 freuen. Ein Autor, auf den ich 2020 durch einen Krimi aufmerksam wurde, dessen Fantasy Romane mir aber auch sehr gut gefallen:

Nach einer Konfrontation mit dem Dämonenfürsten gelangen Feywind und die Gefährten nach Arûbir. Unter der märchenhaften Fassade dieser Stadt jedoch lauert das Böse. Ihr Vorhaben, so rasch wie möglich in die Heimat zurückzukehren, steht unter keinem guten Stern.

Zudem ist der Zusammenhalt innerhalb der Gruppe brüchig, denn Valdor Parimar ist sowohl Cassida als auch Shnurk ein Dorn im Auge. Feywinds Hoffnung, dem Westreich in naher Zukunft beistehen zu können, schwindet mehr und mehr.
Reichsverweserin Nalda indes ist auf jede Hilfe angewiesen, da ihre Machtposition alles andere als gefestigt ist. Die Lage scheint aussichtsloser denn je.

 

Nighthunter Band zehn von Anton Serkalow (und alle weiteren Bände)

dieser Band ist dieser Woche erschienen, ich hänge also etwas hinterher, nehme ihn aber trotzdem mit in diese Liste, da ich sonst eh nicht auf zehn Bücher käme.

Es war einmal im Wilden Westen …Hier draußen gibt es nicht nur Indianer und Cowboys. Ghule, Zombies, Wendigos, Hexer und andere Diener des Bösen schwärmen über die Grenzlande aus, und es mehren sich die Anzeichen für die bevorstehende Apokalypse. Nur der adlige Vampir Louis Royaume und sein indianischer Gefährte, der Gestaltwandler Geistwolf, stellen sich gegen das drohende Unheil.Die »Nighthunter«.Selbst zwischen der Tag- und der Nachtwelt wandelnd, sind sie die letzte Hoffnung der Menschheit. Ich verlinke Band eins.

 

Blaine Williams - das Gesetz der Rache von Anton Serkalow

Und noch ein Buch von Anton Serkalow. John Wick im Wilden Westen.

Blaine Williams, einer der berüchtigtsten Revolvermänner des Wilden Westens, hat sich vor langer Zeit zurückgezogen. Doch als ihn eine Gruppe Youngster provoziert und nachts in seinem eigenen Haus überfällt, ist es mit der Ruhe vorbei. Der alte Gunfighter greift noch einmal zu den Waffen und begibt sich auf einen unerbittlichen Rachefeldzug biblischen Ausmaßes.
Dieser Roman orientiert sich lose an der Story des Actionfilms John Wick mit Keanu Reeves und bringt die Geschichte dahin, wo sie eigentlich hingehört: in den Wilden Westen. Gekonnt mischt der Autor den Plot mit der Melancholie von Clint Eastwoods Erbarmungslos und dem Zynismus der Italowestern. Sozusagen dreimal Western Legenden in einer Geschichte. 

 

 

Kommentare:

  1. Hallo Petra,
    ich habe sehr viele Neuerscheinungen, die ich zur Auswahl hatte, ich habe dann einfach wahllos in den Topf gegriffen. ich durchwühle Kataloge, bekomme Newsletter und lasse ich mich von anderen Bloggern inspirieren, da kommt dann einiges zusammen...und ich hätte meine Liste beliebig erweitern können...
    Und was meine WuLi anbelangt so wächst die heute auch ziemlich.
    NIGHTHUNTER steht auch auf meiner WuLi, da habe ich den Erscheinungstermin irgendwie verschwitzt, aber da ich gerade soviel zu lesen habe warte ich mit der Anschaffung, sonst verschwindet das Buch in meinem unübersichtlichen (und stiefmütterlich behandelten) ebook-SuB.
    Aber abgesehen von NIGHTHUNTER stehen jetzt auch Blaine Williams (klingt unterhaltsam) und Sherlock Holmes auf der WuLi. Die Serie von Peter V. Brett konnte mich nicht überzeugen. Ich kenne nur den ersten Band (fand den aber sehr langatmig und langweilig), eine Anthologie zur Welt liegt auf meinem SuB. Das Labyrinth von London subbt bei mir auch noch, da brauche ich mich mit den Nachfolgebänden gar nicht auseinandersetzen.
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein TTT: https://wp.me/p9WDjt-geZ

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenn Dich das Sherlock Buch neugierig gemacht hat, starte lieber mit dem da:

      https://phantastische-fluchten.blogspot.com/2021/03/sherlock-holmes-und-die-tanzenden.html

      das ist ein Roman, die Tigerin von Eschnapur sind wohl nur Kurzgeschichten

      Löschen
    2. Danke für den Hinweis, aber ich habe nichts gegen Kurzgeschichten, ich lese sie sogar sehr gerne. Aber die tanzenden Drachen setze ich auch auf meine WulI.
      ;)

      Löschen
  2. Schönen guten Morgen!

    Jaaa, der 10. Nighthunter Band! Der wird diesen Monat wohl einziehen und dann auch gleich gelesen, da bin ich schon sehr gespannt, wie er das "Staffel Finale" gestalten wird :)

    Freut mich, dass dir "Narrenkrone" aufgefallen ist! Das ist nur ein Zweiteiler, du hast also bisher nur einen Band verpasst und mit Narrenkrone dann auch beendet - mal keine lange Reihe ^^

    Blut und Knochen, Gefallene Helden und die beiden Bücher von Alexey Pehov sprechen mich durch die Cover sehr an *.* Ja, beim Stöbern findet man einfach unendlich viel, ein Grund, warum ich auch keine Vorschauen durchstöbere sondern abwarte, was die Blogger mir zeigen *g*
    Deshalb werd ich mir die auch gar nicht näher anschauen, vielleicht rezensiert du die ja mal :D

    Das neue von Peter V. Brett kann meine Neugier jetzt nicht so wecken. Die ersten zwei Bände der Dämonenreihe fand ich mega, dann hat es aber immer mehr nachgelassen und der letzte hat mich echt enttäuscht. Fand ich sehr schade!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Blut und KNochen habe ich schon begonnen. man muss aber definitiv die vorherigen Bände auch lesen. ich bin wieder mittendrin, es ist sehr spannend. Die ersten Bände sind schon rezensiert

      Löschen
    2. Ich lese bei Reihen grundsätzlich von Anfang an, alles andere mag ich nicht... ich hab sonst immer das Gefühl, was verpasst zu haben.
      Auch bei Krimis mit abgeschlossenen Bänden - in den Beziehungen der Ermittler passiert ja doch auch immer etwas oder manchmal gibts Details zu vorherigen Fällen. Das mag ich dann schon wissen :)

      Löschen
  3. Huhu Petra,

    so gehts mir auch. Ich stöbere ganz selten und wenn dann gezielt. Die meisten neuen Bücher finde ich über Rezensionen, oder sie werden mir empfohlen. Da mach ich mir keinen Druck, mir ist der Lesestoff noch nie ausgegangen deswegen ;-)

    Wie zu erwarten, haben wir keine Gemeinsamkeiten. Macht ja aber nix, gell ;-)

    Kurier Dich gut aus!

    Viele Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. damit mir der lesestoff ausgeht, müsste ein Feuer schon alles vernichten, ich habe jetzt schon Bücher, die würden bis an mein Lebensende reichen

      Löschen
  4. Hallo liebe Petra,

    nun als nur Leserin bin ja keine Bloggerin..habe ich Null-Ahnung was mich neues auf dem Buchmarkt erwartet.
    Deshalb freue mich da immer über den Einsatz der Blogger und Bloggerinnen.

    Danke dafür...LG..Karin.

    AntwortenLöschen
  5. Hi Petra,

    ich hab diesmal eher den Blick auf einzelnbänder geworfen gehabt. Hennen ist bei mir allerdings noch nicht fix. Da mich die Drachenelfen schon nicht mehr 100% überzeugen konnten.

    Oh, bei deiner Liste fällt mir gleich mal Nighthunterreihe wieder ein und Sherlock Holmes reizt mich auch sehr :)

    Mein TTT: https://hoellenfuerstin.wixsite.com/blog/post/top-ten-thursday-13

    Liebe Grüße,
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die Bücher von Christian Endres sind echt witzig und anders, Sherlock würde sich zwar im Grabe umdrehen aber ich mag es

      Löschen
  6. Huhu Petra :)

    Ich hab meine Liste, in der ich bei den Vorschauen immer notiere, was so alles für mich relevantes erscheinen wird. Aber teils weiß ich dann auch nicht, welches Buch das dann genau ist und die meisten vergesse ich auch schnell wieder. Die wenigsten bleiben hängen.
    Von deiner Liste hab ich mir auch die Fortsetzung von Alex Verus notiert, auch wenn ich beim lesen noch nicht so weit bin. Aber ich arbeite dran und irgendwann bin ich sicher auch mal aktuell^^

    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Petra,
    Narrenkrone finde ich auch sehr interessant. Das Buch hat es heute nur leider nicht auf meine Liste geschafft.
    Zudem höre ich aktuell "Das Labyrinth von London von Benedict Jacka". Bisher finde ich auch das sehr spannend und gehe auch schon mal stark davon aus, dass ich die Reihe fortsetzen werde.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist eine Serie, die sich von band zu band steigert. Bleib dabei !

      Löschen
  8. Hallo Petra,
    bei Deinen Büchern ist meine Wunschliste nicht in Gefahr ;-)
    Du liest ja doch ganz andere Genre als ich.
    Ich wünsche Dir viel Freude mit den Büchern, wenn sie dann bei Dir eingezogen sind.
    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mal sehen, ob sie das werden. Mein SUB ist unendlich, so dass ich gezielt eigentlich keine Bücher mehr kaufe

      Löschen
  9. Guten Morgen Petra,

    also von den Cover her finde ich einige der Bücher anpsrechend, aber bessesr ich schau sie mir nicht genauer an, damit die WuLi nicht noch länger wird :D

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. papier ist geduldig, auf meiner sind auch 100 Bücher vermerkt

      Löschen
  10. Hallo Petra,
    ich suche auch nicht gezielt nach Neuerscheinungen. Reihen, die mir gefallen, möchte ich natürlich weiterlesen. Da schaue ich schon nach, wann der nächste Teil erscheint. Ansonsten lasse ich das auch auf mich zukommen.
    Deine vorgestellten Bücher kenne ich alle nicht. Sherlock Holmes und die Tigerin von Eschnapur klingt interessant. Ich hatte neulich ein Sherlock Holmes-Quiz gespielt. Die Reihe schaue ich mir mal genauer an.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mittlerweile gibt es ja so vielfältige Sherlock Romane, die von Christian Endres sind mal erfrischend anders

      Löschen
  11. Guten Morgen Petra

    Ich habe von deinen vorgestellten Autoren noch nichts gelesen.

    Das Rätsel von London ist aber mit Sicherheit auch was für mich.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. leider mal wieder :) Benedict jacka kann ich empfehlen, wegen dieser reihe bin ich ja auf Lisa Maxwell neugierig geworden

      Löschen
  12. Hallo Petra,

    stimmt total. Ich habe jetzt ca. 8 Bücher auf die Wunschliste gesetzt und bin nach wie vor am Stöbern. Das ist wirklich gefährlich, dieses Thema. :D

    Jetzt bin ich richtig erleichtert, dass du fast nur Fantasy-Titel vorstellst. Das Genre liegt mir weniger und ich brauche meistens ein paar Rezensionen, bevor ich mir ein Buch daraus schnappe. Daher bleibt die WL für's Erste verschont. Aber den Neuen Serkalow merke ich mir gleich. :)

    Schönes Wochenende & liebe Grüße,
    Nicole
    Zeit für neue Genres

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Petra,
    von Nighthunter gibt es schon so viele Bände! Ich habe die Reihe bei Aleshanee entdeckt und mir vorgenommen, mal damit zu beginnen. Fragt sich nur, wo ich die ganze Zeit hernehmen soll ;-) Aber vielleicht wird's ja irgendwann!
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Petra,
    für mich ist da zwar nichts dabei. Dennoch finde ich, dass der Sherlock Holmes Band spannend klingt. Außerdem sind die Cover zu der Nachtclan und die Gebannten wirklich wunderschön. Dann hoffe ich mal, dass viele der Bücher bei dir einziehen werden.
    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
  15. Guten Morgen Petra,
    es kann sicher auch Vorteile haben, wenn man nicht direkt nach Neuerscheinungen und sowas schaut. Dann hat man nicht schon im Vorfeld so eine lange Liste an Büchern, bei denen man sich dann irgendwann entscheiden muss, ob sie einen nun genug interessieren, damit sie einziehen können oder eben nicht :D
    Narrenkrone habe ich mir neulich auch schon mal angesehen, da es eine Fortsetzung ist, ist das aber jetzt für mich nicht direkt auf die Wunschliste gewandert, neugierig bin ich da aber schon.
    Der Rest aus deiner Auswahl sagt mir jetzt nicht so viel, aber es kommen natürlich auch unendlich viele Bücher auf den Markt im Laufe des Jahres.
    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen

Achtung Datenschutz! Mit dem Abschicken des Kommentars nehme ich zur Kenntnis und bin einverstanden, dass meine Daten von Blogspot gespeichert und weiterverarbeitet werden!