24 Juli 2017

Die Genuss-Bibliothek Karlsruhe - Ein Ort, an dem Leseratten willkommen sind (Teil 1)




Wir sind eine Gruppe bibliophiler Menschen, die sich über das Internet kennen gelernt haben und sich mehr oder weniger regelmäßig treffen, um über Bücher und  Autoren zu plaudern. Am Samstag, den 15.07.2017, haben wir uns wieder einmal zu einem  Buchstammtisch in Karlsruhe verabredet. Und dieses Mal wollten wir ein neues Café ausprobieren, das wie gemacht für uns Leseratten ist.
Die badische Backstube hat in Karlsruhe eine Genuss-Bibliothek eröffnet. Genießen und lesen lautet dort die Devise. 

Da in diesem Gebäude früher ein Buchgeschäft untergebracht war, ist dieses Café natürlich ein schöner Ersatz für den Verlust einer Buchhandlung.
Pünktlich um 10 Uhr trafen sich Stips, Dagmar, Ranguna und ich zum Brunch. Normalerweise sind wird ein größerer Kreis, bedingt durch die Urlaubszeit, blieb es am Samstag aber bei dieser kleinen Gruppe.

Die Auswahl an Frühstück ist in der Genuss-Bibliothek mehr als reichlich, wie ihr an den Bilder erkennen könnt und  sst keine Wünsche offen. Dagmar und Ranguna haben sich ein Frühstück für Zwei  gegönnt, das sicherlich auch für drei Personen gereicht hätte. 


Sollte die Auswahl an Frühstück noch nicht reichen, gibt es noch die Möglichkeit, sich diverse Eierspeisen, Leberkäs oder ein Lachsfrühstück zu bestellen. Da keine Veganer dabei waren, habe ich leider nicht darauf geachtet, ob es für sie eine spezielle Auswahl an Frühstück gibt.


Der Raum ist sehr groß und wird durch die Nutzung von Regalen als Raumteiler in kleine Bereiche abgeteilt. Es gibt sowohl bequeme Sofas als auch Sitzkombinationen, an der ein angehender Student seine Arbeiten schreiben kann. Niemand nimmt Anstoss daran, wenn man länger verweilt, auch wenn man nicht den nötigen Geldbeutel hat, um permanent etwas zu verzehren. Auch Ladestationen für das Laptop und Handy sind vorhanden und stehen kostenlos zur Verfügung.

Man merkt, der lesewütige Gast soll sich hier heimisch fühlen.
Die Damen an der Theke waren sehr freundlich und aufmerksam und hatten sichtlich Spaß an unserem Interesse an den Büchern. Wir erhielten die Auskunft, dass man durchaus auch Bücher aus dem Cafe mitnehmen darf,  wünschenswert ist es aber, wenn man als Ausgleich ein anderes Buch dort lässt oder das Buch wieder zurück bringt. 

Als Leseratten hatten wir selbstverständlich Bücher dabei. Wir tauschen bei den Treffen oft Bücher untereinander aus, diesmal konnten wir dann Bücher in der Genuss-Bibliothek lassen und dafür eines von dort mitnehmen. Eine schöne Bereicherung für uns.
Nach guten drei Stunden verließen wir gesättigt und zufrieden diese neue Örtlichkeit in Karlsruhe und wir werden sicherlich zukünftig regelmäßig unseren Buchstammtisch dort abhalten.
Eine tolle Idee, die hoffentlich bald Nachahmer findet. In diesen hektischen Zeiten benötigt der Mensch eine Oase der Ruhe, die er hier findet.


Kommentare:

  1. Wann gehen wir wieder hin? Ich hab mein Buch schon ausgelesen (und brav zurückgebracht).
    Stips

    AntwortenLöschen
  2. Toller Beitrag, Petra! So ein Büchercafe hätte ich auch gerne in unserer Nähe! Viele Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Eine super Idee, sowohl die Genuss-Bibliothek des Cafes als auch Euer Bücherstammtisch. Das passt ja perfekt zusammen. Ich hoffe, ihr habt viele schöne Treffen!

    LG Gabi

    AntwortenLöschen