21 Februar 2019

Top Ten Thursday 21.02.2019 Bücher mit vorwiegend rotem Cover

Man glaubt, dieses Thema wäre einfach zu lösen. Aber in der Fantasy dann leider doch eher nicht. Die meisten Cover haben zwar einen roten Büchrücken, doch die Covermotive sind dann vorwiegend bunt. Ich habe versucht, Bücher mit mindestens 80% rot zu finden und ich hoffe, meine Auswahl gefällt euch. Hier kommen meine (bisher leider ungelesenen) Reihen zur Geltung. Meistens kenne ich den ersten Band, fand ihn gut und habe mir die kompletten Reihen zugelegt. Viel Spaß 


Humorvolle Fantasy aus Russland, die leider bei uns etwas untergegangen ist. Mittlerweile besteht die Reihe aus 6 Bänden. Hier der Auszug aus Amazon: Immer mehr gewöhnt sich Max, der ehemalige Tagträumer und Nachtschwärmer, an sein neues Dasein als Geheimagent, auch wenn es ihn gelegentlich aufs Äußerste fordert. Ob es um den Meisterkoch geht, der sich in eine Pastete verwandelt hat und nun duftend – aber leider tot – im Schlafzimmer liegt, oder ob Max als Frau verkleidet mit seinem pedantischen Kollegen Sir Schurf Lonely-Lokley ins ferne Kettari reisen muss, das – wenn man Gerüchten Glauben schenken will – gar nicht mehr existiert: Immer wird Max in unvergleichlich fantastische Abenteuer verwickelt 




Diese Serie ist ebenfalls schon etwas älter. Sie wurde von Alexander Lohmann übersetzt, der mittlerweile selber Fantasy schreibt.
Lord Ingrey wurde in die Ländereien Prince Bolesos geschickt, in einer delikaten, höchst unangenehmen Mission: Der Prinz, verbannt und angeblich halb verrückt, wurde umgebracht. Da der König im Sterben liegt und nun der nötige Thronerbe fehlt, beauftragt man Ingrey damit, die Wogen der Aufregung zu glätten. Er soll die Leiche des Prinzen überführen und die mutmaßliche Mörderin, eine Adelige, vor Gericht bringen. Doch an der jungen Frau ist mehr, als der äußere Anschein vermuten lässt. Schon bald komplizieren Geheimnisse, Verrat und Liebesgefühle Ingreys Mission. Damit das Königreich nicht in falsche Hände fällt, muss er dunkle Geheimnisse enthüllen und einen schrecklichen "Blutpreis" aus der Vergangenheit zollen. 


Raymond Feist hat mehrere Fantasy Zyklen geschrieben. Anhand des Covers kann man erkennen, dass diese Serie ebenfalls einige Jahre auf dem Buckel hat. Es handelt sich um klassische High Fantasy, wiee sin in den 80er so beliebt war. Die Bücher sind mittlerweile neu aufgelegt.
Arutha conDoin, Thronerbe von Rillanon und Lordmarschall des Westens, soll ermordet werden. Doch der vergiftete Bolzen trifft nicht ihn, sondern seine Verlobte. Selbst der mächtige Magier Pug kann sie nicht heilen. Arutha setzt alles daran, seine Feinde aufzuspüren und ein Heilmittel zu finden. Doch bei dem Mordversuch ging es nicht um die Krone von Rillanon oder um Intrigen bei Hofe. In den Augen seiner Feinde ist Arutha nur ein störendes Insekt. Denn die ebenso mächtigen wie schrecklichen Valheru bereiten ihre Rückkehr in die Welt der Menschen vor, und kein Sterblicher ist ihrer Macht gewachsen 
 
Stravaganza habe ich schon bei einer anderen Challenge erwähnt. 
Lucien, Georgia und Sky sind Stravaganti, Zeitreisende. Sie finden sich in drei wunderbaren Städten in der Parallelwelt Talia wieder - und ahnen nicht, dass dort die machthungrige Familie di Chimici dem Geheimnis der Stravaganza dicht auf der Spur ist. Ein zwei Welten und Zeiten umfassendes tödliches Spiel beginnt, dass die jugendlichen Zeitreisenden um jeden Preis für sich gewinnen müssen.



 
Guy Gavriel Kay gehört definitiv zu meinen Lieblingsautoren und ist diese Woche wieder mit dabei. 
Anfangs wollte Meister Crispin sich nur seinem kaiserlichen Auftrag widmen und die Kuppel des Tempels von Sarantium mit einem titanischen Mosaik schmücken. Doch die Stadt brodelt über von Gerüchten über eine Invasion seiner fernen Heimat Varena. Als Günstling des Kaisers sind ihm indessen die Hände gebunden, und so gleitet er immer tiefer in das gefährliche Haifischbecken namens Sarantium




Die Wochentagserie von Garth Nix ist mittlerweile Kult. 
Arthur Penhaligon war eigentlich dem Tod geweiht. Doch man ließ ihn nicht sterben, sondern erlegte ihm eine schier unlösbare Aufgabe auf: Er muss sieben Schlüssel besorgen ... von sieben Erzfeinden. Arthur Penhaligon, Held wider Willen, hat Großes geleistet: Vier Feinde sind besiegt - der schwarze Montag, der grimmige Dienstag, der kalte Mittwoch und der raue Donnerstag - , und alle mussten sie ihre Schlüssel an Arhtur abgeben. Dennoch wird die Woche für Arthur von Tag zu Tag schlimmer. Seine Freunde sind in Gefangenschaft geraten, und eine neue Armee aus Nichtlingen bedroht die Welt. Überdies muss Arthur sich für den Kampf gegen die listige Lady Freitag wappnen - eine Gegnerin, die mit ihrem Spiegel die Erinnerungen, Gefühle und Seelen ihrer Opfer zu stehlen vermag. 
 
Wenn man weiß, dass sich hinter Martin Scott niemand anderes verbirgt als Martin Millar, weiß der Leser, was ihn erwartet. Humorvolle Fantasy und skurrile Heldinnen und Helden. Die Turai Saga ist definitiv eine empfehelnswerte Serie. Wer die Elfen von  New York kennt, wird diese Reihe lieben.
In Turai leben Menschen, Zwerge, Elfen und viele andere Völker friedlich miteinander. Trotzdem mangelt es nicht an immer neuen Aufträgen für Thraxas, den Abenteurer, Lebenskünstler, unmäßigen Genießer und mäßigen Zauberer, vor allem aber gewitzten privaten Ermittler. Für ihn beginnt der heißeste Sommer seines Lebens, als er von Prinzessin Du-Akai angeheuert wird
 
 Fiese Serie haben meine Mutter und ich geliebt.
"Meinen Kindern vermache ich meinen Hass, den ich wider die Rennés hege wegen aller Gräueltaten, die sie an uns verübt haben, und all jener, die sie noch verüben werden." Dieses Zitat aus dem Testament des Abril Willt ist dem ersten Roman der Trilogie Das verlorene Königreich vorangestellt, und es vermittelt einen guten Eindruck von der Atmosphäre und dem allem zu Grunde liegenden Konflikt, der Nachtvogel durchzieht.
Das Land Ayr ist seit Generationen von Streit und Blutvergießen geprägt. Die beiden herrschenden Familien, die Rennés und die Willts, liegen in Fehde miteinander, und auch der derzeitige Waffenstillstand steht auf wackligen Beinen. Toren Renné führt eine Fraktion an, die den Willts in Form einer Gebietsabtretung ein langfristiges Friedensangebot machen möchte, während seine Verwandten selbst vor Mordplänen nicht zurückschrecken, um dies zu verhindern. Auf der anderen Seite flieht die junge Adelige Elsie Willt vor einer Heirat, die zwei mächtige Familien miteinander verbinden soll. Dadurch würde ein Machtbündnis geschaffen, dass in offenen Krieg mit den Rennés treten könnte.
Auf den ersten Blick unabhängig von den Machenschaften der Herrschenden schildert ein weiterer Erzählstrang die Reise der drei Vettern Tam, Baore und Fynnol, die ihre idyllische Heimat im hohen Norden verlassen und sich auf eine abenteuerliche Bootsfahrt begeben. Bald werden sie jedoch in die Konflikte der so genannten zivilisierten Welt hineingezogen und vor eine verwirrende Vielzahl von Entscheidungen gestellt. Wie ein sich verzweigender Fluss fächert sich ihre Zukunft vor ihnen auf und führt sie in unbekannte Regionen.
 
Zu diesem Buch brauche ich ja wirklich nichts mehr zu sagen. Ich habe es ebenfalls als grüne Ausgabe im Schuber und als Sonderausgabe in türkisch. Als Fantasy Fan kommt man an Tolkien nicht vorbei. Er hat mir den weg zur Fantasy eröffnet, nach diesem Buch war ich für andere Genre rettungslos verloren. 






 
 Hier handelt es sich um die Sonderausgabe der Trilogie. Im Schuber, mit Stoffbezug und wunderbaren Illustrationen. Eine absolut ungewöhnliche Welt und eine liebenswerte Protagonistin.
Abarat ist eine wundersame und gefährliche Inselwelt voller Magie, bevölkert von fantastischen Geschöpfen, guten und bösen Monstern, Geistern, Zauberern und Hexen, bedroht durch den Fürst von Mitternacht. Nur das neugierige und furchtlose Mädchen Candy kann den Abarat-Archipel vor der ewigen Finsternis bewahren.
Wer nur die Bücher des Blutes kennt, wird hier den Autor von einer ganz anderen Seite kennen lernen.  


Tatsächlich ein Krimi und kein Fantasy Buch. Von Michael Connelly besitze ich alle Harry Bosch Krimis. Mittlerweile ist die Serie auch verfilmt worden und läuft auf Amazon Prime. Die düstere, teils melancholische Stimmung wurde dabei perfekt eingefangen. Es handlt sich um den 7. Band der Serie, die man am besten in Reihenfolge liest, da sich die Charaktere weiter entwickeln.
Zwei Ermittler in zwei spektakulären Mordfällen, die Hollywood in Angst und Schrecken versetzen und für größte Aufregung in den Medien sorgen.Terry McCaleb - Ex-Polizist und Experte für Serienkiller - wird in einem Mordfall um Hilfe gebeten: Ein Killer mit Vorliebe für bizarre Rituale gibt der Polizei Rätsel auf. Nach sorgfältigem Aktenstudium ergeben sich seltsame Parallelen zu einem Fall, in dem Detective Harry Bosch gerade vor Gericht als Zeuge aussagen muss. In Terry McCaleb wächst ein fürchterlicher Verdacht: Sollte der sich bestätigen, würde das zu einem riesigen Skandal bei den ohnehin schon aufgeheizten Medien und in der Öffentlichkeit führen.

Harry Bosch und Terry McCaleb - die zwei Hauptfiguren in Michael Connellys Bestsellern »Schwarze Engel« und »Das zweite Herz« treffen erstmals aufeinander.


Hier noch drei Cover, die aber den Rahmen sprengen würden.


Bildunterschrift hinzufügen

Bildunterschrift hinzufügen

Bildunterschrift hinzufügen

Kommentare:

  1. huhu,

    HDR hab ich gelesen, aber ich find die FIlme besser. Der Rest ist eher nicht mein Genre.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, Herr der Ringe kennt wohl jeder. Vielen ist das uch zu dick und zu mächtig und sie bevorzugen den Film.

      Löschen
  2. Hallo Petra,

    oh ja, diese Herr der Ringe Ausgabe ist einfach wunderschön und auch in meinem Regal ein wahrer Schatz. Ich glaube, das Buch ist eines von denen, für die ich am längsten gebraucht habe, aber es ist einfach fantastisch! :) Ansonsten kenne ich nur noch das Buch von Clive Barker.

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,

    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe HdR mit 14 das erste Mal gelesen, da habe ich auch sehr lange gebraucht. Mittlerweile habe ich es sicher 5x gelesen. Immer wieder gut.

      Löschen
  3. HAllo Petra,
    aus deiner Liste sagen mir nur "Der Herr der Ringe" und "Hydden World" was, der Rest ist mir unbekannt und mich sprechen die Cover auf den ersten Blick jetzt auch nicht so intensiv an. Aber schön rot ist es auf jeden Fall :)
    LG Dana

    AntwortenLöschen
  4. Hey Petra :)

    Ich bin gerade ein bisschen erstaunt, dass ich doch so viele Bücher deiner Liste schon kenne und gelesen habe ;)

    Stravaganza, Herr der Ringe, Listiger Freitag und Hyddenworld habe ich schon gelesen. Die ersten 3 Reihen haben mir megagute gefallen, bei der letzten habe ich bisher nur den ersten Band gelesen.

    Die Gilde des Todes (den dritten Band der Midkemia-Saga) habe ich auch schon gelesen. Ich mag das Weltenkonzept des Autors. Allerdings habe ich die Reihe in der Neuauflage hier stehen und da ist das Cover grün^^

    Hier gehts zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Petra,

    von den Büchern auf deiner heutigen Liste, kenne ich wieder kaum ein Buch. ö.ö Einzig Herr der Ringe ist mir jetzt ins Auge gesprungen. *yeay* Das kenne ich! xD

    "Hydden World" und "Stadt der Blumen" sehen aber auch sehr interessant aus. Die werde ich mir noch näher ansehen gehen. =)

    Ganz liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hyddenworld ist eine Quadrologie. Die Bücher heißen nach den Jahreszeiten. Bisher habe ich leider nur Band 1 und 2

      Löschen
  6. Hi Petra!

    Ahhh du hast auch das rote Cover von HdR, das hab ich heute schon bei anderen gesehen. Ich hab ja leider diese hässlichen alten grünen :D

    Ansonsten hab ich nur Abarat gelesen, den ersten Band, ist aber schon eine kleine Ewigkeit her ^^

    Die Reihe von Garth Nix möchte ich demnächst lesen, ich bin grade am zusammen sammeln der Bände, die sind ja nicht mehr so leicht zu haben ...

    Die Reise nach Kettari klingt aber auch witzig, das schau ich mir mal näher an, und von Raymond Feist will ich ja auch schon länger etwas lesen, das muss aber wohl noch warten, meine Leselisten für die nächsten Monate sind schon ziemlich voll *lach*

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der Samstag soll schwierig zu bekommen sein. Zum Glück habe ich sie komplett. Die grüne Ausgabe habe ich auch :)

      Löschen
    2. Ja mal schauen, irgendwie werde ich sie schon zusammenbekommen :)

      Löschen
  7. Hallo Petra,

    wie cool, du hast supertolle Fantasybücher auf deiner roten Liste! 😀 Davon stehen einige bei mir auf der Wunsch- bzw. To Read Liste. Nur Elfenjagd und Herr der Ringe habe ich schon gelesen. Aber besonders die Bücher von Feist und Scott möchte ich auch bald mal anfangen.

    Liebe Grüße,
    Rubine

    AntwortenLöschen
  8. schön das noch jemand Fantasy mag. Ich habe nur Bücher genommen, die ich empfehlen kann :)

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Petra,

    also schön rot sind die Cover doch alle :) Gelesen hab ich keins der Bücher. Der Herr der Ringe kenn ich natürlich, aber nur die Filme. Und vom Sehen kenn ich Hiddenworld, die anderen sagen mir gar nichts, aber auch hier liegts glaube ich, wieder daran, dass die Bücher alle schon etwas älter sind. Zumindest schieße ich von den Cover her darauf :)

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, da sind viele aus den 80ern dabei. Sogar der Harry Bosch krimi ist etwas älter

      Löschen
  10. Hallo Petra,
    ich kenne von deiner Liste heute auch nur ein Buch: Der Herr der Ringe, aber auch nur vom Sehen her. Ich habe den ersten Film mit meiner Schwester geschaut. Das war nichts für mich. Für die Fortsetzungen musste sie sich jemand anderes suchen, und die Bücher habe ich mir auch nicht von ihr geliehen. :-) Sie ist aber großer Fan der Bücher und Filme.
    Max Frei und Stadt der Blumen hören sich interessant an. Deshalb werde ich mir diese Titel auch notieren und mir genauer anschauen.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Petra,

    diese wunderschöne Ausgabe von "Herr der Ringe" steht bei uns auch im Regal - und ich habe es sogar gelesen. Die gehört aber meinem Mann und es war das erste Buch, das er mir nach unserem Kennenlernen geliehen hat. :)

    Liebe Grüße & schönen Abend,
    Nicole
    Zeit für neue Genres

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. als ich mit meinem Freund zusammen gezogen bin, hatten wir das Buch dann doppelt. Bei Musik hatten wir aber mehr Übereinstimmungen. Er ist eher der Polit Thriller Leser

      Löschen
  12. Hallo Petra, :)
    :D das Problem mit dem Buchrücken habe ich heute schon bei jemandem gelesen.^^ Sehr witzig. :D
    Ich habe keines deiner Bücher gelesen, aber von Der Herr der Ringe kenne ich die Filme, die mir auch sehr gefallen haben. Ansonsten finde ich das Cover von Garth Nix besonders schön. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. von Garth Nix sind es ja sieben Bände und alle haben sehr schöne Farben und Cover.

      Löschen
  13. Hey,

    von deiner Liste habe ich bisher nur "Der Herr der Ringe" gelesen; ich war mir der Trilogie ein bisschen spät dran und habe den letzten Band erst letztes Jahr gelesen, aber die Bücher haben mir gut gefallen. "Hyddenworld" steht auf meiner Wunschliste und die "Wochentagserie" werde ich mir mal genauer anschauen - ich habe bisher noch nichts davon gehört, aber die Reihe klingt interessant.

    Hab einen tollen Freitag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir. Hyddenworld habe ich bisher nur den Frühling gelesen. Mir fehlen leider noch 2 Bände, dann lese ich alle 4 hintereinander weg

      Löschen
  14. Hallo Petra,
    ja von dir keine ich nur Der Herr der Ringe. Ansonsten sagen mir deine Bücher auch nichts. Aber es ist trotzdem eine schöne Auswahl.
    LG Chia

    AntwortenLöschen
  15. Huhu =)
    Die rote Ausgabe ist wirklich die hübscheste der Herr der Ringe Ausgaben, dass muss ich schon sagen, auch wenn ich selbst kein Tolkien Fan bin. Die Wochentagsreihe kenne ich zumindest vom sehen her.

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, bei HdR scheiden sich die Geister. Ich habe eben mehrere, dann brauche ich mich nicht entscheiden. Vom Hobbit habe ich auch drei Ausgaben

      Löschen
  16. Hallo,
    ach stimmt, "Listiger Freitag" habe ich vergessen auf meiner Liste zu berücksichtigen.
    Oh, du hast die schöne Ausgabe von "Herr der Ringe" (und noch weiter). Ja, so sind echte Fans. :)
    Liebe Grüße
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schön, dass HdR wirklich jeder kennt. Und sei es nur vom Film. Ich mag die Filme auch sehr

      Löschen

Achtung Datenschutz! Mit dem Abschicken des Kommentars nehme ich zur Kenntnis und bin einverstanden, dass meine Daten von Blogspot gespeichert und weiterverarbeitet werden!