27 August 2016

Der Stern des seth von Amalia Zeichnerin



Die Geschichte spielt im Jahr 1885. Das Jahr, in dem Daimler und Maybach den ersten Reitwagen schufen und  die 11 Stunden Arbeitswoche festgelegt wurde . Das Jahr in dem  viele Länder unter den Kolonialmächten zu leiden hatten und im Sudan ein blutiger Krieg stattfand.
In dieser Zeit spielt die abenteuerliche Geschichte, in der es nach der Suche um ein Artefakt geht, dass seit Jahrhunderten verschollen ist.
Immanuel Goldstein wird von seinem alten Freund, dem Earl of Eavesfield kontaktiert, mit der Bitte, ihn zu besuchen. Als der Erfinder und Ingenieur auf dem Landsitz des Lords eintrifft, stellt er fest, dass er nicht der einzige geladene Gast ist. Er trifft auf die Journalistin Gemma Hawthorne, den Wissenschaftler und Arzt Doktor Frederic McAllister und den Kriegsveteranen Vincent Wright.
Der Earl macht den Anwesenden einen kaum abzulehnendes Angebot. Sie sollen in den Sudan reisen und ein verschollenes Artefakt suchen, den Stern des Seth. Niemand weiß, wie dieses Artefakt aussieht und was es  bewirkt oder über welche Macht es verfügt, doch es ranken sich viele Legenden darum.
Der adelige Unternehmer bietet den Gästen an, alle Kosten für diese abenteuerliche und gefährliche Reise zu übernehmen und jedem eine Belohnung über hundert Pfund, wenn sie erfolgreich sind.  Obwohl sich die Anwesenden nicht kennen und das alle eher für eine verrückte Idee eines überkandidelten Adeligen halten, nehmen sie den Auftrag an, da sie alle die Belohnung gut gebrauchen können. Mit einem Luftschiff reisen die vier Gefährten nach Ägypten, wo der Archäologe Ian Huntington zu ihnen stößt. Nachdem sie sich mit allem versorgt haben, was für einen Aufenthalt in der Wüste notwendig ist, begibt sich das Quintett auf die Reise zum Berg Barkal, wo der Stern des Seth vermutet wird. Trockenheit, Hitze, Durst,  Räubern und Rebellengruppen sind nicht die einzigen Gefahren, denen sich die Abenteurer stellen müssen.
Der Stern des Seth ist ein Steampunk Roman, der alle meine Erwartungen erfüllt hat. Obwohl die Geschichte auf den ersten 200 Seiten sehr erwartungsgemäß verläuft, schafft es die Autorin in der Folge, alle Leser zu überraschen und zum Staunen zu bekommen.
Laut Wikipedia bedeutet Steampunk 
Zitat" moderne und futuristische technische Funktionen mit Mitteln und Materialien des viktorianischen Zeitalters verknüpft, wodurch ein deutlicher Retro-Look der Technik entsteht. Zitatende.
Amalia Zeichnerin hat dies wunderbar getroffen. Es gibt Luftschiffe, ein sogenanntes Dampfnetz, welches man als Vorgänger des Internet ansehen kann, Falkenroboter oder mechanische Prothesen. Nichts erscheint unglaubwürdig oder überspannt sondern fügt sich sinnvoll in die Geschichte ein.
Der Mix aus Geschichte, Abenteurer und Romantik fesselt den Leser von der ersten Seite an, auch sprachlich ist der Roman sehr gelungen. Vor allem der Wechsel der Perspektive erhöht die Spannung etwas, da jeder Protagonist zu Wort kommt und so das Abenteuer aus Sicht eines jeden Teilnehmers beleuchtet wird. Einige kleine Logik- oder Rechtschreibfehler stören den Lesefluss dabei nicht sonderlich, zu sehr ist man gefesselt von der Handlung.
Das Cover verdeutlich schon, um was es in dem Buch geht. Horus und Anubis flankieren den Titel, oberhalb sehen wir Gemma Hawthorne in ihrem sehr ausgefallenen Look.  Was ich immer als sehr positiv empfinde ist das Beifügen einer Karte und eines Personenregisters, beides ist hier vorhanden und schafft schon ein gewisses Ambiente und verführt dazu, das Buch lesen zu wollen.
Ich kann dieses Buch ohne Zögern an alle Fans des Genre weiterempfehlen die Geschichte macht Spaß und führt den Leser in ein vergnügliches Abenteuer.
8 von 10 Sternen
Titel: Der Stern des Seth
Verlag: Selfpublishing,  books on demand Norderstedt, 296 Seiten
ISBN: 9783739220338

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen