26 Januar 2017

Flucht aus dem Dunkel von Joe Deaver



http://mantikoreverlag.de/einsamer-wolf-1-flucht-aus-dem-dunkel/
Nachdem ich einen Roman zu dieser Serie gelesen hatte, war ich neugierig, was sich hinter der Bezeichnung Fantasy-Spielbuch verbirgt und wollte Flucht aus dem Dunkeln lesen. Zu meiner Enttäuschung ist es aber für einen Leser nicht möglich, sich mit dieser Art Zwitter zwischen Spiel und Buch anzufreunden. Ich möchte das Buch daher auch nicht bewerten, sondern lediglich meine Eindrücke schildern.

Das Cover von Alberto Dal Lago hat alles, was das Herz eines Fantasylesers begehrt. Ein Held, ein Ungeheuer, eine faszinierende Landschaft, alles in düsteren Farben.
Das macht Eindruck. Noch besser wird es, wenn man das Buch aufschlägt und im Inneren die farbig gestaltete Karte von Iordanis Lazaridis entdeckt. Sehr detailgetreu und liebevoll gezeichnet. Man kann ihrer Hilfe dem Weg der Protagonisten sicherlich folgen, auch wenn ich nicht so weit in die Geschichte vorgedrungen bin, um das zu beurteilen. Der Fortlauf der Geschichte wird mit Illustrationen von Rich Longmore ergänzt, jede passend zu einer Szene. Alles in allem ein optisch beeindruckendes Gesamtpaket.

Was ich als Laie anmerken möchte: Es gibt Aktionsblätter und Kampfprotokolle, auf denen der Fortschritt des Spielers festgehalten werden soll. Leider sind diese Blätter im Inneren des Buches mit eingebunden. Möchte ein Spieler alle möglichen Variationen des Spiels ausprobieren, reichen die beigefügten Blätter sicherlich nicht aus und man muss sie kopieren.  Das kann man jedoch nur, indem man das Buch sehr weit aufklappt, was zu Leserillen führt. Meines Erachtens wäre es besser gewesen, dem Buch einen Abrissblock mit den diversen Protokollen und Blättern beizufügen. Ob diese Seiten im Netz zur Verfügung gestellt werden, habe ich allerdings nicht überprüft.

Da mir durch den Roman der Inhalt der Geschichte bekannt war, habe ich trotzdem versucht, ein paar Seiten zu lesen. Doch das Umblättern, Würfeln und Protokollieren lässt keinen Lesefluss aufkommen, ich hatte keinen Spaß dabei. Das wird Menschen die Buchstaben und Bücher förmlich inhalieren, vermutlich ebenso gehen. Spieler werden aber sicherlich ihren Spaß an dieser Kombination aus Spiel und Buch haben.  Titel: Flucht aus dem Dunkel


Autor: Joe Deaver

Übersetzung: Nicolai Bonczyk & Karolina Gardovic

Verlag: Mantikore Verlag, TB, 468 Seiten

ISBN: 978-3-981281279

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen