24 Juli 2016

Tir Naraan-Alvion Band 3 von Daniel Thiering



Auszug aus einer Rezension von www.fantasybuch.de
Die Kinder Velias finden endlich zusammen und machen sich bereit, Molaar in seiner schier unbezwingbaren Festung , anzugreifen. Hilfe und Unterstützung bekommen sie dabei  von den Rebellengruppen, die schon lange einen Aufstand geplant hatten aber auf den richtigen Moment gewartet haben. Bindeglied zu den Rebellen ist Roas, eines der Kinder Velias. Auch das Volk der Tar beginnt, die Fesseln ihrer Sklaverei abzustreifen und sich gegen die jahrelange Unterdrückung zu wehren. In diesen chaotischen und unruhigen Zeiten gelingt es den Gefährten, bis vor die Tore von Tar Naaran zu kommen.
Währenddessen wird die Lage in Solien immer verzweifelter. Das letzte Bollwerk der Menschen ist die Hauptstadt Velias, die von König Melior regiert wird. Hier sammeln sich die letzten Heere, um gegen die Heerscharen Molaars zu kämpfen. Auch die Zal wehren sich noch heftig, um den Untergang ihrer Hauptstadt Litein zu verhindern, doch die Lage ist aussichtslos.
Niemand weiß, ob die Kinder Velias Erfolg haben werden, eine Kommunikation zwischen Salina und ihrem Meister Zelio von Dhomay findet nicht statt, denn jede magische Aktivität könnte die Anwesenheit der Gruppe in Meridia verraten. So bleibt nichts als die Hoffnung und ein verzweifelter Kampf.
Die vollständige Rezension lesen Sie hier
7 von 10 Sternen
Titel: Tar Naraan
Reihe: Alvion
Verlag: Silvanima, TB, 500 Seiten
ISBN:9783945657072
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen