10 September 2020

Top Ten Thursday 10.09.2020 - Deine liebsten zehn Zeichentrick- und Animeefilme (ohne Disney)


Das Thema heute: Nenne deine zehn liebsten Zeichentrick oder Animee Filme. Ohne Disney. Ich muss ganz ehrlich sagen, ich habe mittlerweile keine Ahnung mehr, was alles zu Disney gehört. Da ich aber allgemein sehr wenig Filme dieser Art schaue, komme ich insgesamt gerade auf zehn Stück und liste sie auf, unabhängig davon, ob sich Disney dahinter verbirgt. Ich meide die meisten Disney Zeichentrickfilme, weil ich das Gesinge nicht leiden kann aber da der Konzern mittlerweile derart gewachsen ist, gehört ja wohl auch Star Wars jetzt dazu.

Oben
Ein Abenteuer will Carl erleben, seit er denken kann – zusammen mit seiner Frau Ellie. Aber erst nach ihrem Tod bricht er auf, um sich ihr nahe zu fühlen: Zu ihrem gemeinsamen Traumziel, einem besonderen Wasserfall in Südamerika. Aber der blinde Passagier Russell und ein schokoladensüchtiger bunter Riesenvogel namens Kevin machen Carl einen Strich durch die Rechnung. Kevin muss nämlich gerettet werden – vor dem fanatischen Abenteurer Charles Muntz und seiner fiesen Hundemeute.
Carl und Russell überstehen Gewitterstürme, Bruchlandungen und waghalsige Fluchten durch unwegsame Gegenden oder Kämpfe hoch oben in der Luft. Das schweißt zusammen und das ist gut so, denn ihr Gegner scheut vor nichts zurück. Die beiden brauchen List und Heldenmut, um sich und ihren gefiederten Freund zu retten. 
Da erfordert das Mitfiebern manchmal Nerven wie Drahtseile. Auch ernste Töne schlägt dieser tolle Animationsfilm an, aber vor allem strapaziert er die Lachmuskeln, weil er vor komischen Einfällen nur so strotzt. Eine besonders witzige Figur ist Dug, ein sprechender und sehr liebenswürdiger Hund. 


Final Fantasy
Im Jahre 2065: Eine verwüstete Erde, auf der nur wenige Lebensformen existieren können. Eine Invasion von Außerirdischen droht auch den letzten Rest der Menschheit und jegliches weitere Leben auszulöschen. Es gibt nur eine Hoffnung, das Schicksal aller zu retten und Eroberer zu eliminieren: die Wissenschaftlerin Aki Ross. Mit Hilfe ihres Mentors Dr. Sid und der Kampftruppe "Deep Eyes" sucht sie nach den letzten Überresten der Schlüsselkomponenten, die die Erde vor dem Untergang bewahren könnten. Ein Rennen gegen die Zeit beginnt - und gegen den militanten General Hein, der die einzige mögliche Chance darin sieht, eine riesige Space-Kanone auf die Feinde abzufeuern.

Shrek - nur Teil 1
Um wieder Ruhe im heimischen Sumpf zu haben, lässt sich der Oger Shrek von dem bösen Lord Farquaad überreden, die schöne Prinzessin Fiona zu befreien, die in einer Schlossruine von einem Drachen bewacht wird. Ungewollte Unterstützung erhält Shrek von einem sprechenden Esel, der sich wie eine Klette an seine Fersen heftet. Doch der Kampf gegen den bösen Drachen schweißt die beiden zusammen - und auch Fiona entdeckt ihre Zuneigung zu Shrek.

Ice Age . nur Teil 1
Vor 20.000 Jahren, als die Eiszeit kurz bevorsteht, bevölkern riesige, majestätische Tiere den Erdball - sieht man einmal von einem Quartett gar nicht so edler Vierbeiner ab. Und das sind das verbiesterte wollige Mammut Manny, das ungehobelte Faultier Sid, der ebenso heimtückische wie verschlagene Säbelzahntiger Diego und der Urzeitbewohner Scrat, eine reichlich missratene Mischung aus Eichhörnchen und Ratte. Die vier müssen sich um ein Menschenbaby kümmern.

Drachenzähmen leicht gemacht
Das Wikinkerdorf Berk wird von Drachen angegriffen. So bekommt der schwächliche, aber kluge Häuptlingssohn Hicks die einmalige Chance, allen zu beweisen, was tatsächlich in ihm steckt. Hicks schießt einen Nachtschatten, einen der gefährlichsten Drachenarten, ab. Damit beginnt jedoch eine ungewöhnliche Freundschaft zwischen den beiden und in Hicks Leben ist fortan nichts mehr wie zuvor. Denn Wikinger und Drachen dürfen nicht befreundet sein.

Ratatouille
Die Ratte Rémy lebt in Paris, will aber keinen Müll fressen, sondern träumt davon, ein Koch zu sein wie ihr Idol Auguste Gusteau. Der ist leider verstorben, doch sein bekanntes Luxusrestaurant wird weiter betrieben. Der junge Alfredo Linguini arbeitet dort als Küchenhelfer und entdeckt Rémy eines Tages zufällig. Er bemerkt, dass Rémy kochen kann. Die beiden beschließen, zusammenarbeiten. Rémy sitzt unter Alfredos Mütze und so kreieren sie die tollsten Leckerbissen.

The clone wars
Die Galaxis wird bedroht. Separatisten kämpfen mit der Unterstützung der dunklen Sith Lords gegen die Galaktische Republik und wollen die Bevölkerung unterdrücken. Der Konflikt zwischen der sogenannten Konföderation unabhängiger Systeme und den Jedi-Rittern, die gemeinsam mit den Klon-Kriegern kämpfen, weitet sich schnell in alle Teile der Republik aus. Unter der Führung des Meisters Yoda müssen die Kämpfer beweisen, dass sie zusammenhalten können. Dazu zählen: Anakin Skywalker, der eine Ausbildung unter dem Meister Obi-Wan Kenobi genoss, Obi-Wan-Kenobi, der mit der Hitzköpfigkeit seines Schülers oftmals nicht zurechtkommt, Ahsoka Tano, eine 14-jährige Jedischülerin sowie Mace Windu und viele weitere Jedis.

Tim und Struppi-das Geheimnis des Einhorns
Der junge Reporter Tim ist immer auf der Suche nach einer guten Story. Mit seinem treuen Begleiter Struppi, einem gewitzten Foxterrier, bereist er die entlegensten Winkel der Erde und scheut sich vor keiner noch so großen Gefahr, um an Material für seine neuesten Reportagen zu kommen. Auf einer ihrer zahlreichen Recherchetouren treffen Tim und sein Gefährte auf Kapitän Haddock. Der permanent betrunkene Seefahrer berichtet dem Duo von einem Schatz seines Vorfahren Frantz Ritter von Hadoque.
the last unicorn
Der böse König Haggard will das schönste aller Einhörner für sich haben. Deshalb hat er dem Roten Stier befohlen, alle Einhörner der Welt zusammenzutreiben. Nur noch ein Einhorn ist übriggeblieben und erfährt von einem Schmetterling die schreckliche Wahrheit. Schnell macht es sich auf den Weg, um seine Artgenossen zu retten. Auf dieser gefährlichen Reise lernt es den unbegabten Zauberer Schmendrick und die Räuberbraut Molly Grue kennen, die sich dem Einhorn sogleich anschließen.

Minions
Die Minions gibt es schon seit Anbeginn der Zeit und die kleinen, gelben Helferlein sehen den einzigen Zweck ihrer Existenz darin, einem Bösewicht zu dienen. Doch immer wieder sterben ihnen die Meister, darunter auch Graf Dracula und Napoleon, vor der Nase weg – und die tollpatschigen Minions tragen meistens eine gewisse Mitschuld. Doch ohne Aufgabe sind die Kleinen todunglücklich und als ihnen die Bösewichte ausgehen, ziehen sie sich in die Eiswüste zurück und verharren dort viele, viele Jahre in Depression – bis schließlich in den 60er Jahren, also 42 Jahre vor der Begegnung mit Gru, der mutigste Minion und zwei Gefährten den Entschluss fassen, einen neuen Meister zu suchen. Und so machen sich Stuart, Kevin und Bob (jeweils Stimme im Original: Pierre Coffin) auf zu einer Tagung der allergrößten Fieslinge. Dort laufen sie der größenwahnsinnigen Scarlet Overkill (Sandra Bullock/ deutsche Stimme: Carolin Kebekus) und ihrem Ehemann, dem Wissenschaftler Herb Overkill (Jon Hamm), in die Arme. Scarlet will der erste weibliche Oberbösewicht werden und die kleinen Handlanger kommen ihr da gerade recht…

Kommentare:

  1. Guten Morgen Petra,

    oh schade, dass du Zeichentrickfilme nicht so gerne magst. Ich mag sie auch als Erwachsener noch gerne und liebe auch diese Singerei, wenn es gut gemacht ist und passt :D
    Du hast auf jeden Fall tolle Filme ausgesucht. Und dadurch das Disney ja in den letzten Jahren fast alles in dem Bereich aufgekauft hat, ist es schon echt schwer was zu finden, das nicht über sie läuft. So genau habe ich mich auch nicht damit beschäftigt, deshalb habe ich eher alte Filme genommen.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir hatten ja scon einmal einen Disneybeitrag und da war ich wirklich erstaunt, was die alles gemacht haben.

      Löschen
  2. Schönen guten Morgen!

    Oh, da sind ein paar tolle Filme dabei, die ich kenne! Was jetzt von Disney aufgekauft wurde weiß ich auch nicht ... das war mir jetzt auch nicht so wichtig, aber die typischen Disney Filme sollten einfach außen vor bleiben xD

    Die Singerei mag ich auch nicht immer, manchmal ist sie aber echt toll, wie in Tarzan <3

    Shreck liebe ich ja sehr, so ein toller Film *.* Wie konnte ich den heute vergessen O.O
    Die Minions kenne ich natürlich auch, und Oben, Ratatouille und Ice Age mochte ich auch sehr, der ist so witzig!!!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich kannte dieses Mal auf den Blogs fast keine Filme, man mekrt dann schon, dss ich wenig davon anschaue

      Löschen
  3. guten morgen,

    Wir haben zwar nichts gemeinsam, aber den ein oder anderen Film hab ich schon gesehen =) mit den Minions kann ich persönlich nix anfangen, für Kinder mag der zwar lustig sein, ich finde die eher unlustig ^^
    "Ice Age" mag ich voll gern und "Final Fantasy" kenne ich nur als Game für die PS4

    Herzlich Sheena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von Final Fantasy gibt es sogar mehr Filme. ich spiele nicht aber als Film gefällt mir das

      Löschen
  4. Hallo Petra,
    ich schaue sehr gerne Zeichentrick, auch heute noch, vor allem Disneyfilme. Die Singerei kann manchmal nervig sein, aber es sind auch oft richtig schöne Lieder dabei, die ich immer wieder hören kann.
    Gesehen habe ich auch Oben, Final Fantasy, Shrek, Ice Age, Ratatouille und Minions. Bis auf Final Fantasy und Minions haben mir alle diese Filme gut gefallen.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, die Minions ist nicht einfach ich finde sie irgendwie putzig

      Löschen
  5. Hallo liebe Petra,

    nun bei Animee Filme mag ich z.B. sehr gerne ....Detektiv Conan.....

    Oder auch gerne als Trickfilm ...Biene Maja oder Wickie....da kommen Erinnerungen auf...

    LG...Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da war ich schon zu alt für und da ich keine Kinder habe, kam ich dann nie in Versuchung

      Löschen
  6. Hallo Petra,
    Du hast ao unfassbar viele Filme auf der Liste, an die ich gar nicht gedacht habe, die ich aber allesamt toll fand. Dazu gehört Oben, Shrek (einer meiner aller aller Lieblingsfilme) und Final Fantasy. Wobei ich bei letzteres zumindest den Final Fantasy VII Film auch mit dabei habe.

    Also was soll ich noch sagen, mir gefällt deine Liste einfach sehr gut :)

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hätte Deinen Final Fantasy auch nennen können, der steht ebenfalls hier :)

      Löschen
  7. Huhu Petra :)

    Ich bin erstaunt, wie viele Zeichentrickfilme es doch gibt^^ als einziges von deinen habe ich Ice Age gesehen und die Filme mag ich auch nach wie vor noch sehr gerne :) die anderen kenne ich namentlich, hab sie aber nicht gesehen. Und bei den Minions bin ich ganz raus^^

    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Petra,
    ich bin auch ein großer Fan von Zeichentrickserien. Das letzte Einhorn gehört für mich zu den absoluten Favoriten. Ich habe den Film so oft gesehen und eigentlich immer am Ende geweint :o)
    Oben habe ich auch gesehen. Final Fantasy leider nie. Shrek und Ice Age haben mir gerade wegen dem Humor darin sehr gefallen. Sehr gerne habe ich auch die alten Trickfilme von Disney angeschaut (König der Löwen, Die Schöne und das Biest usw.)

    Ein sehr schönes Thema für den TTT :o)

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen

Achtung Datenschutz! Mit dem Abschicken des Kommentars nehme ich zur Kenntnis und bin einverstanden, dass meine Daten von Blogspot gespeichert und weiterverarbeitet werden!