28 Mai 2016

Jandra - Die Herrschaft der Drachen Band 2 von James Maxey



Bant Bitterholz hat sein Ziel erreicht doch er merkt das sein Leben nun schal und sinnlos geworden ist. Sein Hass und sein Zorn zehren ihn innerlich auf und er sieht keinen Sinn mehr in seinem Leben. Er entscheidet sich, Zeekey auf ihrem Weg nach Hause zu begleiten und ihr zu helfen, ihre Eltern zu finden.
Jandra bleibt am Königshof zurück. Sie hat von Vendevorex dessen Kappe übernommen. Diese Kappe beinhaltet eine Technologie aus einem längst vergessenen Zeitalter. Durch Nanotechnologie verbindet sich die Kappe mit Jandras Gehirn und beeinflusst ihre Wahrnehmungsfähigkeit sowie ihren Umgang mit den Naniten. Sie sieht und hört besser, hat eine bessere körperliche Kondition und beherrscht fast alle Elemente. Die Drachen akzeptieren sie als Nachfolgerin des verstorbenen Zauberers und bitten sie um Hilfe bei der Umstrukturierung des Reiches.
Doch Jandra, die durch die Annäherungsversuche seitens Pet stark verunsichert ist, macht sich auf um Bant Bitterholz und Zeekey zu finden. Begleitet wird sie auf ihrem Weg von dem Drachen Hex, einem Bruder von Shandrazel, der aus der Verbannung an den Hof zurückgekehrt ist. Währenddessen bleibt Pet am Königshof und muss erkennen, dass Diplomatie nicht einfach ist.
Als Jandra und Hex die Heimat von Zeekey erreichen müssen sie feststellen, dass das Dorf völlig zerstört wurde. Jeremiah, ein Überlebender und Bruder von Zeekey erzählt den Freunden, dass fremdartige Wesen aus dem inneren der Erde kamen, das Dorf zerstörten und alle Menschen mitgenommen haben. Jandra und Hex finden Bant schwer verletzt in einer Höhle. Er wird von Jeremiah gepflegt. Zeekey ist den Wesen in den Berg gefolgt um ihre Familie zu finden. Jandra heilt Bitterholz und gemeinsam machen sich die Gefährten auf dem kleinen Mädchen zu folgen. Bant und Hex gehen für die Zeit der Suche einen Pakt ein und schieben ihre Feindschaft für das gemeinsame Ziel auf Seite. Im inneren des Berges muss sich Bant seiner Vergangenheit stellen und Jandra sich ihrer Zukunft.
Währendessen eskaliert die Situation am Königshof und die Friedensgespräche scheitern. Die weiblichen Drachen sind gegen jegliche Änderung der Weltordnung und lehnen alle Anträge und jeden Gesetzesentwürfe ab. Pet schließt sich den Rebellen an, die einen Maschinenbauer in ihre Reihen aufgenommen haben. Dieser verschafft den Rebellen einen kleinen Vorteil indem er Waffen erschafft, die erfolgreich gegen die Drachen eingesetzt werden können.
Kommentar:
Auch dieser Band ist eine Mixtur aus Fantasy und Science Fiction. Wir erfahren, woher die Technologie kommt über die Vendevorex verfügte und wir erfahren, wie es zum Untergang der Menschheit kommen konnte.
Es werden seltsame Bündnisse geschlossen und zwei neue Drachen betreten die Bühne, die bei der weiteren Entwicklung der Geschichte eine große Rolle spielen werden.
Hex, ein Sonnendrache und Bruder von Shandrazel. Hex begleitet Jandra auf ihrer Reise und wird ihr Freund. Er denkt nicht in den verknöcherten Strukturen seiner Rasse sondern ist ein Freigeist mit neuen Ideen. Allerdings glaubt er nicht, dass sein Bruder als neuer König eine Chance hat die Welt zu verändern.
Graxen der Graue ist ein Himmelsdrache. Er kam als Mutant der Welt und ist grau statt blau. Er wird von seiner Rasse als minderwertig angesehen und gehänselt und verstoßen. Da er jedoch Shandrazel in dessen Exil unterstützt hat bekommt er nun die Chance als Botschafter des neuen Königs durch die Länder zu Reisen. Dabei muss er auch eine Nachricht in das Nest überbringen. Das Nest ist der Hort der weiblichen Drachen und kein männlicher Drache darf es ohne Genehmigung der Matriarchin betreten. Durch seine Wendigkeit, Schnelligkeit und Klugheit schafft es Graxen, die Wächterinnen des Nestes auszutricksen und seine Botschaft an die Matriarchin zu überbringen. Dabei verliebt er sich in das Drachenweibchen Nadala. Doch Liebe ist bei den Drachen verboten, die Fortpflanzung unterliegt einem strengen Zuchtprogramm, das von der Matriarchin streng überwacht wird. Graxen und Nadala setzen sich über alle Regeln hinweg und hinterfragen öffentlich die alten Gesetze der Drachen.
Dies, die Entdeckungen in der Höhlenwelt und die neuen Ideen Shandrazels über ein gemeinsames Zusammenleben zwischen Menschen und Drachen führen zu einem massiven Umbruch auf der Welt.
Der zweite Band steht dem ersten Band in nichts nach. Meiner Meinung nach ist er sogar spannender. Während in Band eins Bant Bitterholz und seine Rache im Mittelpunkt standen spielen jetzt mehrere Figuren eine wichtige Rolle. Die Geschichte wird komplexer. Es ist nicht mehr nur eine Geschichte über Rache und Hass sondern wir erfahren viel über die Entwicklung der Drachen und ihre Vergangenheit. Wir erfahren, warum es Zusammenbruch der Menschheit kam und warum sie ein Jahrtausend keine Chance hatten sich neu zu entwickeln.
Alte Strukturen müssen aufgebrochen und jahrelanger Hass beiseitegeschoben werden. Das ist nicht einfach und immer wieder gibt es Rückschläge. Ich habe hier nur zwei der vielen Handlungsstränge angerissen ohne weiter auf Pet oder die Rebellen oder dem Mördergott Blasphet einzugehen. Doch auch diese Handlungsstränge werden weitergeführt und streben einem Höhepunkt zu. Das einzige Manko an dem Buch ist eine fehlende Karte um die Reisen der Gefährten besser verfolgen zu können.
Fazit:
Eine spannende Fortsetzung die sprachlich und stilistisch gefällt und Lust auf Band drei macht.

Titel: Jandra (Bitterwood 2, dragonforge)

Reihe: Die Herrschaft der Drachen 2

Übersetzer Susanne Gerold

Autor: James Maxey

Verlag: Blanvalet, Softcover 604 Seiten

ISBN: 978-3442266418

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen