28 Mai 2016

Blasphet-die Herrschaft der Drachen Band 3 von James Maxey



Tausend Jahre in der Zukunft. Die Welt wie wir sie kennen gibt es nicht mehr. Drachen herrschen über die Erde und sind zur dominanten Spezies aufgestiegen. Die Menschen sind auf den Stand des Mittelalters zurück gefallen, das Wissen um Technologie und Fortschritt gingen verloren.
Doch nun ist eine Zeit des Umbruchs gekommen. Die Menschen fangen an gegen die Drachenherrschaft zu rebellieren. Prediger betreten die Bühne und berichten von einem göttlichen Auftrag und wiegeln die Bevölkerung auf. Der Drang nach Freiheit wird immer größer und tausende Menschen schließen sich der Rebellion an. Ihr erstes Ziel haben die Rebellen erreicht, sie haben Drachenschmiede erobert und besetzt und der Prophet Ragnar leitet von hier aus den Widerstand. Doch Ragnar ist ein verrückter Psychophat ohne Konzept und ohne Plan, der alleine durch seinen Irrglauben geleitet wird. Der Maschinenbauer Burke ist das wahre Herz und der wirkliche Verstand hinter der Rebellion. 



Als er von Jandra Kenntnisse über die Herstellung von Schießpulver erhält, baut er Gewehre und Kanonen, so dass die Menschen endlich eine Chance gegen die übermächtigen Drachen erhalten. Doch als Burke aus der Drachenschmiede fliehen muss, da Ragnar ihn töten lassen will, scheint der Kampf der Rebellen verloren. Gleichzeitig ersinnt der Drache Vulpinus, der Drachenschmiede belagert, einen grauenhaften Plan um die Moral der Rebellen zu brechen
Währenddessen machen sich Jandra und Shay auf um das Reich der gefallenen Göttin Jazz aufzusuchen. Jandra hofft, dort einen Flaschengeist zu finden, da ihr altes Gerät von dem Drachen Hex gestohlen wurde. Hex, der eigentlich nur Gutes mit seine Tat bewirken wollte muss bald erkennen, dass er durch den Diebstahl fast den Untergang der Menschheit eingeleitet hat. Denn Jazz stellt Jandra eine Falle und übernimmt ihren Geist und Körper. Mit neuer Macht ausgestatte macht sich Jazz auf die Suche nach den anderen Flaschengeistern, die sich im Besitz der Menschen befinden. Shay kann Jandra nicht helfen. Doch er findet einiges an Technologie und Wissen in der Unterwelt und bringt alles zu Burke, damit er die die Maschinen untersucht und für die Menschen nutzbar macht.
Bitterholz, Zeekey und Ferkelchen haben eine andere Mission. Sie suchen nach Jeremiah, der seit den Ereignissen in der Unterwelt verschollen ist. Sie finden ihn am Ende in Drachenschmiede, durch eine ansteckende Krankheit dem Tode nahe.
Alle Gruppen treffen sich am Ende in der freien Stadt der Menschen. Diese, einst öde und verlassen, ist plötzlich voller Leben. Menschen, Erddrachen und Himmelsdrachen leben friedlich zusammen, geführt von einem neuen Messias, der die Menschen heilt und Frieden predigt. Wer ist dieser neue Prophet der es schafft alle Rassen friedlich zu vereinen? Burke, Bitterholz und Hex zweifeln an der Glaubwürdigkeit des Heilers und sind mehr als entsetzt als sie dessen Identität erfahren. Doch sie müssen seine Hilfe annehmen um Jeremiah zu retten. Bringt der Pakt mit dem Teufel den Sieg oder den Untergang?
Kommentar:
Der dritte Band der Trilogie ist an Spannung kaum zu überbieten. Der Autor schafft es über drei Bände hinweg den Spannungsbogen zu halten und sogar noch zu steigern. Wir erfahren immer mehr über das Schicksal der Menschen und wie es zu ihrem Untergang kam. Jazz stellt sich der neuen Entwicklung der Menschheit in den Weg und verhindert, dass sie wieder eine führende Stellung in der Welt erhalten. Als sie erfährt, dass die Atlantaer den Drachen etwas von ihrer Technologie gegeben haben ist sie entsetzt. Sie empfindet es als Einmischung, ist sie es doch, die bisher alles in diesem Teil der Welt kontrolliert und beherrscht hat. Als sie merkt, dass ihr die Gewalt über die Menschen und Drachen entgleitet, greift sie Atlantis an.
Vulpinus als neu auftauchender Drache ist ein genialer Stratege, der es schafft, nach dem Untergang der Drachenkönige so etwas wie einen Schlachtplan gegen die Menschen zu entwickeln. Dabei konzentriert er sich allerdings so sehr auf die Drachenschmiede und die dortigen Rebellen, dass er übersieht was im Rest des Reiches vor sich geht.
Mir hat die Trilogie sehr gut gefallen. Ich kenne nicht viele Fantasyromane die in der Zukunft spielen. Die Idee, dass die Indianer durch mündliche Überlieferungen die Bewahrer des Wissens sind fand ich absolut gelungen. Die Cover der drei Bände sind aufeinander abgestimmt und die Bücher sind optisch eine Zierde für jedes Buchregal
Ein paar lose Fäden gibt es allerdings: Ich hätte gerne gewusst was aus Graxen und Nadala geworden ist und wie sich die Menschheit außerhalb von Virginia entwickelt. Vielleicht liefert der Autor ja noch einen abschließenden Band der alle Fragen klärt.
Fazit:

Eine Trilogie die mich in ihren Bann geschlagen hat und die ich jedem Drachenliebhaber nur empfehlen kann

Titel:  Blasphet (bitterwood, dragon seed 3)

Reihe: Die Herrschaft der Drachen 3

Übersetzer Susanne Gerold

Autor: James Maxey

Verlag: Blanvalet, Softcover 641 Seiten

ISBN: 978-3442266456

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen