09 Mai 2019

Top Ten Thursday 09.05.2019 - Bücher mit einem Gesicht auf dem Cover

Als ich diese Vorgabe gelesen habe, hatte ich keine genaue Vorstellung, was gemeint ist. Nur ein Gesicht? Gesicht mit Oberkörper? Wie weit darf und kann man das interpretieren? Ich war mir sicher, dass es im Genre Fantasy kaum ein Cover mit dieser Vorgabe gibt. Drachen, rauhe Landschaften, Männer in Kapuzenmäntel, Burgen, Festungen. Das ja aber Gesichter?
Und ich hatte recht, in der Fantasy habe ich kaum etwas gefunden, dafür habe ich dieses Mal eine Menge Science Fiction dabei, alles durchweg ältere Bücher. Das Stöbern hat sich also gelohnt. Ich weiß, dass die meisten mit dieser Auswahl nicht viel anfangen können aber ich möchte die Flagge der SF hochhalten und vielleicht bekommt ja jemand Lust, eines der Bücher zu lesen.
Hier meine Auswahl:

Das erste Buch, das mir einfiel war Wiedergeburt von John Wyndham. Ich habe es sicher schon vier Mal gelesen. Da der Hauptcharakter Petra heißt, muss das Buch ja einfach gut sein! Inhalt: Mit meiner kleinen Schwester Petra war es eine komische Sache. Sie schien normal zu sein. Wir schöpften nie Verdacht - nicht einer von uns. Sie war ein glückliches, hübsches Kind mit goldenen Locken. Ich liebte sie - jeder, sogar mein Vater, bemühte sich nach Kräften, sie zu verwöhnen. Ich dachte nicht im Traum daran, dass etwas mit ihr nicht stimmen könnte. Bis es geschah...




Bildunterschrift hinzufügen

Zwei  Bücher, die zusammen gehören sind die Bände Schneekönigin und Sommerkönigin von Joan D. Vinge. Vielen isT diese Autorin sicher bekannt als Verfasserin diverser Star Wars und Star Trek Romane aber ich mag ihre SF Romane generell sehr gerne. Und sie hat das Buch zu einem meiner Lieblingsfilme geschrieben: Ladyhawke.
Inhalt: Als auf Tiamat der 150jährige Winter zu Ende geht, sollen die Schneekönigin und ihr Liebhaber traditionsgemäß dem Meer geopfert werden. Doch Herrscherin Arienrhod denkt nicht daran, ihre Macht abzugeben.Sie hat technisches Wissen von anderen Welten geholt, , mit denen sie den leichtlebigen und primitiven Sommerleuten ein Schnippchen zu schlagen gedenkt.

Da wir nun schon bei Joan D.Vinge sind, folgt gleich noch eines ihrer Bücher. Ich hätte sogar noch eines in der Auswahl aber da ich das schon einmal bei den TTT dabei hatte, nun eben Katzenpfote. Inhalt: Der junge Telephat Cat ist zu gleichenTeilen Mensch wie Abkömmling der vernichteten Rasse der Hydraner. Die mächtige Dynastie der taMing lässt ihn kidnappen und presst ihn zum Leibwächter von Elnear taMing, der Grand Old Lady des Clans. Gedungene Killer trachten ihr nach dem Leben, seit sie einem Gesetz ihre UNterschrift verweigert hat, das die Produktion einer Psychodroge und damit die indirekte Unterdrückung der Bevölkerung fördern soll - und das der Familie Millardenprofite einbringen würde. Wider Willen verhindert Cat ein Massaker unter den Familienmitgliedern und gewinnt allmählich das Vertrauen der alten Dame. 


 
Bleiben wir bei der Science Fiction. Alan Dean Foster ist ein Urgestein dieses Genre und hat unzählige, sehr gute Bücher, veröffentlich. Am bekanntesten ist wohl sein Bannsänger Zyklus. Dieser Titel ist aus dem Jahr 1986 und ein Einzelband. Inhalt: Eric Abbott ist Elektronikspezialist und drauf und dran, in einer Weltfirma Karriere zu machen. Eines Tages sieht er In Phoenix flüchtig eine junge Frau in einem Fahrzeug, deren Anblick er nicht mehr vergessen kann. Er setzt alles deren* herauszufinden, wer die Schöne ist, und ist sogar bereit, seine Karriere zu gefährden, um sie wiederzusehen. Der Privatdetektiv, den er mit den Ermittlungen beauftragt, wird ermordet, und auch er selbst wird wiederholt aus unerfindlichen Gründen tätlich angegriffen. Doch Eric Abbott läßt nicht locker; die Spur führt nach New York, Tatsächlich gelingt es ihm, die Frau zu finden. Sie heißt Lisa Tambor und ist ein ehemaliges Fotomodell. Obwohl sie seine Liebe zu erwidern scheint, lehnt sie jeden Kontakt mit Ihm ab. Zwingt man sie zu dieser ablehnenden Rolle? Sie scheint unter einem Bann zu stehen» Hält man sie unter Hypnose? Oder unter Drogen? Ist sie ein Luxus-Callgirl? Die eifersüchtig gehütete Geliebte eines mächtigen, unermeßlich reichen Mannes? Als Eric Abbott nicht von ihr abläßt, versucht man ihn auszuschalten, doch bei jedem Angriff gegen seine Person entfaltet er Kräfte, über die zu verfügen er nicht geahnt hatte. Er ahnt auch nicht, daß der Colligatarch, der gigantische Computerkomplex tief unter dem Uri-Rotstock in den Schweizer Alpen, aus ganz besonderen Gründen diese Entwicklung mit wachsender Besorgnis verfolgt. 

Waffenbrüder von Lois McMaster Bujold gehört zu dem Barrayar Zyklus, der aus mittlerweile 11 Bänden besteht. Die Serie stammt ebenfalls aus den 80ern und besitzt heutzutage Kultstatus. Inhalt:
Die Flotte der freien Dendarii-Söldner wartet im Orbit um Escobar auf die Rückkehr ihres Kommandanten Admiral Miles Naismith vom Barrayar, wo er neue Einsatzbefehle erhalten sollte. Doch es ist ein Klon von so unglaublicher Ähnlichkeit, der ihnen untergeschoben wird, dass selbst seine längjährigen Kampfgefährten den Austausch nicht merken. Er stellt ein Kampfkommando zusammen, um seine privaten Interessen zu verfolgen: einen Überfall auf die Genlabors des Hauses Bharaputra, seine eigenen „Erzeuger“. Sein Ziel ist ehrenwert: Er will dieser schändlichen Genmafia das Handwerk legen, indem er fünfzig Kinder befreien will, die dort für Gehirntranplantationen bereitgehalten werden, um das Leben reicher Kunden zu verlängern. Der Plan gelingt, doch durch ein unglückliches Zusammentreffen kommt es zum Desaster.

Ray Bradbury gehört schon lange zu meinen absoluten Lieblingsautoren. Sein bekanntestes Werk dürfte Fahrenheit 451 sein aber auch seine anderen Bücher sind lesenswert und seine Kurzgeschichten sind einfach nur genial. Besucher aus dem Dunkel behinhaltet 10 Kurzgeschichten aus dem Genre Horror und SF. Sie entstanden in Zusammenarbeit mit Robert Bloch. Das Buch ist kaum nich zu finden, es stammt aus dem Jahr 1972.



Natürlich darf auch Fantasy heute nicht fehlen. Allerdings war die Ausbeute wirklich sehr mau. Barbara Hambly habe ich schon mehrmals genannt. Mutter des Winters gehört zur Darwarth Saga, die aus drei Bänden besteht. Inhalt: Fünf Jahre nach dem Sieg über die Dunklen befindet sich Renweth wieder am Rande einer Katastrophe. Kälte und Eis drohen das Land unter einem ewigen Winter zu begraben. Der Erzmagier Ingold wähnt den Urheber allen Übels im Süden, und so bricht er zusammen mit Gil Patterson, der Frau aus unserer Welt, auf, um die Dinge wieder ins rechte Lot zu rücken.


David Eddings gehört auch zu den viel gelesenen Autoren der Fantasy. Seine Belgaria Saga wurde gerade wieder neu aufgelegt. Dieser Band gehört zu der Reihe: Das Auge Aldurs und ist nicht ganz so bekannt. Es kann sein, dass es unter einem anderen Titel neu veröffentlich wurde. Vom Auge Aldurs habe ich keine Inhaltsangabe gefunden. Vielleicht macht ja Belgarath der Zauberer Lust auf den Zyklus:
Jahrhundertelang tobte der Krieg, nun ist er endlich beendet, und das Leben nimmt wieder seinen gewohnten Lauf. Es gibt nur noch einen Menschen, der von den fast vergessenen Zeiten zu erzählen weiß, als die Götter noch über die Erde wandelten. Einen Menschen, der noch weiß, wie der Dunkle Gott Torak das Auge Aldurs stahl und die Welt spaltete, wie die Menschen in einen erbarmungslosen Konflikt gezogen wurden, den Krieg der Götter. Einen einsamen, letzten Zeugen, genannt der Alte Wolf: Belgarath der Zauberer. Und er war von Beginn an Teil dieser Geschichte


Ein weiterer Band  aus dem Genre Fantasy kommen wieder von Simon R. Green. ich liebe diesen Autor, egal, was er schreibt. Da der Klappentext von Band drei spoilert, kopiere ich hier den Text von Band eins dieser sehr witzigen Serie. Inhalt: Mein Name ist Bond. Shaman Bond. Na ja, eigentlich stimmt das nicht ganz. Ich heiße Drood. Eddie Drood. Einer der großen und mächtigen Droods. Ihr wisst schon - die Droods? Die harten, höllisch gut aussehenden Kämpfer, die es mit den Monstern der Welt aufnehmen, damit ihr unbeschwert leben könnt. Wir Droods sind die einzigen, die zwischen denen und euch stehen. Wir sind die letzte Hoffnung der Welt. Dummerweise traue ich nicht mal meiner eigenen Familie. Denn wenn ich eines weiß: Vertraue dem Falschen, und alles geht den Bach runter. Und wie es aussieht, steht mir das kurz bevor



Bildunterschrift hinzufügen
Der Poet und Blood Work stammen beide aus der Feder von Michael Connelly. Seine Bosch Romane wurden mittlerweile als Serie verfilmt und ist auf Amazon Prime zu sehen (keine Werbung!). Hier der Inhalt zum Poeten:
Die Nachricht vom Tod seines Zwillingsbruders bringt den Gerichtsreporter Jack McEvoy völlig aus dem Gleichgewicht. Die Polizei geht von Selbstmord aus, doch Jack stellt auf eigene Faust Nachforschungen an, die den Fall in einem ganz neuen Licht erscheinen lassen.


Zum Schluß noch ein paar Cover, da die Liste ja voll ist. 



Bildunterschrift hinzufügen

Bildunterschrift hinzufügen


Bildunterschrift hinzufügen




Kommentare:

  1. Guten Morgen Petra,

    ich kenn leider mal wieder keins deiner Bücher und es spricht mich jetzt auch keins an. Die Art der Aufmachung der älteren Cover spricht mich persönlich einfach gar nicht mehr an.
    Aber schön, dass dir die Bücher gefallen haben :)

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ja, das stimmt, solche Cover machen sie heute kaum noch. Die 80er waren sehr plakativ

      Löschen
  2. Hallo Petra, :)
    ich finde Die Schale der Winde schön gestaltet. :) Ansonsten sprechen mich die Cover nicht so an. Der Besucher aus dem Dunkel ist ja mit den drei Augenpaaren etwas gruselig, finde ich.^^

    Bücher mit dem eigenen Namen zu lesen finde ich auch immer witzig.^^

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, die Schale der Winde gehört zum Zyklus: das rad der Zeit. Hat so 30 Bände oder so :)

      Löschen
  3. Schönen guten Morgen!

    Deshalb hab ich das recht offen gelassen, das Thema, damit jeder das für sich individuell auslegen kann, wie präsent das Gesicht auf dem Cover ist. Gehofft hatte ich natürlich schon, dass es im Mittelpunkt steht, aber das haben bis jetzt auch alle so gehandhabt ;)
    In der Jugendfantasy (grade was romantische Geschichten angeht) gibts wirklich extrem viele, aber das lesen wir glaub ich beide nicht so gerne ^^

    Ich muss gestehen, dass ich kein einziges deiner Bücher kenne, die meistens nicht mal vom Namen nach oder vom Titel. Und so wirklich gefallen vom Aussehen her mag mir auch keins so richtig - höchstens vielleicht noch die Sommer- bzw. die Schneekönigin.

    Und mach dir keinen Stress mit dem kommentieren ;) Die Beiträge laufen ja nicht weg. Ich kommentiere auch oft erst 1-2 Tage später.

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, ich war froh, dass ich welche gefunden habe *lach* da habe ich auf die Schönheit nicht geachtet. Aber ich finde sie sehr ausgefallen und anders

      Löschen
    2. Also das sind sie auf jeden Fall :)

      Löschen
  4. Huhu =)
    Normalerweise mag ich alte Fantasy Cover nicht besonders, meistens finde ich sie entweder albern oder klischeehaft nach dem Motto Sex sells. Kaum ein 80er Jahre Fanatsy Cover ohne halbnackte "Barbarin" *lach Die Sommerkönigin und die Schneekönigin sehen aber richtig top aus, so detailliert und trotzdem nicht überlasen. gefällt mir sehr.

    Hier sind meine "Facebooks"
    ♥-lich Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir, ja, die eiden Cover finde ich auch sehr schön. Ich habe heute früh tatsächlich noch eine Fantasyserie gefunden, deren Cover nur aus Gesichtern bestehen. 4 Bände, da ich sie aber nicht gelesen habe, waren sie nicht in meinem Fokus

      Löschen
    2. @Sandra Also wenn ich mir die ganzen "romantischen Fantasy" Bücher anschaue, da ist zurzeit auch überall ein halbnackter Mann drauf :D

      Löschen
  5. ;o) Ich kenne die Cover fast alle, die Geschichten dahinter nicht unbedingt.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo und guten Tag,

    schöne 80er da ging es noch bunt daher...grins..

    Dazu fällt mir noch ...Cloud...von der Autorin Claudia Pietschmann, dass mich gerade aus dem Regal anlacht...oder der letzte Teil bzw. die neu Auflage zu "Vollenent" von Neal Shusterman

    an..LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. tja, als ich fertig war lachten mich auf einmal auch noch mehr an :)

      Löschen
  7. Hey Petra :)

    Ich muss zugeben, dass ich von den Büchern bisher noch kein einziges kenne. Von den Covern her würden sie mich auch nicht so ansprechen, aber ansonsten klingen einige gar nicht schlecht :)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. tja, wir #lteren Semster haben damals unter diesen Covern zu leiden gehabt :) Ich habe mir eine Serie ssogar neu aufgelegt nochals geholt, weil das Cover so viel schöner ist. Spiel der Götter von Erikson

      Löschen
  8. Hallo Petra,
    ich kenne keins der Bücher. Die Cover gefallen mir nicht so, aber abschrecken würden sie mich nicht. Ich bin nicht die Cover-Käuferin, sondern achte viel eher auf den Klappentext und vielleicht mal mal eine kurze Leseprobe.
    Das Reich der Katzen spricht mich vom Titel her an. Das erinnert mich an Ägypten, und ich bin durch meinen Verlobten ein großer Ägypten-Fan geworden. :-) Da werde ich mir mal den Klappentext anschauen.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
  9. Huhu,

    hiervon kenne ich gar nichts. Ist aber auch nicht mein Beutechema.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  10. Hey,

    ich habe leider noch keines deiner Bücher gelesen und kenne die meisten auch nicht, aber "Schneekönigin" und "Sommerkönigin" klingen sehr interessant und ich werde mir die Bücher bald genauer anschauen. "Erdzauber" sieht ebenfalls ansprechend aus.
    Mein Beitrag

    Noch eine schöne Restwoche!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erdzauber ist eine wirklich wunderschöne Trilogie. Die Cover von Goldmann waren damals alle so bunt.

      Löschen
  11. Hi Petra,
    Wow das ist ja eine Zeitreise durch die Entwicklung der Covergstaltung! Tatsächlich kenne ich mal wieder keinen d einer Titel, hatte aber auch überlegt ein Cover mit Katzengesicht zu nehmen. Das zählt auch!
    LG Laura

    AntwortenLöschen

Achtung Datenschutz! Mit dem Abschicken des Kommentars nehme ich zur Kenntnis und bin einverstanden, dass meine Daten von Blogspot gespeichert und weiterverarbeitet werden!