07 Februar 2017

Die Janus Affaire-Books & Braun Band zwei



https://www.luebbe.de/lyx/buecher/fantasy-buecher/books-braun-die-janus-affaere/id_6076841
Nach den Vorfällen um das Haus Usher wird Eliza Braun in den Innendienst strafversetzt. Sie soll mit dem Archivar Wellington Books zusammen das Archiv neu katalogisieren. Eine wirklich harte Strafe für die engagierte, einsatzfreudige und etwas ruppige Agentin mit dem Herz auf dem rechten Fleck.

Auf dem Weg von Schottland nach England, wo die beiden Innendienstler einige Dokumente abholen mussten, ereignet sich im Zug ein merkwürdiger Vorfall. Eine Dame, die Eliza anscheinend um Hilfe bitten möchte, verschwindet spurlos in einem Lichtblitz. Doch nicht Eliza und Wally wird der Fall übertragen, obwohl sie unmittelbare Zeugen des Ereignisses waren.
Dr. Sound, der immer noch sauer auf die beiden Agenten ist, überträgt den Fall an Bruce Campbell, von dessen Unfähigkeit Eliza schon lange überzeugt ist.

Es kommt, wie es kommen muss. Eliza findet im Archiv noch mehr dieser merkwürdigen Vorfälle, bei denen bekannte Damen der Suffragettenbewegung in einem Lichtblitz verschwunden sind. Alle Fälle wurden von Campbell als ungelöst zu den Akten gelegt und nicht weiter beachtet. Eliza, die in Neuseeland selber der Bewegung angehört hat, macht sich daran, die Fälle zu untersuchen. Ohne Wissen von Doktor Sound aber mit Hilfe von Wellington Books, der schon lange gelernt hat den Ahnungen seiner Partnerin zu vertrauen.

Allerdings wird die Zusammenarbeit der beiden diesmal auf eine harte Probe gestellt. Kate Sheppard, die führende Dame der neuseeländischen Suffragettenbewegung und ehemalige Freundin von Eliza kommt nach London um dort einige Vorträge zu halten. Und in ihrem Schlepptau befindet sich ihr Sohn Douglas, der in Neuseeland eine Beziehung mit Eliza hatte und nun erneut versucht ihre Zuneigung zu gewinnen. Und Eliza scheint nicht abgeneigt, sehr zum Verdruss von Wellington Books, der den sehr attraktiven Mann aus den Kolonien vom ersten Moment an nicht leiden kann.

Wie es Eliza befürchtet hat werden einige Anschläge auf Kate Sheppard verübt und mehrere Damen verschwinden. Während sich Wellington Books bemüht, die technische Seite des Falls zu lösen, nimmt Eliza sich die Verdächtigen vor, die sie in unmittelbarer Umgebung der Bewegung vermutet. Als jedoch ein Mord passiert und Wellington ebenfalls verschwindet kann sie ihre Ermittlungen vor Dr. Sound nicht länger geheim halten. Wird der Direktor sie unterstützen oder Welly seinem Schicksal überlassen wie schon damals in der Antarktis?

Kommentar:

Der zweite Band gewinnt wesentlich schneller an Fahrt als Band eins. Die Hauptprotagonisten sind bekannt und die Autoren vermeiden zum Glück zu viele Rückblicke und lassen der Geschichte ihren Lauf. Trotz allem kann man dieses Buch durchaus lesen ohne Band eins zu kennen.

Wieder ist Eliza stark involviert. Ware es im ersten Band ihr Freund und Partner, dessen Leben bedroht wurde, ist es hier ihre ehemalige Freundin und Mentorin. Die Begegnung ruft viele Gefühle in Eliza wach, die ihre Heimat, ihre Familie und ihr altes Leben sehr vermisst. Hier erfahren wir etwas mehr über ihre Ausweisung aus Neuseeland und ihr früheres Leben, was sie uns noch wesentlich symphatischer macht. Auch aus Books Vergangenheit erfahren wir etwas mehr, denn er kann in diesem Fall seine ungewöhnlichen Talente nicht mehr so gut verbergen, werden sie doch über alle Maßen gebraucht. Sehr gefallen hat mir der Auftritt der glorreichen Sieben, die in diesem Band stärker eingebunden werden als in Band eins. Sie geben dem ganzen eine besondere Note und sorgen für viel Humor und Situationskomik. Die Kinder sehen und hören viel und durchschauen die Menschen weit besser als die Erwachsenen und ihre unverblümte Art die Dinge beim Namen zu nennen sorgt für viel Heiterkeit. Auch Alice, das ungewöhnliche Hausmädchen von Eliza, darf diesmal bei den Ermittlungen helfen, hat sie doch Books sehr ins Herz geschlossen. Das Cover ähnelt dem von Band eins, ist diesmal aber in einem gefälligen blau gehalten. Zwar fällt dieses Buch unter Steampunk und einige der aufgeführten Gerätschaften wirken sehr kurios aber ich würde dieses Buch auch echten Kirmifans mit ruhigem Gewissen empfehlen, denn der Fall und die Beziehungen der Menschen untereinander stehen hier im Vordergrund und nicht die Technik.

Fazit:

Alles in allem ein sehr rasantes und humorvolles Buch, das sogar Band eins noch um Längen schlägt und den Leser von der ersten Seite an fesselt.

10 von 10 Sternen

Titel: Die Janus Affäre

Reihe: Books & Braun Band 2

Autoren: Pip Ballantine und Tee Morris

Verlag: Lyx, TB 477 Seiten

Erstauflage: Dezember 2012

ISBN: 978-3-8025-8644-6

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen