30 Januar 2018

Black Monday im KOHI-Kulturraum Karlsruhe mit Lucy van Org




Der erste Blick
Am 29.01.2018 fand im KOHI-Kulturraum Karlsruhe der Black Monday mit Lucy van Org statt.
Das KOHI befindet sich in der Karlsruher Südstadt, direkt am Werderplatz. Kulturraum trifft es ziemlich genau, denn sehr groß ist der Veranstaltungsraum nicht. Dafür war er für einen gewöhnlichen Montagabend aber gut gefüllt, die jüngste Besucherin wird etwa 12 Jahre alt gewesen sein, der älteste Gast war jenseits der 90.  Man sieht, das KOHI spricht alle an, die Spaß an guter Unterhaltung und einem regen Gedankenaustausch  haben.

mit musikalischer Untermalung
Lucy van Org ist schon lange nicht mehr das Mädchen, dass viele noch aus den 90er Jahren in Erinnerung haben. Vor uns sitzt eine Frau in den besten Jahren, aufgeschlossen, humorvoll und unterhaltsam. Die Entertainerin (so muss man sie bei ihrem Lebenslauf einfach nennen) liest aus ihrem neuen Buch vor: "Die Geschichten von Yggdrasil- Das kleine Familienbuch der Nordischen Sagen". Mit der Edition RoterDrache hat die Autorin einen Verlag gefunden, der ihre Worte in ein schönes Gewand gekleidet hat. Die 272Seiten des Buches sind alle farblich gestaltet. Das Cover vermittel einen ersten Eindruck, was den Leser erwartet.

dekorativ präsentiert
In der Fantasy Literatur finden sich viele Hinweise auf die nordischen Sagen und auf die Edda. Ob in Poul Andersons " das zerbrochene Schwert", Guy Gavriel Kays " Die Fürsten des Nordens" oder Harry Harrisons Zyklus "Hammer of the North", überall finden sich Splitter der nordischen Mythologie . Aber eben immer nur Splitter oder Bruchstücke. Durch die Marvel Filme sind Odin, Thor, Loki und ihre Gefährten mittlerweile weltbekannt, doch sind diese Filme nicht sehr realistisch. 

Lucy van Org hat sich nun der Mammutaufgabe angenommen, die Edda in eine uns verständliche Sprache zu übersetzen, dabei hält sie sich an die historischen Fakten und entfernt sich nie weit vom Original. Natürlich wird dieser etwas umständliche, alte Text nicht nur neu aufgelegt, die Autorin fügt noch eine Prise Humor hinzu und wir Zuhörer hatten bei der Veranstaltung sehr viel Spaß zu lauschen, dass Odin ein ziemlicher Besserwisser ist und Loki einfach immer Schuld hat. Die Mimik der Autorin tat ihr übriges, die Leser zu unterhalten. Ergänzt wurde die Lesung durch kurze Gesangseinlagen der Autorin. Wie gesagt, sie ist eine wahre Entertainerin: Sie kann vorlesen, schauspielern und auch singen. Ein wahres Multitalent, das hier auf der Bühne stand und einige Kapitel des Buches vorlas.

Das KOHI wird ehrenamtlich betrieben und finanziert sich aus den Mitgliedsbeiträgen. Was die Veranstalter/Innen mit dem Black Monday auf die Beine stellen, kann sich wirklich sehen lassen und die Auswahl der Autoren ist erstaunlich vielfältig.
Im März sind Anke Hoehl - Kayser und Arthur Gordon Wolf zu Gast und ich werde sicherlich wieder dabei sein.
Einen Dank an Lucy van Org und die ehrenamtlichen Helfer für den netten Abend. Und jetzt kenne ich auch eine Cola die Nicht Coca, Pepsi oder Fritz heißt :)

Titel: Die Geschichten von Yggdrasil
Autorin: Lucy van Org
Verlag: Edition Roter Drache, HC, 272 Seiten
ISBN: 978-3-946425-18-2







1 Kommentar:

  1. Hallo Petra,
    das hört sich ja unglaublich gut an. Ein toller Veranstaltungstipp, ich wohne ja auch in der Nähe von KA, das ist mal wirklich ein guter Tipp.
    Das vorgestellte Buch klingt auch großartig und unterhaltsam.
    Liebe Grüße
    Daniela, der Buchvogel

    AntwortenLöschen